Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hansini

Verhalten in fremder Wohnung - auch Hundehalter

Empfohlene Beiträge

Wenn Felix in eine fremde Wohnung kommt, auch Hunde da, dann führt er sich auf wie Queen Elizabeth. Er nimmt dem anderen Hund die Spielsachen, Fressen etc. weg, auch wenn er sich gar nicht dafür interessiert. Ist das normal?

Soll ich das Verhalten tolerieren oder unterbinden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es unterbinden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh schwer zu sagen wenn die anderen Hunden damit klar kommen :D Hier wäre Felix dann wohl nur einmal danach würde er die Türschwelle nicht mehr betreten ;) Nicht böse gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde es auch unterbinden.

Wenn zu uns Hundebesuch kommt, packe ich herumliegendes Spielzeug

grundsätzlich weg.

Nicht weil meine Hunde Stress machen sondern weil ich selber Hunde kennen,

die dann meinen es bunkern zu müssen und meine dann anblaffen.

Somit bleibt es nur liegen bei den Besuchshunden wo ich weiss, das sie selber

kein Problem damit haben und nicht streiten.

Genauso halte ich es mit Leckerlie wie Knochen etc, Lunge, Pansen,

alles was länger gekaut wird.

Ein Besuchshund hat nämlich mal seines schnell verschlungen und wollte

sich dann auf Monty stürzen, der noch brav da lag und kaute.

Leckerlies werden somit nur verteilt wenn ich weiss wie der fremde Hund

reagiert und das er es auch schnell futtert und nicht auf die anderen losgeht

oder darum kämpfen möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er zeigt Dominanz.

Ich würde eher dafür sorgen, dass keine Streitobjekte (Spielzeug, Futter etc.) da ist, denn das könnte irgendwann vielleicht mal eskalieren.

Im Übrigen liegt es an Dir, Deinen Hund etwas zurück zu nehmen. Oder, Du lässt die Hunde alles alleine regeln. Dann darfst Du Dich da aber wirklich gar nicht einmischen. Diese Regelung halte ich aber für bedenklich.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Felix hat ein Auftreten, dass anscheinend den meisten Hunden Respekt einflöst. Komischerweise ziehen alle sofort zurück. Der ansonsten sehr selbstbewusste Dogo Rüde meiner Freundin zieht sofort zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das steht im aber meiner Meinung nach in einem fremden Haushalt nicht zu.

Du gehst ja auch nicht einfach an die Schränke, an den Kühlschrank oder tust

so als wenn es DEIN Zuhause ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist mir etwas zu vermenschlicht. Wenn ich mit den anderen Hunden spazieren gehen, dann herrscht da auch eine klare Rangordnung und wir lassen es zu (im Rahmen).

Aus diesem Grund würde ich es nicht unterbinden. Meine Befürchtungen sind da eher eine Eskalation. Das wäre für mich der Grund das zu unterbinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch vom Besitzer des Besucherhundes erwarten, dass er so ein Verhalten SOFORT unterbindet !

So ein Verhalten würde ich sogar hier zuhause bei meinen eigenen Hunden unterbinden - da ists doch wohl logisch, dass sich ein Besucherhund sowas erst Recht nicht rausnehmen darf ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp, gut getroffen, so sehe ich das auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Verhalten dem 2. Hund gegenüber

      Hallo.. Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns.. Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde).. Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv.. Leckerlie geben zeitgleich klappt.. Aber das schlafen  🤔  Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich) Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.