Jump to content
Hundeforum Der Hund
Waldelfe

Sturkopf macht beim Freilauf was er will!

Empfohlene Beiträge

Nee, das mein ich nicht. Auch beim Strafen musst Du ruhig bleiben und nicht hektisch werden.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=47056&goto=907182

nee des bin ich dann ned. der Erfolg gibt mir recht-solang ich theoretisch Zugriff auf ihn hab klappt das ja auch.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da mir das Warten bis FR zu lange ist, versuch ich s grad mit Schleppleinentraining. Was recht gut funktioniert. Hab mir aber durch eure Anregungen auch nochmal andre Gedanken gemacht und einige Hintergruende erkannt und auch im Haus ein paar Sachen umgestellt. Hat mir jemand Tips fuer s Schleppleinentraining? Und immer noch bleibt die Frage wie ich Cielo motivieren kann bei mir zu bleiben-auch an der Leine zieht er die letzte Zeit vermehrt. Wenn ich stehen bleib wartet er, gehich weiter zieht er weiter.Wenn er sich ohne Leine zu weit entfernt, dreh ich ab. ER dreht mit ab-Abstand bleibt. Dreh ich um, kommt er sofort und sprintet dann an mir vorbei-wieder Abstand... Vielleicht war ich davor ned konsequent genug.. Aber irgendwie glaub ich ned dass es daran liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das an deiner Stelle lassen. Wenn du Hilfmittel nutzt und die falsch nutzt (was normal ist) beraubst du dich selber der Möglichkeiten die es noch gibt. Warte bis Freitag und lass es dir zeigen, was, wann, wie mit der Schlepp.

Und bis dahin einfach anleinen und die Dinge im Haus, die dir aufgefallen sind ändern.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So hatte heute das erste Gespraech mit der Hundetrainerin. War wirklich sehr aufschlußreich und ich merk nach ein paar Stunden (!) schon die ersten Erfolge. =) Das Resumee ist dass Cielo keinen Respekt vor mir hat. Dass er denkt er muesse alles kontrollieren und entscheiden-dass er das Wichtigste ist und der Chef. Ich soll ihm zuerst im Haus klare Grenzen aufzeigen. z. B darf er mir nicht mehr ueberall hinterher laufen (und mich kontrollieren). Er darf nicht mehr einfach so auf s Bett (er schlaeft nachts auf seinem Platz-dasklappt prima, tagsueber darf er aber immer auf s Bett, vor Allem wenn ich wie jetzt am Laptop sitz oder fernseh)-er muss fragen ob er darf oder nicht-ich entscheiden das ab jetzt. Auch wenn er bellt wenn draußen Leute vorbei gehen-zuerst verbal unterbinden "Nein" oder Aehnliches und wenn er dann nicht aufhoert auch mal koerperlicher werden. Damit er einfach merkt dass ich das Sagen habe und er sich daran halten muss. Genauso wenn ich heim komm-muss ihn jetzt ignorieren estmal, das er merkt er ist nicht das Wichtigste. Auch einfach mal so tun als ob gar kein Hund da waere allgemein...

Das naechste ist dann ein Einzeltraining wo man die Leinenfuehrigkeit ueben draußen dann. Und sie meinte wahrscheinlich reicht das schon wenn ich konsequent bin. :) Merk aber grade schon wie er ins Nachdenken kommt was eigentlich los ist und jetzt schon immer fragt ob er was darf oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das liest sich alles recht kompetent. Ich schätze also Du hast einen guten Trainer gefunden. Herzlichen Glückwunsch, das ist goldwert! Ich bin froh dass Du diesen Schritt gegangen bist.

Ich muss mich auch immer zusammen reißen damit ich meinen 2 Mädels nicht zuviel Aufmerksamkeit zukommen lasse :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das liest sich alles recht kompetent. Ich schätze also Du hast einen guten Trainer gefunden. Herzlichen Glückwunsch, das ist goldwert! Ich bin froh dass Du diesen Schritt gegangen bist.

Ich muss mich auch immer zusammen reißen damit ich meinen 2 Mädels nicht zuviel Aufmerksamkeit zukommen lasse :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, denke auch dass die Trainerin kompetent ist. Vorallem leuchtet mir das alles total ein, nur waere ich nicht darauf gekommen dass das Problem im haeuslichen Umfeld liegt. War also das einzig richtige sich an sie zu wenden.

Habe ihre Ratschlaege gestern konsequent umgesetzt.Cielo durfte zuerst gar nicht ins Bett-er sass dann eine Stunde vor dem Bett und hat dumm gekuckt *g* Dann bin ich mal rausgegangen ins Wohnzimmer und als ich hinter mir "Tip, tip, tip" gehoert habe hab ich einfach die Tuer zugemacht. Nach ca 15 Minuten bin ich wieder zurueck ins Bett-er blieb in der Kueche sitzen (immer noch ziemlich bloed gekuckt). Dann hab ich ihn gerufen-er kam-hat vor dem Bett gewartet und auf mein "KOmm hoch" ist er dann hochgesprungen und sofort zu mir gekuschelt-wollte sogar unter die Decke (ist sonst kein so n Schmuser)... Das Ganze hab ich dann weiter so durchgezogen-wenn er mir nachwollte, hab ich ihn entweder weggeschickt oder die Tuer zugemacht. usw.

Heute Morgen sass er dann wieder vor dem Bett und hat gewartet (normal kommt er immer ins Bett wenn er morgens fit wird-er schlaeft ja nachts auf seinem Platz)-- seh echt schon voll die Erfolge und bin mal gespannt wie es sich auf sein Verhalten draußen auswirkt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute hatten wir die erste richtige Trainingsstunde mit dem Hauptthema Leinenfuehrigkeit. Cielo schaut mittlerweile draußen ja gar nichtmehr nach mir, zieht, will ueberall hin usw. Dazu haben wir im Prinzip wieder Grundtraining gemacht-kurze Leine, wenn sie straff wird ein kurzer Ruck und dann Richtungswechsel. Die HT hat dann auch gemeint dass mein Abbruch nicht konsequent genug ist bzw Cielo ein deutlicheres Zeichen braucht. Allgemein soll ich ihm deutlicher auch mit den Haenden zeigen dass es so nicht laeuft ... Zuerst werden wir da einige Zeit dran sein und mehr oder weniger im Kreis rumlaufen bis das sitzt.

Allerdings hat sie Cielo jetzt auch mal gesehn draußen und ich bin erleichtert dass sie von sich aus sagte dass es krass ist wie stur er ist und wie egal alles ihm draußen ist usw. Hab ihn auf ihreAufforderung laufen lassen und dann war s wie immer-er hat ueberhaupt nicht mehr gehoert und ist amEnde ner FRau mit zwei Hunden hinterher und mit denen dann mitgelaufen... Da war sie scho ziemlich ueberrascht wie "schnurzegal" er da reagiert.

Muss das haeusliche Programm jetzt auch nochmal intensiver durchziehen-ihm jegliche REssourcen zuHause streichen,ihn komplkett ignorieren-im Prinzip dasselbe was es draußen auch macht.. Denk mal es liegt ne anstrengende Zeitvor mir-dazu bin ich noch krank-bin grad echt iwie phuuuu wie vor nem steilen Berg... aber wir schaffen s!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn ich Gefahr laufe hier den Anschein zu erwecken gerne mit mir selbst zu reden.. ;-)

...freu mich grade total dass Cielo DEUTLICH besser an der Leine laeuft-nach einem Tag und das zweite Mal ueben brauch ich nur ein paar wenige Abbrueche pro Spaziergang. Er schaut immer wieder zu mir, erzieht nicht mehr-man kann endlich mal entspannt mit ihm Gassi gehn. Das Programm zu Hause durchzuziehn faellt mir da deutlich schwerer. Ihn den ganzen Tag zu ignorieren, ihn ned ab und zu mal zu streicheln-ihn immer wieder vom Bettzu schicken bzw seinen Blick auszuhalten wenn er Stundenlang davor sitzt und die Welt nicht mehr versteht... *lach*

Ich hoff wirklich sehr dass wir mit diesem Weg dasProblem in den Griff bekommen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freue mich ganz arg dass es sich so schnell bei Euch bessert, ich hoffe dass es so bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.