Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
tina15

Pemphigus Foliaceus! Wer hatte das schon mal?

Empfohlene Beiträge

hallo meine lieben! bei meinem hund wurde vor einigen tagen ein sog. pemphigus foliaceus festgestellt.die diagnose ist sicher da es eine sehr kompetente Tierarzt war,und es wurden eben auch hautbiopsien entnommen und der pathologe meinte es ist ein PF,was auch zu 100prozent dem krankheitsbild entspricht,somit habe ich keine zweifel,da auch andere mögliche krankheiten ausgeschlossen wurden.

habe jetzt schon ewig gegoogled,und die infos die man da bekommt sind ja hü und hott....

meine Tierarzt meinte PF wäre wohl noch die "gutartigste" version der pemphigus-arten,aber was ich da so im i-net gesehen habe,lässt mein herz ja nicht sehr viel höher schlagen...tinchen bekommt jetzt täglich 50mg prednisolon,die dosis wird aber nach 5 tagen geringer,und nach wiederum 5 tagen nochmals geringer....bisher verträgt sie es ganz gut,ausser dass sie viel schläft,superviel trinkt und einen unbändigen hunger hat....wie sollte ich das jetzt mit dem essen handhaben? trinken darf und soll sie soviel sie will,aber essen? natürlich hat sie jetzt gerade einen ungemeinen bedarf an futter,weil sie am 14.12. operiert wurde (tumore an der gebärmutter,aber alle gutartig,und auch keine anderen organe betroffen =):klatsch: ) und durch den ganzen stress hat sie halt schon abgenommen.somit bin ich halt froh wenn sie frisst,aber wo die grenze setzen?

hat jemand von euch erfahrung mit PF?habe von hunden gelesen bei denen prednisolon gut geholfen hat, bei anderen wieder nicht.....bin für jede antwort dankbar!!! gute nacht! B.+tinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pemphigus foliaceus Unterstüzung

      Hallo, bei meinem 4jährigen Schäferhund wurde die o.g. Autoimmunerkrankung festgestellt. Sie äußert sich bisher nur in den Ohren und auf dem Nasenspiegel, Haut ist sehr dünn und blutet leicht. Wir sind jetzt mit Cortison und Antibiotika dabei, ihn einzustellen. Z.Z. ist er etwas schlapp. Hat jemand Ratschläge, was ich ihm zu Verbesserung der Haut und auch der Erkrankung zusätzlich geben könnte, gerne auch homöopathisch? Da Cortsion starke Nebenwirkungen hat, wären auch hierfür Tipps gerne angenommen, z.B. Schutz der Nebenniere. Vielen Dank Tanja und Galli

      in Hundekrankheiten

    • Pemphigus foliaceus

      Hallo zusammen, bei dem Mali einer Freundin wurde jetzt nach 6 Wochen!! die Diagnose erstellt. Er hat eine schwere Form der Autoimmunerkrankung. Die Behandlung wird mit Cortison u. weiteren Medis statt finden. Nun habe ich gelesen, das die Erkrankung beim Menschen auch mit einer Blutwäsche einen guten Heilungsverlauf zeigte. Weiß jemand, ob das auch beim Hund möglich ist? Liebe Grüße Elke, Sam u. Jo

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.