Jump to content
Hundeforum Der Hund
lullaby87

Was macht ihr, wenn ihr mal Kummer habt? (brauche ein wenig Trost)

Empfohlene Beiträge

Wie geht ihr mit Kummer um?

Ich weiß das gehört hier nicht rein aber bin grade so Down mein Freund hat mich vor einer halben Stunde verlassen.Und es fühlt sich grade schrecklich an....Weihnachten Silvester mein Geburtstag alles Futsch...

Wie geht ihr damit um wenn es mal wieder schmerzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

-.-

Es ist soo schrecklich sitzen gelassen zu werden.

Ich kann nur mit meinen Freunden reden, meine Eltern verstehen mich nicht so wirklich :(

Sei gedrückt *gaaanzfestdichumarmentue*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och Du ärmste, das kurz vor den Feiertagen...

Mir hilft es, mich dann ordentlich auszuheulen. Vielleicht hat Deine Freundin/Mutter/Schwester Zeit um Dich ein wenig zu trösten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, zuerst einmal... das tut mir sehr leid! Lass dich drücken :knutsch du Arme :(

Ich gehe entweder eine lange Runde spazieren, hör Musik, schreib mir die Seele aus dem Leib (da schreib ich einfach alles auf was ich mir denke), weine oder treff mich mit einer guten Freundin und rede mit ihr/geh mit ihr bummeln/spazieren/oder wein mich bei ihr aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja das schlimme noch dazu ich habe niemanden ich bin komplett alleine...

Im Moment fühle ich mich echt so leer und hilflos.

Ich weiß iwann gehts vorbei und es fühlt sich wieder gut an aber jetze grade und dann vor den feiertagen...

Bin so traurig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kuss: Ach je, das tut mir leid :kuss:

Wie gehe ich damit um?

Ab und an muss man es auch mal zulassen, dass es weh tut, muss nett und nachsichtig mit sich sein und sich sogar ein bisserl Selbstmitleid gönnen. Liebeskummer muss man gscheit ausleben. Weinen, im Bett verbuddeln, mit Freundinnen Schoki futtern, Verschwörungs- und Rachepläne schmieden (die man natürlich niemals ausführt), noch mehr heulen, Prosecco trinken, ihm die Pest an den Hals wünschen, weiter heulen, schrecklich und verpickelt aussehen und im Bett bleiben.

Wenn es für Dich eine besondere Beziehung war, dann gönn Dir auch die Zeit der Trauer. Aber nicht zu lange. Dann heißt es Kopf hoch und so gut es geht ablenken. Man muss "IHN" sich wieder abgewöhnen. Gemeinsame Gewohnheiten und Rituale sind jetzt tabu. D brauchst neue, musst nach vorne schauen, weggehen, versuchen Spaß zu haben. Aber in Deinem Tempo.

Jetzt ist erst mal Zeit, ohne schlechtes Gewissen traurig zu sein. :kuss: Alles Gute für Dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach mensch, du Arme das tut mir aber wirklich sehr leid für dich.

Wie man mit Kummer umgeht ist eine sehr sehr persönliche Sache finde ich, ich kenne Menschen die stürzen sich in die Arbeit, andere schließen sich zu Hause ein und wollen niemanden sehen, wieder andere möchten reden. Du mußt wissen, wie du deine Trauer am bestern verarbeiten kannst- und dann deine Gefühle rauszulassen...

Solange du es nicht verdrängst, das mache ich nämlich sehr gern und gut, bist du auf einen richtigen, wenn auch sehr schmerzhaften Weg darüber hinweg zu kommen.

Lass den Kopf nicht hängen :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast keinen? :( achje... nicht mal ein Haustier?

Also, dann entweder einen langen Spaziergang, Musik hören, ins Bett verkrümmeln und fernsehn, Süßigkeiten futtern, schlafen... mh...

Du kannst dich auch hier im Forum "ausweinen" - ist natürlich nicht so schön wie persönlich mit jemandem reden, aber besser wie gar nicht darüber reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf jeden Fall nicht einfach verdrängen sondern ausleben

Ich habe es letztens verdrängt und versucht einfach nur die positiven Dinge zu sehen aber anscheinend funktioniert das doch nicht so und ein halbes Jahr später hat es mich wieder eingeholt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch hab 2 Hunde aber in solchen Momenten können die leider nicht viel machen.Ich leg mich oft zu ihnen vorallem meine Hündin die ich seit 4 Jahren hab die schau ich beim knuddeln an und denk mir immer wir ham schon soviel durchgestanden auch das stehn wir durch.

Ich weiß ja das Liebeskummer iwann besser wird ich bin auch niemand der jetze Wochenlang weint..Aber im Moment eben bricht echt was zusammen.

Und ich frag mich lags am Alter oder lags daran das er andere sichtweisen hat usw....

Hassen kann ich ihn nicht so richitg obwohl er mir iwie schon weh getan hat allerdings warer so mustig und hat eine halbe stunde mit mir geredet...

Erwar so kalt und hm ich bin einfach Down....

Ich habe lange nix mehr zugelassen wegen dauernden Enttäuschungen und dann kam er und nu wieder genau das selbe ich sitze verletzt hier und er geht feiern...:ui

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Appetitlosigkeit-Brauche euren Rat!

      Hallo liebe Community!  Vorgeschichte: Meine Hündin ist über ein Jahr alt.  Sie hatte im November eine ganz schlimme Gastritis, die durch Stress ausgelöst wurde. Die wurde erfolgreich behandelt. Mila (der Name der Hündin) wird normalerweise gebarft.    Jetzige Situation: Sie hat die letzten Wochen sich in der Früh übergeben, vor dem Essen. Sie hat also Magensäure gespuckt. In der Woche hatte sie 2-3 auch Durchfall.  Ich war dann letzte Woche Samstag mit ih

      in Gesundheit

    • Alleine lassen -> Ich brauche Tipps für einen entspannten Hund

      Hallöchen, Wir haben einen 3 Monate alten Rüden (Franz. Bulldogge), er kann ohne Probleme eine Stunde alleine bleiben, macht nicht in die Wohnung, beißt auch keine Möbel an. Allerdings trägt er zb Glas oder plastikflaschen durch die Gegend oder läuft einfach durch die Wohnung. Ich habe gehört man soll ihn zb in eine hundebox & die Türe bei Bedarf schließen damit der kleine eine Rückzugsmöglichkeit hat, Problem hier -> in der Box liegt ein Kissen auf das er immer pinkelt wenn er in de

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.