Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kromi

Land- und Stadtleben, die Unterschiede?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich lebe in einem 400 Seelendorf und ich bin gleich im Wald und auf dem Feld. Allerdings benutze ich die Leine selten. Nun möchte ich das aber mehr üben.

In der Stadt, so kommt es mir vor, gehen die Hunde besser an der Leine wie auf dem Land. Kommt es davon das in der Stadt jeden Tag an der Leine gegangen wird.

Ich war heute mit meinem Hund in der Stadt und da war alles ungewohnt und ist deshalb auch gut neben mir gelaufen. Wie oft sollte ich in der Stadt üben? Ich möchte doch über Ostern in Urlaub und da soll es einfach auch beim bummeln besser klappen.

Wie würdet ihr das anstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch wohne ich in einem 600 Seelendorf mit viiiiel Gegend drumrum und der Hund geht auch da immer wieder an der Leine wg. Strasse und so. Gezogen hat Dasty aber nie an der Leine, aber besonders leinenführig ist er auch noch nicht - eher ein Hansguckindieluft oder Trödler. Daher übe ich das immer wieder, egal ob im Ort, auf dem Feldweg oder im Städtchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, wir wohnen hier auch aufm Dorf - um die 400 Einwohner. Um uns herum viel Wald, Feld und Wiese, aber dennoch ist Leinenführigkeit für mich bei jedem meiner Hunde ein absolutes Muss.

Wer nicht an der Leine gehorcht, hat bei uns noch nicht den Verdienst, offline zu laufen.

Für mich ist das absolut unabhängig davon, ob man nun auf dem Land oder in der Stadt unterwegs ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es auf jedenfall üben. Weil du weist nicht was die Zukunft bringt. Für mich selber war es immer wichtig. Übe es regelmäßig mit beiden, daß sie es nicht vergessen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Ich weiss nicht, ob man da so pauschal zwischen Land und Stadt unterscheiden kann, wenn es um Leinenführigkeit geht.

Ich wohne in einem 20.000 Einwohner Städtchen 18 km außerhalb von Frankfurt/M direkt am Waldrand. Ist das jetzt Stadt oder Land? :-) Für meine Frankfurter Kollegen ist es Land....

Mein Hund läuft gut an der Leine, auch weil ich ihn oft mit in die Groß-Stadt nehme, aber er muss auch zur Brut- und Setztzeit ordentlich an der Leine im Wald laufen.

Der Hund meiner Freundin, die im Nachbarort wohnt, ist überhaupt nicht gut Leinenführig, weil sie mit ihm auch nur in Wald- und Wiese unterwegs ist und die Hündin nie mit in die Stadt nimmt.

Üben würde ich auf jeden Fall!

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wohne auch in einem kleinen Dorf daher durften meine Hunde immer sehr früh und viel ohne Leine laufen (meist brauche ich garkeine).

Ich habe die Leinenführigkeit aber trotzdem zwischendurch geübt und fahre auch ab und zu in die näher gelegenen Städte und nehme die Hunde dann mit (gerade meine junge Hündin) um sie an den ganzen Trubel in der Stadt zu gewöhnen.

Wir wohnen so weit auf dem Land, dass wir schonmal ein paar Tage hintereinander keinen anderen Menschen oder Hund treffen daher war die Stadt für meine Hündin sehr aufregend.

Sie gewöhnte sich daran und achtet wieder mehr auf mich und geht auch wieder gut an der Leine.

Ich würde einfach öfter in die Stadt fahren und dort üben dann wird das schon.

Liebe Grüße

Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe ja auch immer wieder Hundeschule bzw. Welpenschule am Bahnhof in Euskirchen oder in den Zügen. Sowas ist klasse!!! Reines Landleben ist für einen Hund perfekt, aber ob er dann Nerven für Stadt hat oder bekommt, muss man herausfinden und ggf. üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wohne in der Stadt, und meine Hunde gehen nicht wirklich gut an der Leine. Allerdings bin ich gleich neben dem Englischen Garten, und meine laufen meist ohne leine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hab mit meiner Jessy 3 Jahre in der Stadt gewohnt und dann sind wir aufs Land gezogen 200 EW und wohnen nun auf´m Bauernhof.

Ich muß zugeben ich war in der Stadt strenger und Jessy war super Folgsam. Hier ist sie den ganzen Tag mit mir draußen, spazieren gehen wir selten weil wir beide froh sind mal im Haus zu sein ;)

Wenn ich jetzt mal mit ihr wegfahr und die Leine brauch merk ich schon einen Unterschied zu früher ;)

Liebe Grüße Lenchen + Jessy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich denke ich übe weiterhin auch Stadt und lasse sie auf dem Land laufen und nehme sie zum Schluss ein Stück an die Leine. Unterwegs lerne ich mehr das nebenher laufen ohne Leine, was besser klappt als mit Leine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.