Jump to content
Hundeforum Der Hund
Waldelfe

Sturkopf macht beim Freilauf was er will!

Empfohlene Beiträge

Hoff ich auch! Hab aber die Vermutung geaeußert dass man da schon sehr konsequent sein muss und beim geringsten "Nachlassen" wird Cielo wieder versuchen seinen Willen durchzuzetzen. Die HT hat das bestaetigt und gemeint-er sei schon ganz schoen eigensinnig und stur-auch wenn er schnell begreift was Sache ist. Also heißt es dran bleiben und erste Erfolge nicht als "jetzt klappt s, jetzt kann ich ja lockerer werden" missverstehn.. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sprichst nicht mit dir selber :)

ist nur so, du hast nun einen Trainer und ihr kommt anscheinend gut zurecht, da mischt man sich dann nicht mehr ein. So etwas sorgt nur für Verwirrung. Weißt schon viele Köche verderben den Brei ;)

Ich habe auch so angefangen im häuslichen Bereich und ja man merkt es schon. Selbst wenn man meint Zuhause sei alles okay, das ist es eben nicht. Irgendwann fällt es dir dann wie Schuppen von den Augen, was das liebe Hundetier da alles so mit dir angestellt hat :D

Den eigenen Schweinehund besiegen und von alten Gewohnheiten weg zu kommen ist immer das Schwierigste und das dann auch noch dauerhaft ;)

Aber du siehst ja nach recht kurzer Zeit schon, das es doch etwas bringt. Weiterhin viel Erfolg :)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hoff ich auch! Hab aber die Vermutung geaeußert dass man da schon sehr konsequent sein muss und beim geringsten "Nachlassen" wird Cielo wieder versuchen seinen Willen durchzuzetzen.

Da kann ich mit meiner Podenca auch ein Liedchen von singen. Da heißt es eben dranbleiben, dranbleiben und nochmals dranbleiben. Wie lastest Du Cielo eigentlich geistig aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie lastest Du Cielo eigentlich geistig aus?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=47056&goto=931654

Zu wenig momentan *zugeb* Stell mir grad auch ein paar Uebungen fuer zu Hause und draußen zusammen.. Da er jetzt erstmal nicht mehr von der Leine darf und beimGassi gehn auch nicht mehr als die 3 Meter bekommt sollt ich jetzt eh mehr Denkspiele machen.

Er sucht ziemlich gern. Da mach ich n paar Sachen mit ihm-in steigender Schwierigkeit. Teilweise auch dass er an sein Futter kommt (gehoert ja auch zu den Ressourcen im Haus)..

Wuerd mich aber ueber Tips von euch total freuen!

Er ist recht ungeduldig, macht sehr viel mit der Nase, (sieht nicht besonders gut auch) versteht Sprache sehr schnell, liebt Zerrspiele, ist sehr aufmerksam wennman etwas neues uebt.. Hm, mehr faellt mir grade nicht ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Selbst wenn man meint Zuhause sei alles okay, das ist es eben nicht. Irgendwann fällt es dir dann wie Schuppen von den Augen, was das liebe Hundetier da alles so mit dir angestellt hat :D

Den eigenen Schweinehund besiegen und von alten Gewohnheiten weg zu kommen ist immer das Schwierigste und das dann auch noch dauerhaft ;)

Aber du siehst ja nach recht kurzer Zeit schon, das es doch etwas bringt. Weiterhin viel Erfolg :)

Gruß Iris


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=47056&goto=931653

Ja, geht mir jetzt echt so als haett man mir die Augen geoeffnet-ich kann den Hintergrund verstehn und seh auch dass Cielo eigentlich keine andre Chance hatte als so zu agieren wie er s tut bzw getan hat.

Danke fuer die guten Wuensche und das Mitlesen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er ein Hund ist der dich draßen noch nicht so sehr beachtet undder auch geistig und körperlich mehr entlastet werden muss dann kannst du auch Agility mit ihm machen...

Vielleicht wäre das was für euch;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Phuuu-erstmal muss esmit dem Grundgehorsam wieder besser klappen.. *find*

Heute von meim Freund fotografiert-die Erfolge des Leinentrainings :)

post-12534-1406415136,67_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ups doppelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das Foto sieht doch toll aus, als wenns schon immer so gewesen wäre :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das Foto sieht doch toll aus, als wenns schon immer so gewesen wäre :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Freilauf bei neuen/fremden Hunden

      Ich möchte noch mal etwas zum Freilauf bei einem übernommen TS-Hund sagen, weil das hier ja offenbar ankam, als traue ich Juline nichts zu und sei hier die allgemeine Spaßbremse... Zunächst einmal: ich mag Juline sehr gern und ich bin sicher, dass Juline eine hohe Kompetenz in Sachen Hund besitzt. Warum ich gegen ein -zu- frühes Ableinen bin, hat rationale Gründe. Ich habe zig Mal erlebt, dass Besitzer einen gerade erst übernommen Hund verloren, weil sie ihn zu früh von der Leine ließen,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wieviel darf Hund im Freilauf allein regeln?

      Hallo, ich weiß, das ist der xte Thread, aber alle anderen waren so alt und leider sind einige User nicht mehr im Forum, sodass es viele "Gast"-Beiträge gibt, was ich dann schwierig finde, wenn man sich darauf beziehen will... Ich finde auch nicht wirklich einen guten Threadtitel. Aber ihr kennt ja grundsätzlich unser Problem: Ich ärgere mich ja regelmäßig über Tutnixe, die in uns reinrennen, wenn Femo an der Leine ist und ich irgendwie das Kind dabei habe. Da Femo dann wirklich böse w

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Freilauf + Gassi (beim Junghund)

      Hallo,    Ich habe eine jetzt schon sechs Monate alte Pinscher-Bulldoggen Dame. Als sie zu mir kam, war ich erst einmal überrascht wie aufmerksam die Kleine war.    Sie war so aufmerksam, dass ich sie mit 13 Wochen schon von der Leine lassen konnte. Sie war auch immer, mit einem Enthusiasmus beim ersten Hier da, dass ich der Zukunft sehr entspannt entgegen blickte.    Jetzt ist sie ein halbes Jahr alt, ich kann sie momentan nur mit der Schleppleine frei laufen lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wieviel Freilauf?

      Mich beschäftigt zur Zeit die Frage nach der Länge von Mottes Freilauf.    Auf Grund einer gesundheitlichen Zwangspause von 3 Tagen war Motte beim Gassi gehen wieder in alte Verhaltensweisen verfallen. Sprich sie ist wieder an uns hoch gesprungen, hat in die Leine gebissen und wie wild dran rum gezerrt und geschüttelt. Dank unserer Erfahrung in so einer Situation sind wir recht schnell wieder da raus gekommen und wissen das ganze mittlerweile deutlich besser einzuschätzen.   

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Von der Schleppleine zum Freilauf ...

      Hallo ,    amgeregt durch unseren "Hundekumpelthread" & die angesprochene Schleppleinenfalle versuche ich Johnny gerade von der Schleppleine zu entwöhnen .     Er läuft wenn wir mit anderen Hunden unterwegs sind gut ohne Leine ( hält einen für mich angemessenen Radius & ist abrufbar )  . Sind wir alleine unterwegs war er bisher immer an der schleifenden Schlepp & das lief gut .   Nunja ich habe es jetzt 3 mal ohne Schleppleine in ganz einsamen Gebieten v

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.