Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pebbles07

Nachts trinken

Empfohlene Beiträge

So, jetzt habe ich doch auch mal was. Betty macht mir so ein wenig Sorgen. Sie trinkt tagsüber eigentlich nicht viel. Wir haben seit 2 Monaten einen Wassernapf im Schlafzimmer stehen, den beide eigentlich am liebsten nehmen.

Betty steht nachts oft auf und trinkt. Nur manchmal wohl etwas zu viel. Der napf hat ungefähr 1,5 Liter schätze ich. Und heute Nacht hat Betty den ganzen Napf ausgetrunken. Um 6 bin ich aufgewacht weil es ganz warm wurde. Ich hebe die Decke und die schlafende Betty pinkelt. das war vor drei tagen schonmal.

Soll ich den Napf einfach wegnehmen? Sie hatten Nachts nie was zu trinken. ich verstehe auch nicht warum sie nachts so durstig ist und tagsüber nicht.

Wenn der Napf leer ist, und sie nicht trinken kann, und ich ihn morgens auffülle trinkt sie nicht. Obwohl sie nachts dran war und ihn ausgeschleckt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Rudel hat Tag und Nacht Wasser da stehen und dies nutzen sie zur Tags und Nachts Zeit.

In Deinem Falle würde ich mal eine Urinprobe abgeben, so bist Du Dir Sicher das nichts Organisches vorliegt, da Du Dir ja schon selbst Gedanken machst wäre der Arztbesuch die bessere Alternative, denke ich jedenfalls. Ich drücke die Daumen das da nichts an der Blase oder Niere bei Deinem süßen ist,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben damals ein Blutbild machen lassen als sie eine Blasenentzündung hatte. Tagsüber ist auch alles normal, Sie hält ganz normal aus, und sie trinkt nicht viel.

Vielleicht gebe ich nach den Feiertagen mal eine Urinprobe ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit der Urinprobe ist ohl eine gute Idee.

Andere Frage, Dein Hund pinkelt in Dein Bett? Und schläft dort immer noch!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das auch mal checken lassen :yes:

Wasser wegnehmen nachts würde ich persönlich nicht machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie schläft ja noch während das passiert. Das ist ja keine Absicht von ihr. Da schmeiß ich sie nicht gleich raus. Lieber versuche ich es zu lösen irgendwie. Normal ist das ja nicht

Aber warum ist das tagsüber nicht so ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie tagsüber auch Zugang zum Schlafzimmer`?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sie schläft ja noch während das passiert. Das ist ja keine Absicht von ihr. Da schmeiß ich sie nicht gleich raus. Lieber versuche ich es zu lösen irgendwie. Normal ist das ja nicht

Aber warum ist das tagsüber nicht so ?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46691&goto=895993

Mein kleiner kater (7 Monate) hat letzte Woche auf meine Bettdecke gepinkelt (markiert). der Hat Schlafzimmerverbot. Bahhhhhhhhhhh ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, sie traut sich die Treppe nicht hoch. Aber wir haben im Büro und natürlich in der Wohnung immer volle Wassernäpfe stehen. Und da pinkelt sie auch nicht rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Gina: DAS ist doch hier gar nicht das Thema ;)

Vielleicht versucht ihr mal den "Lieblingswassernapf" aus dem Schlafzimmer auch tagsüber zugänglich zu machen? Also mit runter nehmen.

Nur so eine Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachts bellen

      Hey. Wir haben einen Junghund der Nachts draußen schlafen will und auch soll. Allerdings wohnen wir direkt am Wald, wo es nun mal nachts auch knackt und raschelt, wodurch sie immer anfängt zu Bellen und die Nachbarn beschweren sich schon. Hat jemand vielleicht eine Idee was dagegen hilft oder wie man am besten reagiert?  LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Plötzlich nachts unruhig/wachsam

      Hallo ihr Lieben,   ich brauche mal Forums-Brainstorming. Folgendes "Problem": Linnie ist seit einigen Tagen spät abends/nachts unruhig/erhöht aufmerksam bzw. wachsam.   Das erste Mal in der Nacht von Sonntag auf Montag. Sie ist aufgestanden, hat uns geweckt, gewufft, die Tür und das Fenster angeknurrt und hatte das dringende Bedürfnis mich "abzuchecken". Wir hatten das eigentlich abehakt unter "was komisches geträumt". Sie kam zu mir ins Bett und hat dann durchgeschlafe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alter Hund nachts unruhig (nur im Schlafzimmer)

      Huhu, ich habe einen 13 Jahre alten Golden Retriever-Opa. Bis auf ein paar Wehwehchen ist er noch recht fit. Allerdings ist er seit etwa 1 1/2 Jahren nachts sehr unruhig. Die Tierheilpraktikerin hat rausgefunden, dass seine Leber sehr belastet war, wir haben sie entgiftet und es wurde lange Zeit deutlich besser. Nun ist es seit einigen Wochen sehr extrem. Die Heilpraktikerin konnte so richtig nichts rausfinden. Auch das Herz oder andere Organe hat der Tierarzt bei einem Checkup mit Röntgen und B

      in Hunde im Alter

    • Viel trinken nach OP

      Die Hündin einer Freundin ist vor 6 Tagen operiert worden, sie hatte einen Tumor an der Gesäugeleiste. Der wurde entfernt, das ganze verlief recht unspektakulär, ein ca. 6cm langer Schnitt der perfekt verheilt, Hund ist munter, frißt und ... säuft. Ohne Ende. Sie pinkelt auch entsprechend viel, und würde am liebsten den ganzen Tag mit dem Kopf unterm Wasserhahn hängen.  Anfangs hat der TA noch gesagt, das sei nach einer Narkose okay. Inzwischen kommt es ihm auch komisch vor, heute Blut unte

      in Gesundheit

    • Hund kotet seit 5 Tagen nachts

      Liebe Forumsgemeinde, Meine Hündin, sieben Jahre alt, Rottweilermischling, welche seit ich sie Mitte Dezember aus dem Tierheim geholt hatte, nie Probleme gemacht hat, muss plötzlich nachts auch oft zweimal raus, oder kotet in der Wohnung. Untertags macht sie selten ein Häufchen. Das Futter ist dasselbe, wir können nur nicht mehr soviel gassi gehen, weil es sehr intensiv geschneit hat, und die Wiesen ums Haus nicht begehbar sind. Habt ihr eine idee was da passiert sein könnte? es könnte auch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.