Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Linsengericht

Hundeschule? Hundeverein? Wo ist der Unterschied?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen :winken:

Mag mir jemand von Euch mal den Unterschied zwischen einer Hundeschule und einem Hundeverein erklären?

Ich habe mir jetzt einiges im Umkreis rausgesucht und angeschrieben.

Hundeschulen und ich meine das eine war ein Verein.

Bis jetzt habe ich nur eine Rückmeldung.Von einer mobilen Hundetrainerin.Aber ich muss zugeben.....da hat mich der Preis etwas abgeschreckt.

Darf ich Euch auch fragen was Ihr so bezahlt für Hundeschule oder Verein?

Je,nachdem was Ihr macht?

Danke schonmal :)

Die Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

In der Hundeschule zahlst Du meist pro Kurs oder auch pro Teilnahme....

In einem Verein wird ein Jahresbeitrag erhoben und die Kurse sind dadurch günstiger oder auch kostenlos. Allerdings bleibt man dort eben auch länger als für einen Kurs und entscheidet sich für...was auch immer dort angeboten wird.

Dazu kommt das fröhliche Vereinsleben, Arbeitsstunden usw....

Ich war in einer Hundeschule (1 Kurs´/ 12 Stunden = ca. 100,00)

Ich war in einem Verein für die Unterordnung auf einem Schutzhundeplatz ( Jahresbeitrag ca. 35,00 und dann günstige Tarife für die Kurse und Einzelstunden)

Jetzt bin ich noch in einer Rettungshundestaffel....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Der Hundeverein ist günstiger als die Hundeschule und um die Begleithundeprüfung machen zu können, musst Du einen Verein angehören...

Ich war früher in einer Hundeschule und bin jetzt im Verein und muss ehrlich sagen, hätte ich das eher gewusst, wäre ich sofort einen Verein beigetreten !!! :)

LG

Susanne

Ps: Bezahle jetzt 18 Euro im Jahr und 3 Euro wenn man da ist !!! Bieten die UO für die BH an, danach Obedience und auch Agility , einmal als Fun ausgelegt aber man kann auch in die Turniergruppe.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist es genau umgekehrt. Wobei ich sagen muss, dass mir der Preis schnurzpiepegal ist. Bei uns gibt es reichlich Hundevereine, aber nur einer, wo ich guten Gewissens hingehen würde. Der Rest ist, höflich gesagt, mau.

Hundeschulen sind auch nicht alle toll, aber die meisten sind doch ganz anders eingestellt als Hundevereine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hundeschule in der ich Treibball gespielt habe, die Trainerin war total gegen die BH für Sie war alles Sklaverei, nehme mal an weil man für die BH ja einen Verein braucht und die besagte Trainerin aus der Hundeschule aber auch ganz normale UO-Kurse anbot...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die Hundeschule in der ich Treibball gespielt habe, die Trainerin war total gegen die BH für Sie war alles Sklaverei, nehme mal an weil man für die BH ja einen Verein braucht und die besagte Trainerin aus der Hundeschule aber auch ganz normale UO-Kurse anbot...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46838&goto=899995

Du möchtest sicher nicht hören, was ich alles in Hundevereinen erlebt habe oder? Da ist das absolut harmlos. :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar gibts auch schwarze Schafe an Hundevereinen, der letzte wo ich z.B. war, die haben einen bissigen Hund da rum rennen lassen, so das andere Hunde schon Panik hatten, den Platz zu betreten. Ewig wechselnde Trainer, die keine Ahnung hatten und selbst erst noch die BH etc. machen wollten... usw. !!!

Naja dafür gibts ja in Hundeschulen sowie auch in Vereinen ein Probetraining aber würde vorher immer einmal ohne Hund gucken fahren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich genauso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich Euch auch fragen was Ihr so bezahlt für Hundeschule oder Verein?

Je,nachdem was Ihr macht?

Wir sind auch im Verein, zahlen jährlich etwa 85 Euro. Da sind dann aber die Kurse incxlusive und man kann auch allein auf den Hundeplatz, wenn man trainieren möchte. Ich finde das so ganz gut.

In unserem Verein wird in erster Linie Training für Turnierhundesport gemacht, angedacht sind aber auch Schutzdienst, Obedience...Unser Verein ist da für Ideen recht offen.

Was das Training angeht, so haben die Trainer sicher ihre eigenen Methoden. Ich habe mir da immer das rausgesucht, was von den Methoden auf uns persönlich passen könnte. Ich habe verschiedenes ausprobiert, auch von den Tipps. Das was für uns funktioniert hat, habe ich umgesetzt, anderes habe ich mir zusätzlich angelesen, DVD´s geschaut etc. Die Methode sollte immer genau auf den betroffenen Hund zugeschnitten sein. Was bei einem Hund funktioniert, muss es beim nächsten nicht.

Es gibt nicht DIE Methode, dafür sind Hunde viel zu verschieden.

Bei uns sagt auch niemand etwas, wenn jemand etwas anders trainiert. Aber bei Fragen sind sie für einen da und das ist wichtig.

In einer Hundeschule als solches waren wir bisher nie.

In einer Hundeschule ist es z.T. vielleicht individueller. Wobei man sich bei uns im Verein durchaus auch Zeit für Probleme nimmt. Zum Teil auf Wunsch mit den Hunden einzeln trainiert wird. Außerdem zahlt man in der Hundeschule stundenweise, es gibt wohl auch 10er Karten, je nachdem.

Letzten Endes muss man für sich selber rausfinden, was am besten passt und beim Hund funktioniert.

Darko´s Frauchen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hm, ich war in beidem bzw. habe mit beidem mehrfache Erfahrung.

Ich würde es davon abhängig machen, welches Ziel du im Auge hast.

Möchtest du etwas Unterordnung machen und vielleicht später die BH-Prüfung ablegen, dann reicht ein Verein vollkommen aus. Die Übungsstunden finden meist an festen Plätzen statt, es sei denn, der Verein macht auch ganz gezielt Alltagstraining, was aber auch nicht überall erlaubt ist (also mit einer größeren Hundegruppe zum Üben in eine Fußgängerzone o.ä. zu gehen).

Hast du indes Probleme im Zusammenleben mit deinem Vierbeiner, ist es unumgänglich, dass sich jemand die Situation vor Ort - also bei euch zu Hause - ansieht. Da bringt dir die Überei auf dem Hundeplatz nicht wirklich was. Und das leistet meist nur eine Hundeschule bzw. ein/e Trainer/in, die eben auch ins Haus kommt.

Darf ich mal kurz nachfragen, von wem du da Rückmeldung hattest? Gerne auch per PN!

:winken:

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeschule nach 10 Tagen Ruhe

      Hello   Von Carlo, meinen Labrador Rüden und mir habt ihr ja schon öfter gehört. Carlo ist mittlerweile anderthalb. Ich habe eine kleine Frage an euch. Carlo wurde am 03.01.19 kastriert (bevor sich jemand aufregt, es musste aus gesundheitlichen Gründen getan werden). So morgen kommen die Fäden raus. Auf Rath meiner TA ist er jetzt die kompletten elf Tage nur kurze Runden an der Leine marschiert. Kein Rennen kein toben kein Spielen. Heute waren wir dann das erste Mal wieder in der Hundeschule seit letztem Jahr. Ja was soll ich sagen die reinste Katastrophe war es. Er ist normalerweise einer der "besten" in der Stunde aber heute ging gar nichts. Ich konnte ihn kaum ansprechen. Er hat ständig zu anderen Hunden gezogen und ich nichts im Kopf gehabt als spielen. So meine Frage: denkt ihr das liegt an der zwangsruhe und ist nach der richtigen auslastung wieder gegessen oder muss ich jetzt kompellt von vorn anfangen?    Lg Anna 

      in Junghunde

    • Der Unterschied

      "Warum schafft Ihr Euch eigentlich alle Hunde an, wenn Ihr längst wisst, dass es sowas wie Silvester gibt? Jetzt wird wieder gejammert auf Teufel komm raus!!! "   1 Million (übertrieben, aber sekündlich neue ...) Beiträge zu diesem mehr als dämlichen Thema - in einer FB Gruppe.   Dass es so schlimm ist, hatte ich nicht vermutet ... social media auf dem Tiefpunkt.

      in Plauderecke

    • Umfrage: Wie zufrieden seid ihr mit Hundeschule und Trainer/in?

      Selten spricht man über Gutes - liegt halt so in der Natur des Menschen ...  In einigen Parallel-Diskussionen geht es auch um Trainer und Hundeschulen und da meist über negativer Erfahrungen berichtet wird, fiel sogar schon der Begriff "bashing". Diese Umfrage kann das Bild gerade rücken, denn durch die Vergabe von Schulnoten können positive, neutrale und negative Bewertungen abgegeben werden. Es kann mehrfach geantwortet werden, so hoffe ich, dass eine Person mehrere Erfahrungen bewerten kann. Ich bin gespannt auf die Ergebnisse.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erfahrung mit mobiler Hundeschule “Relax“?

      Hallo zusammen, kennt jemand von euch die mobile Hundeschule “Relax“? Über Informationen würde ich mich sehr freuen. Besten Dank, Tanja

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundeschule in Bottrop

      Hallo,
      meine Schwester und ich sind auf der Suche nach einer Hundeschule oder Hundetrainerin in Bottrop. Kann mir da jemand ein paar Tipps geben? Worauf sollten wir da überhaupt achten? Wie sind die Preise so?
      Über Antworten würde ich mich sehr freuen,
      Tanja

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.