Jump to content
Hundeforum Der Hund
bärle

"Hyperaktives" Verhalten beim Rausgehen

Empfohlene Beiträge

Bitte, ich möchte Dich nicht angreifen. Ich lese sehr wohl, dass Du sehr bemüht bist und auch vieles mit Deinen Hunden unternimmst.

Was ich gemeint habe, dass Du ihm Freilauf gibst, heranrufst, Kommados gibst, ihn auch mal ruhig neben Dir gehen lässt und Du die Qualität des Spazierganges bestimmst. Mit 3 Hunden ist das sehr schwierig. Wenn zwei vorne laufen wird er wahrscheinlich auch fiepen um vorn mitzulaufen. Könnte das sein? Wie wäre es wenn Du separat mit ihm gehst und ihn da gesondert forderst. Vielleicht nicht so lange, aber da mehr mit ihm arbeitest und zwischendurch immer wieder Ruhephasen einbringst.

Ich kenne Dich nicht und ich weiß auch nicht, wie Du das immer so machst. Es ist nur ein Vorschlag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bloss nicht so ein Verhalten ignorieren!

Dadurch wird es wahrscheinlich sogar noch schlimmer!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46857&goto=900487

Also ich habe Spikes fiepen und auch bellen ignoriert er hat es jetzt fast ganz sein lassen weil er gemerkt hat es bringt ihm nichts. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Filou, vielleicht solltest Du die anderen Antworten auch noch lesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich :) wollte dazu auch nur gesagt haben wie ich es geregelt habe und das es funktioniert hat ;)

War nicht als Angriff auf deine Antwort gedacht sondern nur meine Erfahrung dazu :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, habe ich auch nicht als Angriff gesehen! :winken:

Nur sollte die HF sich erstmal einer Baustelle annehmen!

Der Rest ergibt sich meist von allein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist richtig , und das ist schon genug arbeit und mit viiieeel Geduld verbunden. Ich selbst habe die male nicht mehr zählen können die ich Spike wieder in sein Körbchen gebracht habe.

Und gegen das fiepen an sich wüßte ich jetzt eh kein Rezept. Und darum bin ich auch ganz froh dass sich das Problem bei mir von alleine gelöst hat . Wäre aber echt mal gespannt ob es da was gibt das hilft ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also er bleibt ja da sitzen, wo ich ihn hinsetze. Das ist nicht das Problem. Aber die innere Anspannung bleibt halt trotzdem erhalten. Und das ist ja das, was ich weg haben möchte. Er soll sich beruhigen.

Es ist egal, ob ich voraus laufe, mein Mann mit den anderen beiden, ob ich alle drei zusammen habe oder ob ich alleine mit ihm laufe. Das Verhalten ist immer das gleiche.

Und im Freilauf dreht er total ab. Da regt er sich so auf, daß er schäumt. Es ist echt schlimm.

@Christa: ich hab das nicht als Angriff gewertet ;) . Ich wollte nur sage, daß wir Kopfarbeit mit ihm machen, weil ich das in meinem Ausgangspost nur kurz am Rande erwähnt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bärle,

da fällt mir ganz spontan was ein (aber nicht Lachen - das ist tatsächlich sehr ernst gemeint): wenn er gerne was herum trägt, dann gib ihm doch sein Spieli ins Maul, dann kann er nichts mehr sagen und Du hast was zum Spielen dabei.

Meinen Hund konnte ich als mit einem Quietschi auf mich aufmerksam machen, da hat er ringsum alles vergessen. Völlig auf das Quietschen abgefahren!

Ein Versuch wäre es ja wert. Aber, vielleicht hast Du das ja schon ausprobiert.

Lieber Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bärle,

laß doch bitte mal beim Tierarzt die Schilddrüdenwerte überprüfen.

Ich habe mich jetzt extra hier angemeldet, weil ich Deine Verzweifelung verstehen kann. Als mein Arco vor ca. 2 Jahren aus dem Tierschutz zu uns kam, zeigte er ein ähnliches Verhalten.

Auffällig dabei ist die innere Anspannung und der Schaum vor der Schnauze.

Auch ich mußte mir sagen lassen, daß das ein rassetypisches Verhalten sei.

Hier im Forum fand ich einen Link mit einem Verhaltensprofil was alles auf ihn passte.

Nachdem ich das gelesen hatte vereinbarte ich am sofort einen Termin bei meiner Tierärztin. Sie wollte meine Vermutung nicht teilen, aber ich bestand auf einem Bluttest. Zwei Tage später stand es dann fest. Alle Werte an der unteren Grenze.

Arco hatte eine beginnende Schilddrüsenunterfunktion aber mit Symtomen der Überfunktion.

Sie wollte aber keine Medikamente geben,weil sie meinte, es sei die Phsyche und verwies mich an einen Trainer. Mit Anita hatte ich schon vorher Kontakt aufgenomen wegen des Verhaltens und sie

verwies mich an eine Homöophatin.

Jetzt, 8 Monate später, habe ich einen gans tollen und ausgeglichenen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön. :) Ja, Verzweiflung trifft es wohl genau. Aber nicht, weil mich der Hund kirre macht, sondern weil ich mir Sorgen um seine Gesundheit mache. Wie gesagt, sage ich zu ihm, er soll hier oder da hinsitzen, dann macht er das auch. Das ganze ändert aber nichts an seiner Unruhe. Auch draußen geht ihm ja alles zu langsam. Selbst im Freilauf (da ist es wirklich am schlimmsten) muß er überall gleichzeitig sein. Hier hinten, nein da vorne, oder lieber hier, nein da... er tut mir echt leid dabei :( . Und ich weiß auch, er gibt sich Mühe (auch beim Leine laufen), aber er KANN es nicht anders.

Schilddrüsenwerte waren beim letzten Test in Ordnung. Aber ich hab auch schon oft gelesen, daß sie nicht in Ordnung sind, auch wenn der Tierarzt das sagt.

Hm, vielleicht lasse ich aktuell nochmal einen Test machen. Auf was muß ich denn speziell achten? Er ist schon ruhiger geworden. Kaum zu glauben, aber es war wirklich schon (noch) schlimmer.

Bekommt Dein Hund dann Medikamente?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Verhalten dem 2. Hund gegenüber

      Hallo.. Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns.. Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde).. Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv.. Leckerlie geben zeitgleich klappt.. Aber das schlafen  🤔  Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich) Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Auffälliges Verhalten

      Hallo Zusammen,   ich wusste ehrlich gesagt keinen passenden Titel. Mir ist bei unserem Multi-Mix ein Verhalten im Freilauf (besser gesagt im Verhalten gegenüber einem Hund) aufgefallen, das mir persönlich nicht gefällt. Bereits zu Hundeschulzeiten brach das mal durch, wurde mir aber mit „penetrante Spielaufforderung“ und später  „schnell überforderter Junghund“ erklärt (wir mussten sogar teilweise den Platz vorübergehend verlassen, weil es im „Spiel“ sonst eskalierte). Habe natürlich

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.