Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
2hund-Frauchen

Proteinreduziertes Futter - was spricht dagegen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bin neu hier angemeldet und habe auch schon meine 1. Frage.

Ich hoffe,Ihr könnt mir aussagekräftige Antworten geben ;)

Also:

Würde nach gesundheitlichen Aspekten etwas dagegensprechen einem Junghund (ca. 1,5 Jahre alt,großer Hund) ein proteinreduziertes Futter zu geben??

Die Wahl würde ggfs. auf Bestes Futter Fellow bzw. Fellow Banane fallen.Alternativ dazu das Josera Optiness.Das Fellow hat einen Proteinwert von 20,das Optiness hat 22.

Der Hund ist sehr ruhig und hat mal 5 min am Tag seine "wilden" Minuten.Spaziergänge (a 45 min) 2 x pro Tag,wo er aber nicht stark rennt oder tobt.

Ich würde halt gerne Getreidefrei bzw. mit weniger Getreidesorten füttern,und vor allem auch mit wenig "Schickschnack".Andere Futteranbieter schließe ich für mich aus (wir haben schon einige ausgetestet).

Also,gäbe es gesundheitliche Probs einen Hund so zu füttern???

Wüßte gerne Eure (zahlreichen) Meinungen!! :)

Viele liebe Grüße von

2 hund-Frauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

was hast du denn für einen Hund?

Bei unseren Windigen ist proteinarmes Futter wichtig und richtig z.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

der Hund um den es wg. der Futterfrage geht ist ein Leonberger-Mix (vermutlich Leo-Hovawart).

Aber ein sehr ,sehr ruhiges ,gemächliches Tier.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.