Jump to content
Hundeforum Der Hund
Junie

Maulkorb

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hab mal wieder eine Frage für euch und ich hoffe auf gute Tipps..

keine Sorge, unser Monster braucht momentan noch keinen Maulkorb. Aber ich blicke in die Zukunft und würde sie gerne u.a. mit nach Österreich nehmen. Dort gibt es in vielen Gebieten Leinen- teils auch Maulkorbpflicht. Und nun hab ich mir überlegt, ob es nicht sinnvoll wäre, einem Welpen nach und nach einen Maulkorb näher zu bringen. Also zeigen, belohnen, dran halten, belohnen, anziehen belohnen.. oder gewöhnen sich Hunde so schnell an einen Maulkorb, dass man einen Welpen damit noch nicht belästigen muss. Wenn doch, welchen würdet ihr empfehlen, einen kleinen/passenden Maulkorb oder doch schon den großen. Sie bekommt ihn ja nicht an und auch später werd ich ihn wohl nur dabei haben und wenn jemand meckern sollte oder es deutlich sichtbar irgendwo geschrieben steht, ihn ihr anziehen

Liebe Grüße,

Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das Tragen eines Maulkorbes irgendwann anstehen wird, würde ich das mit dem Welpen schon üben, nicht mit hoher Prio, aber frei nach dem Motto "Hänschen kann es schon" oder so ähnlich... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für deine Antwort. Hundschuhe dann auch gleich von Anfang an?

habt ihr bei Mauli und Hundeschuhen noch irgendwelche Tipps?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht ob ich Hundeschule machen würde. Hatte noch nie einen Welpen und würde das per Bauchgefühl entscheiden. Jedenfalls würde ich einen kleinen weichen Maulkorb kaufen der evtl. mitwächst, um das Ganze spielerisch zu üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hundeschule brauch für später auch.. möchte in die Berge, längere Touren gehen.. deswegen Maulkorb wegen Österreich, vor allem wegen Seilbahnen, Lifte, Hütten. Hundeschuhe wegen Geröll, ist doch teils sehr scharfkantig, je nachdem in welchem Gebiet man unterwegs ist. Vielleicht auch im Winter wenn man mit Schneeschuhen unterwegs ist, dann hätte der Hund auf dem Schnee/Eis mehr Halt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*LOL* Ich dachte du redest von Hundeschule - dabei waren Hundeschuhe gemeint... :D

Klar, Hundeschuhe würde ich auch zeitig üben, die sind echt praktisch bei Bergtouren und so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab seid Jahren einen Maulkorb aus Synthetik(Firma Trixi) in meinem "Hundestandardgepäck". Geübt habe ich nur mal Minutenweise zu hause.

Einmal bin ich Bus gefahren, da musste ich ihm den anlegen, einmal über die Grenze. Ich brauche ihn für meine Hunde normal nicht, aber für den Fall der Fälle ist er griffbereit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

stimmt, einfach so einen, der den Schein "Maulkorb" wahrt und immer griffbereit dabei ist. Sicherlich sinnvoll, alleine wenn der Hund sich schwerer verletzt und verständlicherweise vielleicht etwas unberechenbar wird und schnappt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja genau, hätte ich einen Beisser, dann wäre dieser ungeeignet.

Aber ich brauche ja den Maulkorb, um die Menschen zu gegebener Zeit "ruhigzustellen" :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hilft dir das hier weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ö und I öffentliche Verkehrsmittel-Maulkorb

      Hat hier jemand Erfahrungen?    Muss ein Hund in Österreich und Italien in Bus und Bahn ein Maulkorb tragen?   Gibt es da diese Auflagen?   Bin da bald im Urlaub unterwegs.   Danke euch für ein paar Hinweise

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Der Maulkorb - Pro und Contra

      Angeregt durch die Diskussion in einem anderen Thread habe ich mich gerade gefragt, was eigentlich für oder gegen den Gebrauch eines Maulkorbs sprechen könnte. Ich hätte jetzt die (naive?) Vorstellung, dass ich bei einem Hund, der beispielsweise kritisch mit Menschen (gerade innerhalb der Familie) agiert, ein gutes Maulkorbtraining absolviere, ihm dann das Ding im Alltag aufsetze und abends wieder abnehme. Routinemäßig. An einer Stelle im Thread las ich so etwas wie "kein Vertrauen", wenn der Hu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Passt der Maulkorb oder lieber weitersuchen?

      Hallo zusammen,   derzeit machen wir mit Louis eine Maulkorbgewöhnung. Da Louis skeptisch gegenüber Fremden ist und es schon zu knurren, verbellen und Luft-Warnschnappen kam (leider weil wir zu dem Zeitpunkt nicht das richtige Handling kannten - nun sind wir in professionellen Händen), möchten wir nun dass er in kritischen Situationen einen Mauli trägt. Dieser sollte daher auch mehrere Stunden bequem sitzen. Nun haben wir erstmal in unserer "Not" einen beim Futterhaus gekauft "Baserkvi

      in Hundezubehör

    • Labrador frisst alles - wie abgewöhnen - Maulkorb als Hilfe?

      Hallo, nun seit Dezember 2017 ist Marley ja Teil unsrer Familie. Er ist ein Labrador Rüde, welcher bald 2 Jahre alt wird. Bereits im Alter von 6 Monaten wurde er von den Vorbesitzern kastriert. Und unser Problem aktuell ist, dass er alles frisst und wir schon wie lange am üben und trainieren sind, dass er dies unterlässt, aber nichts früchte trägt. Denn er kann sich quasi selbst belohnen. Ist er im Hof alleine findet er immer irgendwo Katzenkot, da wir hier viele Streuner hab

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Maulkorb?!

      Habe heute früh einen Artikel gelesen und konnte leider übers Handy keinen Thread dazu erstellen... jetzt finde ich den Artikel nicht mehr, sonst wäre er verlinkt, war nicht aus Deutschland der Fall, meine ich zumindest.   Im Groben: Frau geht morgens die erste Runde mit ihrem Yorkie und ihrem Shi Tzu, Shi Tzu an der Leine, Yorki frei. Aus einem Schrebergarten kommen 3 Schäferhund-Mixe angerannt und fallen ihren Yorki an, der wird tot gebissen. Ihren Shi Tzu konnte sie an der

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.