Jump to content
Hundeforum Der Hund
EisWolf

Problem mit kratzen/beißen (knabbern)

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

da das andere Thema (die Vorstellung) ein wenig ausser Rand und Band gerät, was die Länge angeht, hier nochmal meine Frage:

Meine Kleine (Sib. Huskyweibchen, 8 1/2 Wochen) leckt / knabbert ab und an (schätze mal 6 - 7 mal täglich 10 - 30 Sek.) am Hinterfussfell (Knie und zwischen Bein und Körper und oberhalb des Oberschenkels). Das Hinterbein "zuckt" (naja eigentlich ist es eine fließende bewegung) auch öfters ein wenig (10 cm ca. als wollte sie die Luft kratzen) - was kann das sein?

Sie kratzt ausserdem am Halsband (nehme das über Nacht ab), aber nur minimal, das denke ich, ist normal.

Das Geknabber an den Hinterläufen ist mir doch etwas unheimlich, da ich von div. Hautentzündungen durch zuviel knabbern gelesen habe.. und ich weiss nicht, wie ich das bei einem so kleinen Husky mit gekräuseltem Fell sehen könnte. :/ Sie knabbert auch an den Pfoten aber wesendlich weniger als seitlich an den Hinterläufen..

Wenn man sie am Bauch streichelt (seitlich), was sie sehr gern hat, dann "wedelt" sie manchmal mit der Pfote als würde es sie kratzen.

Bin über Tipps dankbar, muss wenigstens noch bis nach den Feiertagen aushalten (dann könnte ich Tierarzt aufsuchen).

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hautentzündungen haben ja meist eine andere Ursache (Milben, Allergie o.a.) als das knabbern. Das knabbern ist in der Regel nur ein Symptom.

Was du beschreibst finde ich nicht so Besorgnis erregend.

Wenn sie an den besagten Stellen ernsthaft knabbert siehst du es relativ schnell auch bei dem Huskyfell. Als erstes wird das Fell weichen und die kahlen Stellen fallen zügig auf.

Vielleicht juckt es einfach nur mal so, wie es uns juckt. Die Bewegung mit dem Hinterlauf, wenn du sie am Bauch streichelst könnte auch daher kommen das sie kitzelig ist.

Schau es dir über die Feiertage an und kontrollier mal genau die Haut an den besagten Stellen. Zur Beruhigung kannst du am Montag immernoch zum Tierarzt gehen.

Schöne Weihnachten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

dieses Zucken, wenn man die Hunde an bestimmten Stellen streichelt, kenne ich auch.

Da werden wohl irgendwelche Reflexe ausgelöst und schon gehts los. ;)

Das kann manchmal richtig laut werden, wenn Hund dann wie der Hase Klopfer anfängt zu trommeln. :D

Wegen dieses Knabberns, würde ich die Stellen auch beobachten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr beiden,

danke für die Antworten!

Dann schaue ich mal, wie sich das entwickelt.. Es ist eigentlich nur am Hinterbein an der Seite so schlimm (beidseitig), für mich macht das Beissen einen ziemlich rabiaten Eindruck, allerdings kann ich nicht beurteilen ob sie sich "zu feste" oder "normal" dran rum knabbert.. Ich habe versucht, sie davon mit Kommando loszubekommen und selber etwas massiert/gekratzt, teilweise ist sie dann zufrieden, teilweise beisst sie mir in die Finger (will eigentlich ins Fell beissen aber ich hab sie ja in den Weg gehalten).

Naja, mal schauen. :)

Liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pfoten knabbern

      Hi,    Ich wäre um ein paar Tipps dankbar.    Mein Collie frisst normales Wolfsblut Lamm + Reis und verträgt es sehr gut.    Nun hatte er einen Virus Infekt, womit es ihm schlagartig sehr schlecht ging. Er hat alles incl Wasser erbrochen. Also zum TA, Spritze gegen Übelkeit und Royal Canin Futter zum Aufbau. Das hat gut angeschlagen, dennoch hat er nur sehr sparsam gefressen. Nun hat er 1 1/2 Tage später deine Pfoten/ Gelenk so angekaut, dass etwas Fell ab ist. Er h

      in Hundekrankheiten

    • Stecker, Strom und Knabbern, Abhilfe?

      Hallo liebe Pudelerziehungsberechtige, wir haben  eine 3 jährige verwahrloste Zwergpudelhündin aus der Tiernotrettung geholt.   Leider kennt Sie nicht an der Leine gehen...Sie legt sich sofort auf den Rücken und will nicht so richtig...Wie kann man Ihren Bewegungsdrang an der Leine ( mit und ohne Leckerlis) ankurbeln? Weitere schonende Hilfsmittel?   Danke

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Stecker, Strom und Knabbern, Abhilfe?

      Unsere Toy-Pudeldame  3 Jahre aus der Tiernotrettung liebt zur Zeit über alles Stecker, Kabel et.   Wie bringen wir Ihr die Gefahren bei damit Sie dies unterlässt....   Als Idee gab es schon mal einen Kabelkanal! Kann man das Kabel ggf. mit was "Schönes" einschmieren, damit Sie sich davon abbringen lässt, weiterhin Kabel und Stecker zum Lieblingsspielzeug zu machen. Sie hat viele Alternativspielzeug, welches nicht so gefährlich ist.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ausschlag und Knabbern an den Beinen

      Allo unser 3 jähriger Akita Inu Rüde Kiro hat seit ein paar Tagen einen Ausschlag bzw. jetzt schon 2 schlimm aussehende Stellen an Vorder und Hinterbein. Er ist ständig am Lecken bzw. dran rumknabbern.   Anbei habe ich mal 2 Fotos. Morgen haben wir einen Tierarzttermin wegen der Sache, ich möchte aber gerne schon mal fragen, ob jemand eine Idee hat, was das sein könnte.   Vielen Dank und viele Grüße Thorsten DSC_3941.bmp DSC_3944.bmp

      in Hundekrankheiten

    • Geweihstücke zum Knabbern

      Es gibt ja überall Geweihstücke zu kaufen die man den Hunden zum knabbern geben kann.   Bei vielen steht extra "Abwurfstücke" dran.   Wir wohnen ja direkt am Wald und haben dort auch ein Wildgehege. Dort treffe ich ab und an Forstarbeiter die in den Gehegen irgendwelche arbeiten erledigen.   Nun meine Frage: Könnte ich meinen Hunden nicht von dort Geweihstücke besorgen & geben?   Müssen die irgendwie erst gelagert/gesäubert/was auch immer werden?   Ist momentan auch eher eine all

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.