Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bunny1412

Buch zum Thema "Hundeangst"

Empfohlene Beiträge

hey...

also ich suche ein Buch, welches mit hilft meinem Hund zu helfen ;)

Mein kleiner hat immer Angst vor fremden Menschen....ich verlange nicht das er auf sie zugeht und sich streicheln lässt etc., aber er führt sich auf, dann verzieht er sich in eine Ecke und steht die ganze Zeit unter Stress. Er ist 7 Monate alt und ichhab nie was mitbekommen, was seine Angst vor fremden Menschen begründen konnte. Vielleicht hab ich einfach einen sehr ängstlichen Hund, aber mir wärs lieber wenn das nicht so bleibt.

Ich möchte ein Buch, welches mir hilft das Verhalten zu verstehen u. das Problem zu beheben.

Vielleicht kennt jemand eins...dann nur her mit dem Tipp ;)

liebe Grüße

Bunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hab mal das Buch: Angst bei Hunden: Unsicherheiten erkennen und verstehen, Vertrauen aufbauen von Martin Rütter gelesen, ich fand es eigentlich ganz gut kostet glaub ich 19 Euro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich würde Dir das Buch von Eric H. W. Aldington "Was tu ich nur mit diesem Hund?".

Verlag Gollwitzer

- Hundeerziehung (k)ein Hindernissrennen?

- Führen & fördern statt zu verderben

- Die Mißverständnisse von Herr und Hund

- Die kleinen Ursachen oft großer Probleme

Lieber Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das Buch "der ängstliche Hund " von Nicole Wild (bei amazon gekauft). Des und die Tipps von meiner Hudetrainerin haben mir sehr geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Trau nie einem Fremden" von Patricia MC Conell könnte Dir helfen. Es bezieht sich direkt auf Angstverhalten von Hunden gegenüber fremden Menschen.

Außerdem kann es auch helfen,. wenn Du selber entspannt bleibst, vor dem Hund zielgerichtet auf die vermeintliche "Gefahrenquelle" zugehst, ihm zeigst, dass es gar nicht gefährlich ist. Du solltest auch immer gedanklich eine Nasenlänge voraus sein. Wenn Du denkst, jetzt könnte es gleich wieder los gehen, gehst Du selbstbewusst voraus. Das gibt dem Hund Sicherheit und das Gefühl, dass nicht er die Situation entscheiden muss.

Darko´s Frauchen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich hab ja auch einen Angsthund. Darum kenn ich mich mit diversen Büchern, die sich um dieses Thema ranken, sehr gut aus ;)

Hier ein paar Tipps:

Patricia B. McConnell

Trau nie einem Fremden

Nicole Wilde Der ängstliche Hund

Martin Rütter Jeanette Przygoda

Angst bei Hunden

Linda Tellington-Jones

Tellington-Training für Hunde

außerdem kann man auch mit Bachblüten arbeiten. Ganz wichtig ist aber, das Du Deinem Hund Sicherheit gibst. Er muss sich auf Dich verlassen können. Lass nicht zu, das fremde Leute ihn streicheln, wenn er das nicht will.

Wichtig ist auch, das Du ganz genau beobachtest, wann seine Angst beginnt und dann dementsprechend reagierst.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab das Buch Angst bei Hunden von Martin rütter kostet 19 euro. hatten sie in fressnapf stehen damals ist ganz gut ich habe auch so eine ängstliche maus hier bei fremden.

weis da manchmal auch kein rat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Trau nie einem Fremden" von Pat McConnell hätte ich auch empfohlen. :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das Buch von Patricia B. McConnell auch sehr gut genauso wie das von Nicole Wilde. :yes:

Das Martin Rütter Buch habe ich auch gelesen, finde es allerdings sehr "lasch"... für mich persönlich hat sich die Investition leider nicht gelohnt. :no:

Das Tellington Buch ist bestimmt auch super! (Kommt eben auf die Amazon-Wunschliste :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten mit Tapsi ähnliche Probleme und ich muss sagen, auch wenn ich viele Bücher zum Thema gelesen habe, am besten half uns das Training mit unserer Trainerin.

Ein paar Einzelstunden und viel Geduld, sowie Mithilfe von anderen Menschen.

Taps geht auch jetzt noch nicht von sich aus auf Fremde zu, aber er steht nicht mehr derart unter Stress.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Buch: (Keine) Menschlichkeit in der Tiermedizin

      Hat das jemand schon gelesen? Damit habe ich heute angefangen und finde es schon sehr erschreckend, was dort beschrieben wird. Es ist vom Tierarzt Schrader, der u.a. berichtet, wie das so zugeht, in der Tiermedizin. Er sagt, die meisten TÄ lassen sich von der Pharmaindustrie leiten, ein Business, mehr nicht. Oder es werden teure z.B. Körper-Ersatzteile eingebaut, obwohl es mit anderen Methoden wesentlich günstiger wäre (für den Tierhalter) und dasselbe Ergebnis erzielt wird. TÄ verdienen wohl teilweise mit an Körper-Ersatzteilen. 

      Er hat sich wohl auch gegen die Kampfhund-Listen engagiert. 

      Das Buch macht aber mit mir noch etwas: Noch mehr Zweifel und Unsicherheit darüber, welchem TA man nun glauben soll. Ich finde das eh schon schwierig und allgemein stehe ich Ärzten gegenüber sehr skeptisch. Letztlich, im Fall der notwendigen Fälle, muss man sich aber auf einen Arzt/ Tierarzt verlassen können. 

      Bin gespannt, was noch im Buch steht und werde auch mal ausgiebig nach Schrader googlen.

      in Plauderecke

    • Wer kennt dieses Buch: "Wer erzieht hier eigentlich wen?"

      Dieses erst im Oktober 2018 erschienene Buch ist unterhaltsam, lustig und bietet eine Besonderheit. Es ist aus der Sicht einer Ridgeback-Hündin geschrieben. Der Untertitel heißt: Die Welt vom anderen Ende der Hundeleine. So manch einer wird ähnliche Erlebnisse oder kleine Abenteuer, die im Buch beschrieben sind, selbst erlebt haben. Gibt es jemand, der dieses Buch schon gelesen hat?

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Wie ist Eure Meinung zum Buch "Das andere Ende der Leine"?

      http://www.amazon.de/Das-andere-Ende-Leine-bestimmt/dp/3492253253/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1263373933&sr=1-1

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Buch gesucht: Care of the Racing and Retired Greyhound

      Suche das Buch "Care of the Racing and Retired Greyhound"; ISBN-13: 978-0964145634; ob neu oder gebraucht spielt keine Rolle.   Das Buch gibts (gebraucht) bei Amazon ab 200 Euro, günstigere Angebote wären aber sehr willkommen! 😉   http://www.jagdwindhund.com/greyTs/index.php?topic=110.0

      in Suche / Biete

    • Buch von Frau Dr. Julia Fritz

      Hallo Ihrs,   ich war letzte Woche auf einem Workshop bei Bina Lunzer zum Thema "Fehlverhalten beim Hund". Es wurde ganz kurz die Ernährung mit angekratzt - waren wirklich nur 2 Sätze und ich hatte heute noch mal einen super tollen Mailkontakt mit ihr, weil ich an einem Satz von ihr noch rumgekaut habe.   Sie hat mir sehr ausführlich geantwortet (Danke Bina, falls du den Beitrag hier lesen solltest) und mit auf das Buch von Frau Dr. Julia Fritz verwiesen.   http://www.amazon.de...g/dp/3800178893   Hat einer von euch das Buch im Bücherschrank und wenn ja, ist es für einen "Alt-Frischefütterer" empfehlenswert?

      in BARF - Rohfütterung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.