Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

(Flug-)Urlaub mit dem Hund

Empfohlene Beiträge

nachdem jährlich 5000 Hunde eine Flugreise nicht überleben (und deshalb viele Fluggesellschaften gar keine mehr mitnehmen), beachte unbedingt folgendes:

- nur Direktflüge um falsches Umladen zu vermeiden

- Box deutlichst beschriften, dass es sich um ein lebendes Tier handelt

- Flugbegleiter und Pilot unbedingt selbst informieren. In Flughöhen über 11.000m hat es gerne -54 Grad, d.h. die Klima muss volle Pulle auch im Laderaum arbeiten

- darauf achten, dass der Hund auch wirklich ordentlich verladen wird und so lange wie möglich beobachten

wenn du dich nicht kümmerst, tut es niemand. Du bist der einzige Mensch, der dafür sorgen kann und wird, dass er überlebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

huhu

@paige

was???

Soviele Hunde überleben nicht??

Dann würde meiner zuhause bleiben! Da hätte ich zu viel Angst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ohne Zahlen zu kennen, kann ich Paiges Beitrag nur unterstützen.

Meine Freundin jobbte mal jahrelang auf einem Flughafen und hat auch fürchterliche Sachen erzählt. Boxen , die falsch umgeladen wurden und in brütender Sonne standen (keine kümmerte sich, bis meine Freundin die Sache mitbekam und wenigestens Wasser in die Boxen brachte, Boxen, die übel herumgestoßen wurden, tiefgefrorene Hunde, weil die Heizung im Frachtraum ausfiel)....

Für mich steht def. fest, nur wenn ich auswandern sollte, würde ich das Risiko eingehen, die Hunde im Frachtraum mitfliegen zu lassen.

Mein nächster Hund wird deswegen ein ganz kleiner, der in der Kabine mitreisen darf....

Mein Tipp: Auch wenn´s wehtut, auf den Urlaub verzichten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...