Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nadineszwerge

Was ist das für eine Erziehung?

Empfohlene Beiträge

Der für mich schon fast Massenzüchter unterwerft die Welpen in einer Tour.

Ist das wirklich sinnvoll?

Für mich nicht, versteh gar nicht was das soll.

Finde es nur traurig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich verstehe auch nicht, was er genau damit bezweckt, sie "wie Spiegeleier zu wenden" (Zitat aus den Kommentaren was gut trifft) und danach ein Leckerli zu geben. :wall:

Meine Kleine legt sich zwar GERNE auf den Rücken und lässt sich kraulen, aber was der da macht hat zumindest für mich und meine beschränkte Erfahrung keinen Sinn und kein Ziel.

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist fuer euch daran abstossend? Und warum ist er ein Massenzuechter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab das auch gerade gesehen so ein spinner die armen 4beiner und dann diese Ketten :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich kenne den Herr Stahl aus einem anderen Forum und ich muss sagen das er Ahnung hat von dem was er macht!

Ich finde diesen Wurf auch nicht so dolle aber er bezweckt etwas damit!

Und wenn ihr Euch andere Videos von dem Mann anguckt dann seht ihr das er die Hunde selbst im Rudel mit kleinsten Zeichen kontrollieren kann!

Desweiteren ist er ein Züchter der Schlittenhunde züchtet und die dementsprechent für seine Zwecke "produziert"!

Übrigens ist er mehrfacher Europameister!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe auch nicht was er damit bezwecken will.

Finde die Ketten abschrecken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also ich finde über die Haltung kann man diskutieren, aber die Hunde machen auf mich keinen gestressten und verängstigen Eindruck, in einem Wolfsrudel läuft das nicht anders ab, die Welpen unterwerfen sich doch offensichtlich gerne. (auch im Spiel untereinander geht es doch fast nur ums wer rollt wen?)

Unterwerfung sollte man auch nicht vermenschlicht als Strafe sehen! Das ist es nicht , im Gegenteil eine klare Rudelstruktur gibt jedem beteiligten Sicherheit und hat auch was mit Bindung zu tun, wie ich schon Gebetsmühlenhaft schrieb ein Hund hört nicht auf uns aus "liebe" sondern weil er sich davon einen Vorteil erhofft. Ein starker in Hundeaugen deutlich agierender und souveräner Anführer IST für jeden Hund ein Vorteil :)

Nicht umsonst ist das derselbe Mann der mit 16 Hunden ohne Leine Fahrrad fährt und sie nur mit Blicken und Gesten steuert, keiner dieser Hunde machte auf mich einen gestressten Eindruck,unterwürfig, ja, aber nicht verängstigt.

Und wenn man sich mal ein paar Videos von Wolfsrudeln ansieht wird man eine ganz ähnliche Körpersprache finden... für mich ist das artgerechter als clickern , das immo mehr in richtung Dressur geht -zweifelsfrei macht es den Hunden auch Spass, aber hat mit Führung nichts zu tun:)

Ganz ehrlich lieber von anfang an so eindeutig erziehen, als später jahrelang einen völlig gestressten Beisser an der Leine 2m vom Gehweg entfernt krampfhaft festzuhalten und vergeblich ruhig zu füttern .. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Diana:

Das mag ja alles sein, ich kenne auch "deutsche Meister" bei Hundeshows und teile deren Einstellung zum Tier nicht, weil sie das Tier als Sache sehen. ;)

Ich finds nur sehr merkwürdig, wieso er den einen Hund gut ein Dutzend mal rumdreht und dann füttert. "Gewaltfrei" ists ja ("gequält" sind sie ja nun nicht) aber wo steckt der Sinn?

Will er sich ein Rudel unterwürfige Welpen heranzüchten, damit es weniger Probleme gibt später? Ich verstehs nicht.

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Ketten koennen von den Welpen nicht angeknabbert werden und er kann sie jederzeit groesser stellen. Wo ist das Problem? Keiner sagt ihr sollt euren Hunden sowas kaufen.

Eine solche Erziehung ist fuer unsere Haushunde nicht noetig. Schlittenhunde und deren Musher leben in einem ganz anderen Verhaeltnis miteinander.

Er tut den Welpen nichts, weder koerperlich noch seelisch, sie haben keine Schmerzen. Er uebt mit ihnen auf der Seite liegen und das Hund akzeptiert was Mensch tut. Dafuer bekommen die Zwerge Futter.

Musstet ihr noch nie euer Hunde mal auf die Seite rollen? Um zB die Pfoten zu checken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Musstet ihr noch nie euer Hunde mal auf die Seite rollen? Um zB die Pfoten zu checken?

Hallo Kamalii,

sicher - nur rolle nicht ich sie, sondern sie rollt sich selber, wenn man weiß wie / wo (und evtl. mit welchem Wort). Ich find's einfach besser, wenn ein Hund etwas selber entscheidet, als dass man Hand anlegt. Andere sehen das anders. ;)

Wenn der gute Herr soviel Erfahrung hat (was ich ihm nicht abspreche) - wieso erklärt er dann nicht einfach, was er tut? Ohne Erlaubnis wird er wohl nicht gefilmt worden sein und so wäre das Ganze für den Zuschauer sinnvoller zu verstehen. :D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.