Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Herdenschutzhund bei der Herde

Empfohlene Beiträge

Bei meiner heutigen Hunderunde kam ich mit meinen beiden auch an einer Schafherde vorbei. Da meine keine Probleme mit Schafen haben ließ ich sie ziemlich lang frei laufen bis mir etwas komisch vorkam.

Da wuselte etwas zwischen den Schafen rum. Vorsichtshalber habe ich dann die beiden ran gerufen, damit sie nicht mit eventuell vorhandenen Schäferhunden aneinander geraten.

Und dann sah ich dies:

Das ganze war so abgesichert. Mit lediglich Schafszaun drum herum.

bfck27qu6u3h8zct9.jpg

So und nun meine Frage:

Ist dieses Verhalten typisch für einen Hund der frei bei der Herde lebt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heiko,

na diese Frage hab ich mir auch gerade gestellt.

Muß das so sein, das der Herdenhund die einzelnen Schafe so angeht? :think:

Ich bin ja froh, das ich nicht alleine so dumm bin. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube wäre ich eins von den Schafen, würd ich dem Hund aber die Mittelklaue zeigen. Finden Schafe es geil die ganze Zeit so durch die Gegend gescheucht zu werden?

Ich dachte immer Herdenschutzhunde bewachen nur die Herde und schützen sie vor "Eindrinlingen"?!

Bin gespannt auf Antworten. :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde dieses Verhalten für einen Hund, der frei bei der Herde lebt nicht normal. Der Hund ist dafür bei den Schafen, um sie zu beschützen, aber dieser Hund bringt das eine Schaf für mich, bei 3:00 selbst in Gefahr.

Ziemlich Komisch!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wunder mich gerade auch :??? .

Ich dachte immer, dass HSH die Herde weitesgehend in Ruhe lassen und diese nur beschützen sollen.

Der Hund im Film reist denen ja teilweise sogar die Wolle raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwie habe ich das Gefühl dem ist stinkend langweilig und spielt vielleicht mit den Schafen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein - so sollen HSH nicht arbeiten. Auf den Video sieht es so aus als ob dieser Hund nicht gelernt hat was seine Aufgabe ist und mit den Schafen spielt. Normalerweise lernen die jungen HSH von den schon vorhandenen HSH. Einfach einen HSH Welpen kaufen und in eine Schafsherde zu "schmeißen" dürfte bei vielen nicht ausreichen. Der Hund im Video wirkt noch sehr jung und unerfahren, dementsprechend hätte der Schäfer dieses Verhalten beim ersten Anzeichen einschränken müssen.

Im Buch "das andere Ende der Leine" beschreibt die Autorin, das ihre HSH Hündin (ich weiß leider nichtmehr welcher HSH) in der Zeit wo die Schafe Junge haben, zuhause bleibt da sie anfängt mit selbigen zu spielen, da sie nie eine Anleitung von erwachsenen HSH bekam.

Ich kann mich natürlich täuschen, aber so kenne ich die Arbeit von HSH jedenfalls nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also astrein sieht das wirklich nicht aus. Kann mir nicht vorstellen, dass dem Schäfer das gefallen wird, wenn seine Schafe so nicht zur Ruhe kommen. Sie setzen nicht an, haben Stress und verletzen sich.

Sind das die Hibbeln-Schafe? Ist ja ne ziemlich große Herde, und davon gibt es ja nicht sooo viele bei euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe auch nur das gesehen was auf dem Film ist. Ich kann nichts zu demAlter des Hundes sagen oder irgendeine andere Angabe wie lange der schon Arbeitet usw. Ich habe es gesehen und gefilmt.

Mir stellt sich natürlich auch noch eine ganz andere Frage: Haben wir wieder Wölfe oder Puma in NRW vor denen wir das Vieh schützen müssen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Heiko,

das der Hund sich immer wieder ein einzelnes Schaf herauspickt und es ... ja was macht er denn da jetzt eigentlich mit??? finde ich auch merkwürdig und was noch dazu kommt, dass er ständig die Herde aufmischt, treibt und in Bewegung hält.

Also ich kenne das aus Kinderzeiten, allerdings mit Schäfer auch anders, wie die Hunde sich da verhalten.

Der Hund hat doch eigentlich keinen Grund die Schafe durch die Gegend zu treiben. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Herdenschutzhund verbellt/zwickt/beißt Fremde Menschen

      Moin,  ich (bzw. meine Familie) hat seit ca. 6 Monaten einen kaukasischen Owtscharka Kangal Mix (78 cm Widerristhöhe und 53 kg, wir halten ihn bewusst auf 53 kg, damit seine Gelenke geschont werden). Wir haben Erfahrung im Umgang mit Herdenschutzhunden, hatten vor unserem kleinen Problemkind ein Kangal Weibchen aus der Türkei.   Zur Vorgeschichte: Wir haben ihn, als Dreijährigen, aus einem Tierheim geholt, mit dem Wissen, dass er so seine Probleme hat:    1. Er

      in Aggressionsverhalten

    • Herdenschutzhund und mein Wolfsspitz

      Hey ihr lieben, ich bitte euch um eure Meinung.  Unsere Ranjana ist ein inzwischen bald 1,5jähriger Wolfsspitz, ein sehr lebendiges, aktives, kontaktfreudiges und verspieltes Geschöpf. Mit Menschen oder anderen Hunden gut sozialisiert.   Genauso war es einst mit Herdenschutzhündin Lasky, dem Hund meiner Schwester, der als Familienhund lebt. Aber seit etwa einem knappen Jahr wurde Lasky immer aggressiver anderen Hunden gegenüber. Und jetzt, aufs Weihnachtsfest hin, wo wir alle bei

      in Aggressionsverhalten

    • Alaska - ca. 2013 geboren - Herdenschutzhund-Mix

      Alaska wurde Anfang des Jahres 2015 in einem Dorf ausgesetzt. Dort brachte sie ihren Welpen in einem Betonrohr in Sicherheit, das an einem Kreisverkehr am Straßenrand lag (Bauarbeiten). Anwohner fütterten Alaska und benachrichtigten nach ca. 10 Tagen San Animal. Da Alaska ein Hinterbein beim Laufen anhob, wurde sie sofort zur Tierklinik gebracht. Hier stellte man fest, dass sie eine alte Wunde im Krallenbereich hatte. Diese musste medikamentös behandelt werden und somit durfte sich Alaska nicht

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: KEKS, 6 Mon., Herdenschutzhund-Mix - ein Charming-Boy

      Keks (geb. 31.5.16) ist wirlich ein Charming-Boy par excellence ;-) Der hübsche junge Kerl, der mal richtig richtig groß werden möchte hat eigentlich alles, was ein Hundeliebhaberherz höher schlagen lässt: fröhlich, freundlich, gutmütig, neugierig, verspielt und unfassbar charmant. Dennoch muss man sich einfach bewußt sein, dass in ihm vermutlich auch Herdenschutzgene stecken. Das bedeutet, dass er vermutlich(!) ein sehr eigenständiger und souveräner Hund werden wird. Bei klarer Führung sind s

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Wetterau: SHADOW: 9 J, Herdenschutzhund-Mix - sucht Herdifans

      Shadow, ein am 27.11.2007 geborener Herdenschutzhund-Labrador-Mix, wurde von uns bereits einmal vermittelt ist aber leider zurückgekommen. Shadow ist herdenschutzhundtypisch ein sehr wachsamer Hund. Fremde Menschen sollten nicht ohne Ankündigung „sein“ Grundstück betreten. Wenn er sich an „seine“ Menschen gewöhnt hat, ist er ein ruhiger und verschmuster Hund, der auch einmal ein paar Stunden alleine bleiben kann. Aber natürlich kann er auch im Auto mitgenommen werden. Shadow ist ein gelehrig

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.