Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Maja1974

Älterer Hund?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich habe eine etwas außergewöhnliche Frage: wir haben jetzt zur Probe einen Hund aus dem Tierheim, von dem uns gesagt wurde, sie wäre 3,5 Jahre alt. Uns wurde aber jetzt schon öfters gesagt von unseren Bekannten, dass sie bestimmt älter sei, weil ihre Schnauze schon vorne weiß-grau ist... Anscheinend werden die Schnauzen vorne weiß bzw. grau, wenn der Hund schon älter ist (angeblich ab ca. 6 Jahre).. Ist das wahr so oder kann man das so pauschal nicht sagen?

Herzliche Grüße

Katja :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meiner wird im Mai 3 Jahre alt und mit 2 Jahren fing bei ihm an, dass die Schnauze grau wurde!

Ich denke, das ist sehr unterschiedlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

das mit den grauen Schnauzen kann man nicht so pauschal sagen. Es gibt Hunde die werden schon recht früh grau und andere wiederum erst sehr spät.

Ist ähnlich wie bei uns Menschen ;)

Ist doch aber egal, ob der Hund nun schon etwas älter ist als angegeben, oder? Es muss passen, dann spielt doch das Alter keine Rolle mehr :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meine auch schon mal gehört zu haben, dass Hunde die viel Stress haben oder hatten auch schneller grau werden können. Also schneller altern, wie bei uns Menschen.

Das heisst aber nicht, das jeder Hund der grau wird Stress hat. Mein Hund wurde mit 4 Jahren auch schon grau um die Schnute und der hatte den Himmel auf Erden.

Lg

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mein Freund ist mit Anfang 20 ergraut. :D (Da bin ich aber nicht schuld, da kannten wir uns noch nicht!)

Nein, auf die Schnauzenfarbe allein würde ich mich nicht verlassen. Hast du trotzdem mal ein Foto?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja ein oder besser viele Fotos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund ist ein Jahr alt und ich hab schon die ersten grauen Haare entdeckt ;)

Hoffentlich nimmt sie sich das nicht so zu Herzen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine gestromten Rüden wurden auch sehr früh grau (der Kleine mit 3)...das hat auch was mit der Pigmentierung und der Fellbeschaffenheit zu tun... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Katja,

welche Farbe hat der Hund denn sonst?

Es gibt auch Hunde, die mit weißgrauer Schnauze geboren werden ...

Ein Blick auf die Zähne (Abnutzung) ist sinnvoller als ein Blick auf die Schnauzenhaare. Aber auch da gibt es aufgrund von Veranlagung oder schlechter Ernährung Unterschiede.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So sah unsere Foxi aus, als sie bei uns einzog. Da war sie knapp 2 Jahre alt!

Ich glaube auch, dass eine graue Schnauze nicht aufs Alter schließen kann. Vielleicht spielt auch die Vorgeschichte eine Rolle?

Ich habe manchmal das Gefühl, dass Hunde, die schon viel negatives erlebt haben, vorzeitig ergrauen.

Genaueres kann auf jeden Fall der Tierarzt bei Beurteilung der Zähne sagen.

LG, Anja

post-5489-1406414908,77_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Älterer Hund kann nach Umzug nicht mehr alleine bleiben

      Hallo liebes Forum,   ich wende mich an euch, weil ich mit meinem Latein völlig am Ende bin. Unser Hund (Jack-Russell-Mix, 13 Jahre) hatte nie Probleme damit, alleine zu bleiben. Ich habe ihn immer mal wieder gefilmt und er hat nichts getan, außer kurz an der Tür zu schnuppern und sich dann hinzulegen. Vormittags war er alleine, Mittags kam eine Hundesitterin und am Nachmittag war er dann noch mal zwei Stunden auf sich gestellt. Wie gesagt, alles kein Problem.   Nun sind wir ins Haus meiner Schwiegereltern gezogen (sie unten, wir oben) - ironischerweise vor allem, damit der Hund nicht mehr so lange alleine bleiben muss. Um 8 Uhr gehe ich aus dem Haus, um 13 Uhr holt ihn meine Schwiegermutter aus der Wohnung und nimmt ihn mit zu sich ins Erdgeschoss; ab Februar nächsten Jahres ist mein Schwiegervater in Rente, dann wird Brutus schon am Vormittag nach unten geholt.   Er versteht sich blendend mit den beiden - und ich fürchte, genau da liegt das Problem. Denn seit wir umgezogen sind, zerstört Brutus die Türen und anderes Mobiliar, bellt, jault und heult (ich habe ihn wieder gefilmt) stundenlang (!!!) und kratzt so viel am Türrahmen, dass er mittlerweile humpelt. Da wir auch vor unserem endgültigen Umzug schon sehr viel Zeit in der Wohnung verbracht haben und er dort auch schon stundenweise alleine war, kann es nicht daran liegen, dass er seine Umgebung nicht kennt. Bevor wir umgezogen sind, durfte er allerdings fast immer nach unten. Ich glaube daher mittlerweile, er denkt nun, dass im Erdgeschoss immer jemand da ist und möchte partout runter. Natürlich kann ich ihm nicht erklären (bzw. versteht er's nicht ;-)), dass auch meine Schwiegereltern nicht ständig zu Hause sind. Wir haben sie schon gebeten, ihn auf keinen Fall aus unserer Wohnung zu holen, wenn er gerade bellt und jault - aber ein "stilles Zeitfenster" abzupassen, ist ziemlich schwierig...   So, lange Geschichte, mittlerweile viel Verzweiflung bei Vier- und Zweibeinern. Habt ihr irgendeine Idee, wie wir sein Verhalten wieder normalisieren können? Nach Hundesittern habe ich schon gesucht, aber wir würden hier von einer Ganztages-Einzelbetreuung sprechen (in einem Rudel mit anderen Hunden wäre Brutus vollkommen verunsichert und überfordert - Artgenossen mag er in der Regel nicht), da habe ich niemanden gefunden. Zumal so etwas auch finanziell sehr schwierig würde.   Ich hoffe, ihr könnt uns (und vor allem Brutus!) irgendwie weiterhelfen. 😥

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Doubleback-Geschirr zum Abseilen und zum Stützen älterer Hunde

      Doubleback-Geschirr zum Abseilen und zum Stützen älterer Hunde     preiwert gebraucht in Size M abzugeben.   Meine Hündin ist nun dort, wo sie kein Geschirr mehr braucht, weswegen ich es auch nur abgebe.   Bei INteresse PN.   http://www.dogs4friends.de/unterwegs/outdoor/doubleback-geschirr-zum-abseilen-und-zum-stuetzen-aelterer-hunde    

      in Suche / Biete

    • Älterer Hund wird plötzlich verfressen

      Hallo, ich brauche mal ein paar Meinungen von Euch. Mein Charly (12,5 Jahre) war immer diszipliniert in Sachen Fressen. Das Betteln hielt sich in Grenzen, denn außer trauriger Blicke aus der von uns gelernten Disdanz lies er es sein. Er war auch nicht futterneidisch. Aber seit ca 4 Monaten ist er in Sachen Fressen ein Anderer. Er wühlt im Müllkübel, was er noch nie tat. Er bettelt, er frist, was er kriegen kann. Wir können nichts liegen lassen. Wie soll ich mich verhalten und was kann dahinter stecken? Ich bitte Euch um Rat. Danke vorher.

      in Hunde im Alter

    • Älterer Hund fürs Studium?

      Hallo ihr Lieben, ich habe mal eine Frage und hoffe, ihr könnt mir dabei weiter helfen. Die Sache ist die: Ich möchte mir einen Hund anschaffen. Ab Oktober werde ich studieren (Humanmedizin) und hätte dann Zeit. Das Problem ist nur, dass ich nach meinem Studium (es geht 12 Semester) wahrscheinlich keine Zeit mehr für einen Hund haben werde, weil ich als Assistenzärztin Vollzeit werde arbeiten müssen, d. h. ich werde acht und mehr Stunden am Tag aus dem Haus sein und das kann man ja keinem Hund zumuten. Jetzt war mein Gedanke, ich schaffe mir im zweiten Semester oder so einen älteren Hund an, d. h. mindestens zehn Jahre alt, eher zwölf. Es kommt mir total fies vor, zu denken, "der stirbt dann eh, bevor ich arbeiten muss", aber es ist doch besser, als ihn (oder sie) dann einfach nach fünf Jahren oder so wieder abzugeben. Und es gibt ja sowieso viel zu viele alte Hunde in Tierheimen usw. Ich mag sowieso lieber die älteren Hunde, die nicht mehr so hyperaktiv sind und schon alle Grundkommandos kennen und schon ein bisschen "abgeklärter" sind. Was denkt ihr? Viele Grüße

      in Hunde im Alter

    • Ideen für Klettlogo älterer Hund

      Hallihallo! Ich bräucht mal ein kleines Brainstorming. Ich möchte in nächster Zeit neue Klettlogos für unser Gurtband Geschirr. Momentan trägt Schnuffi "Frührentner". Quasi zur Selbsterklärung, warum Hund im Winter fast ausschließlich mit Klamotten anzutreffen ist. Da "Frührentner" mit seinen 9 Jahren und immer weißer werdenden Schnauze ja nun nicht mehr ganz hin haut, suche ich was neues Vielleicht hat jemand ne Idee

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.