Jump to content
Hundeforum Der Hund
Julika-Hase

Hilfe, Thyson will bei dem kalten Wetter immer planschen ...

Empfohlene Beiträge

:winken:

Hilfe, unser Hund will bei dem kalten, ungemütlichem Wetter immer Baden und Planschen und läßt hierbei keine Pfütze, keinen Tümpel und Bach aus...

ER ist davon nicht abzuhalten und hüpft überall rein und hat anscheinend seinen spaß... :motz:

Habe angst das er krank wird o.ä.

Außerdem sieht er dann immer aus wie n Schweinchen... *puh* :(

Was können wir bzw ich tun? :kaffee:

Brauche eure Hilfe!

Viele liebe nach Weihnachtliche Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

lass ihn ruhig!

wir hatten auch schon Hunde die im Wasser geschwommen sind wo an den Rändern schon eis war - nie ist einer krank geworden.

Hunde haben einen hohere Körpertempratur als wir, das Fell isoliert auch noch im Wasser - und da es fettig ist bildet sich nach dem rauskommen (und sich schüttelt) schnell wieder eine isolierende Luftschicht.

Dir wird nichts anderes übrigbleiben als in den Eingangsbereich ein trockenes, großes HAndtuch zu deponieren und den Hund beim Reinkommen gut abzurubbeln.

wenn hund auf dem Sofa liegt aus sSchutzgründen eine Decke dort hinlegen.

wenn Hund getrocknet ist (geht schnell) ausbürsten! obwohl: das Fell ist eigentlich selbstreinigend - aber du mochtest den Dreck ja nicht in der ganzen Wohnung verteilt sehen...

übrigens: Hunde laufen immer barfuß ;) auch bei minus 20° und die Luft draußen ist bei minus 20° und wind viel kälter als wasser mit null grat.

also: krank wir er nicht werden, sorg dafür das Hund sich ordenlich bewegen kann - du wirst dich wundern wie schnell er wieder trocken ist. Bei bewegung wird die Wärmeproduktion gesteigert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
lass ihn ruhig!

übrigens: Hunde laufen immer barfuß ;) auch bei minus 20° und die Luft draußen ist bei minus 20° und wind viel kälter als wasser mit null grat.

also: krank wir er nicht werden, sorg dafür das Hund sich ordenlich bewegen kann - du wirst dich wundern wie schnell er wieder trocken ist. Bei bewegung wird die Wärmeproduktion gesteigert.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46874&goto=900901

Danke. So habe ich das noch garnicht betrachtet, aber es stimmt... :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine schwimmen auch bei jedem Wetter, da kann ein Tümpel auch mal halb zugefroren sein.

Mir wurde es eiskalt beim zusehen, ihnen hat das nie etwas ausgemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seid froh! Mein Zwerg verweigert jeden Schritt nach draußen bei der Kälte....Schnee...Igitt !!! :-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da bin ich jetzt aber froh das zu lesen, unser Joe ist nämlich ganz genauso und zu mir meinte mal jemand das es nicht gut sei da es auf die Gelenke geht, ist da etwas dran ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Ersthund war auch eine Wasserratte - egal bei welchem Wetter. Auf die Gelenke ist ihm das nicht gegangen. Evtl. denkst du an die Wasserrute? Die kann ein Hund auch bekommen, ohne im Wasser gewesen zu sein. Hatte unserer nämlich gerade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Catie planscht bei kalten Temperaturen auch gern im Wasser oder schlittert mit Vorliebe auf den zugefrorenen Pfützen bei uns am Feld :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maniya auch - schwimmen nicht, aber bis mitte Bauch ist sie schon nass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund abtrocknen bei heißem Wetter?!

      Hallo Leute,   folgende Situation: Unser Hund ist tagsüber immer alleine weil meine Frau & ich arbeiten sind. Mittags bin Ich natürlich immer da zum Gassi gehen und essen hinstellen.( 2 x 4h alleine). Nach dem Gassi gehen rennt er bei uns immer noch in Garten und springt in den Pool um sich abzukühlen. Ich habe ihm einen kleinen Kinder Pool hingestellt der alle 2-3 Tage mit neuem Leitungswasser gefüllt wird. Dieser "Pool" ist auch nur für ihn. Wenn Ich reingehe habe ich bisher ihn

      in Gesundheit

    • Hund erbricht morgens nach "kalten" Barf/draußen stehen lassen?

      Hallo!   Ich barfe seit einigen Wochen meinen Hund bzw. wir führen eine Ausschlussdiät durch, um rauszufinden, worauf sie nun allergisch reagiert.   Aktuell mische ich ihr etwa 30 g gekochtes Rindfleisch (zum Übergang), 30 g gekochten Reis (ebenfalls zum Übergang), 70 g rohes Rindfleisch und 60 g Rinderblättermagen zusammen mit Lachsöl sowie Eierschalenmehl zusammen.   Langfristig wollen wir das gekochte Fleisch sowie den Reis natürlich komplett weglassen. Auf eine

      in BARF - Rohfütterung

    • Abstimmung - Alle Wetter - Wettbewerb Mai17

      Es sind 15 ganz verschiedene Bilder zu unserem Wettbewerb gekommen. Ihr könnt einmal abstimmen, und zwar für mehrere Bilder. Sobald ihr abgestimmt habt, seht ihr auch die aktuellen Resultate, es ist nicht möglich nochmals abzustimmen, niemand sieht für welche Bilder ihr abgestimmt habt. Lasst euch also Zeit und lasst die Bilder auf euch wirken, ihr habt bis zum Samstag 11. Juni Zeit Die Bewertungskriterien sind völlig euch überlassen.  

      in Plauderecke

    • Fotowettbewerb - Mai17 - Alle Wetter!

      Jetzt ist es soweit, es gibt wieder einen Fotowettbewerb! Thema: Alle Wetter!   So geht's Inhalt Jeder der Lust hat darf ein eigenes Foto, das irgendwie zum Thema passt, einschicken Das Bild sollte einen Titel, evtl auch eine Bildunterschrift oder eine kleine Geschichte haben Technisches Das Foto soll auf der langen Seite mindestens 1024 Pixel lang sein Schickt das Foto an nebelfrei.foto@gmx.ch Nicht vergessen: euren Usernamen, ich kenne näml

      in Plauderecke

    • Verhalten bei schlechtem Wetter antrainiert?

      Seit Sonntag ist bei uns ziemlich schlechtes Wetter. Regen ohne Ende, windig... Halt einfach fies. Nun geht natürlich keiner bei schlechtem Wetter gerne raus, aber als Hundebesitzer ist es halt nunmal so: wir müssen. Seit ich meine kurze habe hat es eigentlich wenig schlechte Tage gegeben. Aber sobald mal was von oben kam, wollte die kurze einfach nicht raus. Wenn es mal ein Tag ist, wo man nicht die Riesen runde läuft, okay... Aber nach fünf Tagen??? Sie geht gefühlte zwei Meter weit (okay

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.