Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
nunu

Mit Hund nach Thailand!?

Empfohlene Beiträge

Hallo und frohe Weihnachten,

wer hat Erfahrung mit seinem Hund auf Langstreckenflügen, also z.B. von Frankfurt nach Thailand. Wie verkraftet ein 14 Monate alter großer Hund so einen Flug und gibt man ihnen ein Beruhigungsmittel, was ist, wenn er Pipi muß o.ä..

Danke

Nunu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frage mit dem Pipimachen kannst Du Dir selbst beantworten!

Jeder Hund verkraftet das anders...aber ich würde niemals einen Hund mit dahinnehmen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso willst du deinen Hund mit nach Thailand nehmen ? a015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aus welchem Grund wollt ihr nach Thailand?

nur zum Urlaub oder für länger?

wenns nur ein Urlaub ist, dann würd ich den Hund lieber irgendwo unterbringen als dem Tier einen Langstreckenflug zu muten.

Ansonsten muss er eben in eine Box bleiben im Frachtraum, in der box muss dann abe auch etwas zu trinken sein, Fressen würd ich lassen.

Soweit ich weiß ist es vom Tierschutzgesetz her nicht gestattet, Tiere unter Beruhigungsmitteln oder narkotisiert zu transportieren , wenn ich mit irre, bitte verbessern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nur falls du auswanderst würde ich den hund mitnehmen ... alles andere ist wirklich unnötiger Stress ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um Himmels willen, nicht den Hund in den Urlaub nach Thailand mitnehmen.

In einem Rasseforum ist ein HH der in Thailand lebt. Er berichtet immer wieder von den vielen Krankheiten (z.B. Parasiten die es bei uns nicht gibt) die sich seine Hündin einfängt und auch von den vielen Streunerhunden, die mit denen seine Hündin massive Probleme bekommt.

Als normaler Touri ohne Hund bekommt man wenig bis gar keinen Kontakt mit diesen Hunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube man darf den Hundies schon ne Beruhigungstablette geben ...

@ Hanni .... warten wir doch erstmal ab ob es sich um einen Urlaub oder doch eine Auswanderung handelt .... ;

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nunu,

sollte es sich wirklich nur im einen Urlaub handeln, lass deinen Hund am besten zu Hause.

Es ist doch nur unnötiger Stress für ihn, und für deinen Hund sicherlich alles andere als "Urlaub".

Hast du schonmal an eine Pension gedacht, oder hast du vllt Freunde/Bekannte die sich in der Zeit um deinen Hund kümmern könnten? Für deinen Hund wäre das sicher schöner als ein so langer Flug.

Solltest du vorhaben dorthin auszuwandern, naja, dann muss ich nochmal überlegen wie du das deinem Hund so angenehm wie möglich machen kannst. Schön ist so ein langer Flug sicherlich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallao und danke für Eure Antworten,

wir wollen zwar nicht auswandern, uns aber 2-3 Monate dort aufhalten und mit dem Jeep Thailand bereisen. Unser Hund Ben ist reisen mit dem Auto und z.B. Campingplätze gewöhnt, dass haben wir schon viel in Europa gemacht. Er hat áuch im Auto eine Box, liebt Autofahren und ist da ganz entspannt. Wir sind eben nur noch nie mit ihm geflogen und wollten mal hören, was andere für Erfahrungen gemacht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir machen mit den Hunden nur Kurzstreckenflüge bis ca 3 Stunden, das ist allerdings

unproblematisch.

Ist es ein Direktflug, dann dürfte es nicht ganz so schwierig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe mit schweren Verletzungen (Wohnort Thailand)

      hallo!   lang ist es her, und ich denke immer noch oft an john. er wird immer ein teil von mir bleiben. ich werde ihn nie vergessen!!!   wir wohnen abseits, und da rund ein jahr spaeter etwas vom grundstueck geklaut wurde, hatten wir und einen hund als "wachhund" geholt. damit das auch wirkt, ist es ein pitbull geworden. allerdings ein maedchen, ein ruede waere uns zu gross und bullig gewesen. johly, so ihr name, ist allerdings kein wachhund geworden! sie hat angst vor gewitter und will immer schmusen. ich weiss, es liegt an uns und der nicht erfolgten erziehung...   meine frau meinte, johly schaut immer so traurig und muss einen freund haben zum spielen, damit sie sich nicht so einsam fuehlt. also hat meine frau einen welpen in der umgebung gefunden und zu uns gebracht. ich war anfangs nicht begeistert von der idee, hab sie aber machen lassen. der kleine war vielleicht 5 wochen alt, sehr duenn und klein. wir haben ihn nun drei wochen, und er hatte sich schon gut gemacht. meine anfaegliche ignorierung des neuen hundes gab ich schnell auf, denn wer kann schon einen kleinen welpen "links liegen lassen"?   und nun ist wieder was schreckliches passiert!! im tumult ums fressen hat johly den kleinen gebissen. viel blut und viel geschrei... ich dachte, er strirbt auf der stelle. tat er aber nicht! also haben wir ihn zum tierarzt gebracht. der sagt irgendwas von hirnverletzungen, und er glaubt nicht, dass der hund weiterleben wird. ueber nacht war er dort, und hat die nacht ueber nur geschien!!! ist also nicht gestrorben. WAS SOLL ICH TUN? den hund weiter leiden lassen? der arzt darf den hund nicht erloesen von gesetz her. auf tierquaelerei und toetung steht gefaengnis. ich weiss nicht weiter....        

      in Hundekrankheiten

    • Hallo aus Thailand

      Hallo zusammen,   ich möchte mich mal Vorstellen, mein Name ist H. Peter, meine Thai Freunde,  nennen mich, Non song Bangkaew, was so viel heißt, wie der Weiße, mit seinen Bangkaews.
          Man schreibt  Bangkaew so, und spricht es, Bangkäro aus, ich war 28 Jahre Ausbilder in Deutschland für Polizei Diensthunde, und noch mal 10 Jahre, bei der Thailändischen Polizei, als Ausbilder für Diensthunde, im Schwerpunkt bereich, Drogen und Sprengstoffe Hunde tätig, ich Spreche außer Deutsch, noch Englisch und Thai.
          Ich bin Verheiratet, meine Frau ist Seit 29 Jahren bei der Polizei, im Bereich Drogen bei Ausländer, außer Thai, spricht sie Deutsch, Englisch, Vietnamesisch: und   Holländisch, und ist mit der Rasse der Thai -Bangkaew - Dogs  Aufgewachsen.   Schon im ersten Jahr als ich das erste mal, mit einen Bangkaew gearbeitet hatte, von da an gab es keinen anderen Hund mehr für mich, und das ist jetzt schon 15 Jahre her.   Heute bin ich im Ruhestand aber ich bin meiner Arbeit immer noch Treu, denn ich Züchte nicht nur die Bangkaews, ich Bilde sie auch noch für die Polizei aus, und so gehen immer 2 - 3 Welpen im Jahr zur Polizei, Zoll oder zum Militär.   Außerdem Befasse ich mich mit allen was mit  Bangkaews zutun hat, sei es das Futter, was Züchterkollegen und wir, selber Herstellen lassen, ich bin Vereidigter Gutachter und Preisrichter für Bangkaews, und mein Allgemeinwissen, über Hunde, da denke ich, das ich es dabei, mit jeden Aufnehmen kann.   Meine Frau und ich sind Eingetragene Züchter im Bangkaew Verband und im Kennel Club of Thailand, der dem FCI  Angeschlossen ist, und beide haben wir, meine Frau und ich, unsere Zucht Lizenz Prüfung,  die wir vor dem Staatlichen Amt für Hundewesen und dem Bangkaew Verband abgelegt haben.   So ich denke das Reicht, wer mehr wissen will, kann Fragen.    

      in Vorstellung

    • Wiedereinreise aus Thailand

      Hi Hundeleute Ich bin ganz neu und hab eine Frage: Wenn ich meinen Hund von Thailand nach Deutschland Re-Importieren will, also die Rückreise mit ihm antrete und er bereits alle Impfungen, Pass und Bluttest und alles hat und auch alles aktuell ist, braucht er bei der Einreise dann nochmal einen Bluttest (Tollwut) ? Hat vielleicht jemand Erfahrung mit meiner Situation und weiß, wie das alles abläuft? Danke im Vorraus!

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Hunde in Thailand - "Delikatesse"

      Den Artikel habe ich vorhin auf Spiegel online entdeckt http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,812982,00.html Das Foto mit den eingepferchten Hunden tut mir in der Seele weh. Doch dann muss ich an die Millionen von Rindern, Schweinen, Hühnern denken, denen es täglich auf unseren Autobahnen ähnlich geht, diese Bilder bekommen wir in der Presse nicht einfach so zu sehen. Hunde sind da schon plakativer...

      in Plauderecke

    • ANIXE 20.15 am 20.07.11: Tierarzt ohne Grenzen - Thailand

      Hier der Link zum ANIXE Wochenprogramm http://www.tvtv.de/tvtv/index.vm?epgView=list&groupid=3&cgid=762&weekChannel=3538=de Und einen Filmtipp werfe ich auch noch gleich hinterher. Ein Mann und sein Hund (Drama) http://programm.ard.de/TV/daserste/ein-mann-und-sein-hund/eid_281065971165342#aktuelle_sendung Mein Freund auf 4 Pfoten (heul)

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.