Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mialino

Schleppleine wie lang?

Empfohlene Beiträge

Sagt mal wie lang sind eure Schleppleinen ? Ich übe mit Lino fleissig das abrufen wenn er ohne Leine läuft. Es klappt schon ganz gut. Nur bin ich meistens in den Feldern unterwegs wo ich sowieso niemanden antreffe. Ich würde es ganz gerne mit dem Abrufen üben, wenn wir in "bewohntem" Gebiet unterwegs sind. Da lässt er sich nämlich auch mal ablenken, wenn er andere Leute sieht. Deswegen finde ich die Idee mit der Schleppleine nicht schlecht.... nur wie lang sind denn eure ? Ich habe eine, aber die ist definitiv zu kurz. Da könnte er sich nicht sehr weit von mir wegbewegen.

liebe Grüsse

Dagi mit Mia und Lino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also meine ist 10 m bissher hat das immer gereicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Dagi,

meine Schleppleine war 10 m lang. Weiter soll sich ein Hund doch gar nicht entfernen, so lange er noch nicht sicher hört.

In bewohnten Gebieten, dort wo also auch mal Autos fahren, leine ich Silvi sowieso nicht ab. Auch aus Gründen der Rücksicht auf andere Leute, die im Wohngebiet gar nicht mit freilaufenden Hunden rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Schleppleine ist 10m, die längeren sind mir zu unhandlich!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nein, in richtig bewohntem Gebiet mit Autos und Co. leine ich auch nicht ab. Ich meinte eher die Gebiete, in denen die Chance gross ist, dass man auch andere Spaziergänger trifft oder Jogger. O.k. dann habe ich mit 10 Meter doch mal eine Vorstellung, meine längste Leine ist definitiv kürzer.

liebe Grüsse

dagi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Schleppis sind 5m oder 10m lang. Mit was längerem komm ich nicht mehr klar.

Habe mir mal Gurtband gekauft und mir die Leinen selbst zusammengestellt. Diese dünnen Schnüre die man als Schleppleinen kaufen kann fand ich sehr unpraktisch, ausserdem ist Gurtband recht günstig zu erstehen.. nur so als Tip ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

5 meter sind unsere.....Fettlederschleppleinen.

Nutzen wir aber nur beim Training.

Wir haben hier noch eine 15meter Schleppleine aus Gurtband, die für einen Setter war,aber derart unhandlich. ich denke zum abrufen üben sind 8-10 meter ideal.

Biothane würde ich dir empfhelen....so als Material oder Leder....Gurtbandschlepis und die ganz dünnen sind nix..also ist meine Meinung

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe für hier jemanden hier aus dem Forum eine 30 Meter lange mit ihrer Wunschbreite von 20 mm hergestellt

Ihr waren die anderen zu kurz. Ich glaube , das ist einfach Geschmackssache und wie man zurecht kommt, bzw. was man üben möchte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine 10 m und eine 30 m Leine.

Eigentlich entspricht die 30 m viel eher seinem natürlichen Radius, aber sie ist leider echt schwierig zu handlen. Und die 10 m, naja, das ist halt einfach nur eine längere Leine; zum Üben ganz ok, aber da weiß er immer ganz genau, dass er wo dranhängt und!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Moin :winken:

ich habe verschiedene Längen und Materialien.

Je nach Auslaufgebiet und Wunsch nach Handlichkeit wähle ich aus :

1 x 5 m Gurt für dichter besiedeltes Gebiet

1 x 7,5 m Tau (selbst gefertigt)

1 x 15 m Tau mit Holzkugel (gut in die Rückentasche der Jacke unter zu bringen ;) )

1 x 20 m Gurt in rot ( für Feld und jetzt im Schnee)

Und alle haben ihre Berechtigung bei uns.

LG

Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schleppleine nur im Stand?

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Hund so ca. zu 70 % abrufbar ist, kommt sie nun öfter an die Schleppleine. Nun eine Frage. Unser Hundetrainer meinte, dass man mit der Schleppleine NICHT spazieren gehen soll - sondern in Bewegung hat der Hund "bei mir" zu gehen, wenn ich stehenbleibe, kann er den Raum der Schleppleine nutzen und dann soll man sie wieder aufnehmen. Ich kann das nachvollziehen, da ja der Hund schon Leinenführigkeit lernen soll, aber wenn ich z.B. an der Straße sowieso

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Schleppleine mit/ohne Handschlaufe, Gewichtung der Vor- und Nachteile

      Ich hab jetzt seit ein paar Tagen eine 15m-Schlepp, erst beim Eintreffen stellte ich fest, daß diese keine Handschlaufe hat. Vorteile sind ja klar, geringeres Verhedderungsrisiko, potentiell weniger gefährlich. Nachteil ist, daß man keine Handschlaufe zur Absicherung hat. Wie sind da die Erfahrungswerte und welche Möglichkeiten gibt es, den Hund ohne Handschlaufe zu sichern? Wie gewichtet ihr die Vor-/Nachteile, wahrscheinlich auch abhängig vom Hund (Größe, Zieheigenschaften, etc.) ?  

      in Hundezubehör

    • Von der Schleppleine zum Freilauf ...

      Hallo ,    amgeregt durch unseren "Hundekumpelthread" & die angesprochene Schleppleinenfalle versuche ich Johnny gerade von der Schleppleine zu entwöhnen .     Er läuft wenn wir mit anderen Hunden unterwegs sind gut ohne Leine ( hält einen für mich angemessenen Radius & ist abrufbar )  . Sind wir alleine unterwegs war er bisher immer an der schleifenden Schlepp & das lief gut .   Nunja ich habe es jetzt 3 mal ohne Schleppleine in ganz einsamen Gebieten v

      in Hundeerziehung & Probleme

    • ...vom Freilauf zur Schleppleine!

      Zufälle gibt's - aber aus akutem Anlass eröffne ich dieses Thema diametral zu dem aktuellen Thread von @BastisWunderland. Ich könnte nämlich ebenfalls ein paar gute Ratschläge brauchen!   Seit wir uns nach einer Woche Schleppleine getraut haben, kennt unsere Junghündin seit dem Alter von 9 Wochen nur die Extreme von Führleine und Freilauf, etwas anderes haben wir im Alltag nie benötigt. Nun müsste es aber für ein paar Tage zurück an die (lange) Schlepp gehen, da die ersten Stehtage nah

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Schleppleine

      Mir ist es ein Bedürfnis über "die Schleppleine" zu schreiben.   1. Ein Schleppleine, macht aus einem nicht hörenden Hund keinen einen Hund der hört (auf Kommandos), sondern ist eine Leine, eine Leine, ein Leine. Diese ist zum festhalten gedacht, damit der Hund nicht vor Autos läuft, andere Tiere jagt, fremde Menschen und Hunde belästigt ect.   2. Wenn ein Hund es nie gelernt hat das LEINENENDE zu verstehen, als das was es ist, nämlich die Einschränkung /das Ender seiner

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.