Jump to content
Hundeforum Der Hund
Maja1974

Namensänderung beim Hund

Empfohlene Beiträge

Hallöchen!

Ich habe noch eine Frage! Unsere Süße (Hund) hat einen Hundenamen, den wir nicht so schön finden: Marta. Wir wollten ihn gerne umändern, haben aber gehört, dass man einen ähnlichen Namen aussuchen sollten... Ist das wirklich so? Sie war wie gesagt die meiste Zeit in ihrem Leben im Tierheim, ist 3,5 Jahre alt und wir wollten sie stattdessen "Emmie" nennen. Was meint Ihr dazu?

Liebe Grüße

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es einfach machen. Die Tierheimzeit war sicher nicht die schönste in ihrem Leben. Jetzt fängt ein neues Leben an mit neuem Namen. Außerdem kennen die Tierheimmitarbeiter die Namen der Hunde ja auch oft nicht, und geben ihnen auch erst mal neue Namen (für die Akten). In wieweit der Hund dann darauf geprägt ist und mit dem Namen angesprochen wurde, ist ein ganz anderes Ding.

Bei mir haben die Namen meiner eigenen Hunde sogar schon mal gewechselt, weil sich Koseworte so dermaßen etabliert haben, dass es irgendwann dabei blieb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Katja,

ich hab meine Maus auch einfach umgetauft...hat ihr glaub ich nicht geschadet ;)

Nun heißt sie Pepples, vorher Lilo :Oo

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde sie auch einfach umnennen, haben wir auch gemacht, klappt ganz gut...sie wird sich sehr schnell dran gewöhnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe meine auch umbenennen müssen da meine Freundin ansonsten genauso genannt wurde wie meine kleine.

Die hieß Mia und nun seitdem ich sie abholen durfte heißt sie Fila....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch schon oft Hunde umgenannt und es war nie ein Thema-sogar ein Rüde, der schon 2 Jahre seinen Namen hatte, wurde von den neuen Besitzern nochmal umgenannt und es war kein Problem!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Gismo hieß vorher Mirto und unser Henry hieß vorher Benny.

Das Umbenennen war gar kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Unser Gismo hieß vorher Mirto und unser Henry hieß vorher Benny....
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=47069&goto=905894

Ich denke, dass Beibehalten des letzten Buchstabens vereinfacht die Sache.

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde hatten bislang auch keine Probleme mit nem neuen Namen. Verwirrend ist es vllt. für den Hund, wenn man ihn schon ein paar Jahre besitzt und dann mit einem Mal nen komplett neuen Namen gibt. (Also jetzt kein Kosewort, was sich so nach und nach eingebürgert hat).

Aber wenn der Hund früher in seinem damaligen Leben einen anderen Namen hatte, und nun vom neuen Besitzer nen neuen Namen bekommt, wird das problemlos klappen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neues Leben, neuer Name. Es sei denn der Hund reagiert da so gar nicht drauf...versuchs doch einfach mal. Name sagen, Hund guckt, Leckerlie....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.