Jump to content
Hundeforum Der Hund
Buddy20

Dreckige Ohren

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

unser Hund (franz. Bully) hat laufend dreckige Ohren.

Unser Tierarzt sagte, manche Hunde haben das schon mal, ist aber nichts entzündet.

Ich komme aber zum Reinigen nicht richtig dran, so das ich alles entfernen kann.

Wie kann ich es denn am Besten machen?

Vielen Dank :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du es schon mit Ohrstäbchen versucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt doch eine Art Öl zum selbst reinigen...man träufelt etwas in das Ohr...massiert es etwas ein und der Rest passiert von alleine, der Hund wird sich schütteln und die Flüssigkeit verteilt sich...ich meine das ist von Bolfo oder so...weiss aber nicht wie gut das ist...hat mir meine Mum zu geraten ;)...bis jetzt habe ich Angels Ohren immer vom Tierdoc reinigen lassen, wenn wir sowieso wegen impfen oder so mal da waren...aber Sie hat auch nicht soviel Dreck in den Ohren...

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag deinen Tierarzt, die können dir das am besten zeigen. Nicht mit irgendwelchen Dingen im Ohr bohren. Außerdem würde ich wenn schon, dann Ohrreiniger vom Tierarzt verwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat uns Ohrreiniger gegeben. Haben wir gestren auch gemacht, aber es ist immer noch braunes Zeug drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die dreckigen Ohren täglich reinigen bis sie sauber sind. Das äußere Ohr mit Babyfeuchttüchern abwischen. Bitte keine Wattestäbchen verwenden; da stopfst Du den Dreck nur noch tiefer hinein.

Ich verwende Canosept (rezeptfrei aus der Apotheke, Fa. Bode). Es hat eine desinfizierende Wirkung und wird in den Gehörgang gefüllt, leicht massieren und der Hund schüttelt sich das Ohr selbst aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

So schnell geht das nun auch wieder nicht mit der Reinigung. Das kann schon einige Tage dauern, bis es ganz raus ist.

Hat der Tierarzt einen Abstrich gemacht und unters Mikroskop gelegt, um nachzuschauen, ob eventuell Ohrmilben der Auslöser sein könnte?

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also soll ich jeden Tag den Reiniger nehmen?

Nein hat sie nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Waschlappen-Handschuh mit lauwarmem Wasser getränkt geht meiner Meinung nach sehr gut. Damit kannst Du ihm sogar Streicheleinheiten während dem Reinigen geben. Meine halten da still.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Also wenn der Hund noch längere Zeit starken Juckreiz hat und nach Tagen immer noch "braune Suppe" aus dem Ohr kommt, dann würde ich auf alle Fälle nochmal zum Tierarzt gehen. Gegebenenfalls halt auch zu einem anderen Tierarzt gehen, wenn der eigene Tierarzt nicht genauer nachschaut, was die Ursache ist.

Es hilft halt nichts nur die Sympthome zu behandeln, wenn die Ursache nicht bestimmt ist. Wenn der Auslöser nicht richtig behandelt wird, dann hilft auch das Ohren reinigen alleine nicht aus.

Ohrenschmerzen oder auch der Juckreiz beeinträchtigen das Allgemeinbefinden eines Hundes sehr stark.

Demensprechend ist es wichtig, richtig zu behandeln.

Dem kann sicher jeder beipflichten, der selbst schon mal üble Ohrenschmerzen hatte. :(

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.