Jump to content
Hundeforum Der Hund
FusselFlummi

Kosten eines Hundes

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben Foris. :winken:

Ich wollt mal wissen wieviel ihr ca. für eure Ffellnasen so ausgebt?

an Futter und Haftpflicht und Steuer und so.

klar is das je nach Größe, Rasse und so unterschiedlich aber ich wollte einfach gern mal so nen ganz groben Überblick über die laufenden Kosten kriegen.

Danke schonmal :D

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Steuer 130 jährlich, Versicherung 60 jährlich, Futter etwa 20 Euro im Monat, Frontline 15 Euro alle drei Monate. Wurmkur 5 Euro alle drei Monate, Zubehör etwa 20 Euro im Monat, Hundeschule würde 100 Euro jährlich kosten, geh ich aber nicht hin.

Ich habe einen eher kleinen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich Angel sehr verwöhne, eine Menge ;) !!!

Muss aber ehrlich gestehen, habe es so noch nie nachgerechnet !!!

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

Steuer 130 jährlich, Versicherung 60 jährlich, Futter etwa 20 Euro im Monat, Frontline 15 Euro alle drei Monate. Wurmkur 5 Euro alle drei Monate, Zubehör etwa 20 Euro im Monat, Hundeschule würde 100 Euro jährlich kosten, geh ich aber nicht hin.

Ich habe einen eher kleinen Hund.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46888&goto=901173

dito, bis auf das Zubehör und meine Steuer ist was niedriger ( das macht dann der Tierarzt wett :( ) aber so um den Dreh rum kostet es hier auch, incl Barf - vom Schlachthof das sind ca 18€ im Monat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für einen meiner Hunde:

Haftpflicht 6EUR monatl.

Steuer ca. 10EUR monatl.

Futter ca. 40EUR (Rohfütterung)/ ca. 60EUR monatl. (Trockenfutter)

und dann kommt auch noch der ganze andere Schnickschnack dazu der nicht 100% kalkulierbar ist (Spielzeug, Halsband hier, Leine da, mal ein Korb, Tierarzt,... ).

Wenn Du eine Hundeschule besuchst kommt das halt auch noch dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für einen Schäferhund, 37kg:

Steuer: 90 Euro jährlich

Versicherung: 89 Euro jährlich

Futter: 50 Euro monatlich

Knabberzeug/Leckerchen: 10 Euro monatlich

Hundeverein: 70 Euro jährlich

Impfen/Entwurmen: 70 Euro jährlich

Bei einem Hund komme ich monatlich auf etwa 90 Euro.

Ich habe noch kein Spielzeug, Leine, Geschirr usw. mit berechnet!

Und natürlich die unvorhersehbaren Tierarzt Kosten!

Monatlich lege ich 50 Euro beiseite für den Notfall!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steuer ist nach Wohnort sehr verschieden!

Bei uns 42,-/Jahr

Versicherung ca. 55,-/Jahr

Futter ca. 30,-/Monat (mittelgroßer Hund)

Kleinkram (Leckerlie, mal ein neues Halsband, etwas Spielzeug usw.) ca. 50,-/Jahr

Wurmkur nur nach Bedarf ca. 10,-/Jahr

Zusatzkosten:

Ich lege monatlich einen festen Betrag auf mein Festgeldkonto, so daß ich im Bedarfsfall (Klinikaufenthalt o.ä.) einiges angespart habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen dank schonmal für die schnellen antorten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Kiwi, 8kg:

75 Euro Steuer im Jahr

50 Euro Versicherung im Jahr

50 Euro Impfung im Jahr

100 Euro Futter in 6 Monaten (Rohfütterung + Obst/Gemüse/Öle [geschätzt])

Und am allermeisten für Kleinkram wie Leinen, Spiele, Leckerchen etc. :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Da ich Angel sehr verwöhne, eine Menge ;) !!!

Muss aber ehrlich gestehen, habe es so noch nie nachgerechnet !!!

LG

Susanne
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46888&goto=901175

Genauso ist es bei mir, bevor ich mir neue Schuhe kaufe, hole ich lieber

was Schönes für Nico. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Katze, Pferd, Hase: Kosten für Haustiere von der Steuer absetzen

      Dazu dieser Link:  https://www.vlh.de/wissen-service/steuer-abc/katze-pferd-hase-kosten-fuer-haustiere-von-der-steuer-absetzen.html

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hundeschule ohne Hunde besuchen Kosten?

      Hallo an Alle🙋‍♀️   Ich hab mal eine Frage. Ich bin momentan mit einer Hundeschule per E-mail in Kontakt, weil ich in ein paar Monaten mit unseren beiden doch auch vorhabe, eine Hundeschule zu besuchen. Wollte vorerst mal wissen, ob ich ohne unsere Beiden Zwergies zum Zusehen vorbei kommen kann. An und für sich auch kein Problem für die Schule. Aber sie verrechnen den Besuch mit 15 Euro. Das ist zwar jetzt nicht die Welt, aber nachdem ich ja nur Zuschauer bin, stell ich mir doch die Fra

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.