Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Taskleiste irgendwie verschoben - wie kriege ich sie wieder an Ort und Stelle?

Empfohlene Beiträge

Huhu,

irgendwie - wie weiß ich echt nicht :D

Hab ich es "geschafft" das meine Taskleiste nun nicht mehr wie gewohnt unten quer langläuft sondern an der rechten Seite senkrecht.

WIE krieg ich die wieder zurück?

Neustart hab ich schon probiert.

Wenn ich unter Taskleiste, rechtsklick, auf eigenschaften geh finde ich nichts.

Zu Hüüüüülfääääää!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Du könntest erstmal versuchen die Taskleiste mit der linken Maustaste gedrückt nach unten zu ziehen

Mit rechtsklick steht da auch irgendwo Taskleiste fixieren... Haken raus wenn sie an der Seite ist, runter ziehen und dann Haken rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

hab ich schon ... ohne Erfolg ...

Ich kann sie uach nur in die breite größer und kleiner machen, nicht aber in der Höhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Probier nochmal, musste nochmal editieren eben, sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ich auch schon probiert - ohne Erfolg :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe es eben bei mir ausprobiert und es geht. Also ich erkläre nochmal anders:

Auf die Taskleiste an der Seite mit rechtsklick-> Es öffnet sich ein "Fenster", da steht Taskleiste fixieren. Da darf KEIN Haken neben sein. Am Besten nimmst du alle evtl. Haken raus!

Dann mit Linksklick (gedrückt halten der Maustaste!!!) die Taskleiste nach unten ziehen. Oder wo auch immer du sie haben möchtest.

Loslassen. Rechte Maustaste Klick, Fenster öffnet sich wieder, Haken rein bei Taskleiste fixieren.

Probier es nochmal genaus so bitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daaaaaaaaaaaaaankeeeee =)

Es hat geklappt :)

Ich hab die Maustaste vorher nicht gedrückt gehalten, das war mein Fehler!

Danke dir ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerne, supi das es geklappt hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erste Zecke an einer ganz blöden Stelle

      Es ist so weit, Suhna hat ihre erste Zecke eingeladen zum Wohnungsrundgang oder so. Und das an einer ganz blöden Stelle, direkt am Mundwinkel. Ist offenbar ziemlich unangenehm wenn man das Viech berührt (die Zecke, nicht Suhna). Werd jetzt erstmal los einen Zeckenhaken besorgen, hat jemand eine Idee, wie man sie dazu bekommt still zu halten (Suhna, nicht die Zecke)?

      in Gesundheit

    • Ich stelle meinen Hund aus Berlin vor

      Hallo alle zusammen,   ich haben einen Beagle der schon ein wenig ergraut ist....jedoch ist er auch seit über 11,5 Jahren ein treuer Begleiter in meinen Leben.    Upload

      in Vorstellung

    • Jagdverhalten - ich kriege es nicht gebacken :-/

      Ich muss jetzt mal wieder hier um Rat fragen, nachdem ich gefühlt fast alle Threads zum Thema Jagen abgewöhnen/verhindern durch habe... Mein Border (2) hält sich für einen großen Jäger. Wenn er was im Blick/Nase hat dann kann ich Abruf vergessen, da hilft das tollste Leckerli nix. Ich hatte ihn jetzt ständig an der Leine, bestimmt ein Jahr lang "Freilauf" nur im Garten, weil man mir in der Hundeschule sagte, dass dann der Trieb schwächer wird. Neulich habe ich ihn dann auf dem Feld mal frei laufen lassen. Es ging soooo toll! Alle paar Schritte hat er sich umgedreht, er war an mir orientiert, kam auf Abruf freudig angesprungen. Wenn er was gewittert hat, gab es, als er noch stand, ein Click - er holte sich mit freude seine Belohnung ab (den Tipp habe ich mal wo gelesen - soll quasi das Jagdverhalten auf "Stufe 1" kontrollierbar machen) und weiter gings. Bis dann eben der Moment kam, als er sich nicht mehr umgedreht hat sondern dem HasenEichhörnchenVogelWasweißich hinterher ist. Seither hört er nicht mehr und es geht wieder nur mit Leine. Ich finde das so doof -es wäre so schön, mal mit einem fröhlich hüpfend Hund durch die Felder zu ziehen... Mit der Schleppleine komme ich gar nicht zurecht. Die führt nur dazu, dass der Hund in wahlweise fünf oder zehn Metern Entfernung an der Leine zieht. Den Radius einhalten konnte ich ihm noch nicht klarmachen. IsT das ein Jagd- oder eher ein Bindungsproblem? Arbeiten ohne Leine klappt übrigens tadellos. Probleme haben wir nur beim Spazieren gehen, also bei den Schnüffelrunden. Danke für eure Tipps!!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Eitrige Stelle am Schwanz

      Hallo ihr lieben, mein Sam leckt sich seit neuesten vermehrt an seinem Schwanz rum und heute bin ich dem mal genauer auf den Grund gegangen und habe mich fast erschrocken was ich da sah. Die Stelle war schon sehr dunkel (braun), scheinbar von getrocknetem Blut. Ich habe dann auch eine Art "Wunde" entdecken können, es ist allerdings schwer da richtig was auszumachen, weil es schon ziemlich verklebt von seinem Lecken und dem Blut ist. Außerdem ist es aber schon ziemlich eitrig und es riecht dementsprechend auch unangenehm. Ich kann mir absolut keinen Reim drauß machen wo das her kommt und was es ist. Er hat einen kleinen Stummelschwanz, das heißt er muss ihn irgendwann mal abgeschnitten worden sein, vielleicht war es auch durch einen Unfall, das wusste leider niemand. Mein Gedanke war, ob da vielleicht noch eine Wunde war, die jetzt wieder aufgegangen ist, ich weiß halt auch nicht seit wann sein Schwanz so kurz ist. Aber die Theorie ist wohl eher unwahrscheinlich, da es eher unterhalb vom Schwanz ist und nicht an der Spitze. Dann dachte ich, ob es an dem Zeckenmittel liegt, was ich ihn seit 1 Woche drauf mache (Cdvet Abwehrkonzentrat). Das gebe ich immer in den Nacken und auf den Schwanz, wobei ich das wiederrum oberhalb vom Schwanz drauf mache. Könnte mir jetzt auch nicht vorstellen das es so eine Reaktion hervorruft, ich versuche nur alles mögliche abzuwägen. Möglich wäre höchstens, das der Geruch so unangenehm ist, das er dann dort rumgeknabbert hat und es sich aufgebissen hat? Am Nacken ist halt nichts, aber da kann er ja auch nicht rumlecken. Ich werde jedenfalls erstmal nichts an den Schwanz träufeln, sondern nur in den Nacken, um sicher zu gehen. Ansonsten weiß ich absolut nicht was das sein soll. Ich mache auf jedenfall tierische Sorgen um meine kleine Fellnase Es ist ihm auch sehr unangenehm wenn ich da dran komme und seinen Schwanz genauer untersuchen will. Heute Abend konnte ich den TA nicht mehr erreichen, morgen sind die auch noch mal 2 Stunden da zum Glück, dann will ich aufjedenfall dort nochmal anrufen und das abklären. Vielleicht kann ich auch direkt noch kommen, das wäre natürlich toll.   Hat sonst irgendwer eine Idee, was das sein könnte? Hatte versucht es zu fotografieren, aber da erkennt man immer nichts. Er zappelt dann auch zu sehr, wodurch das Bild verwackelt.   Danke schonmal im vorraus!

      in Hundekrankheiten

    • Wie kriege ich den Hund dicker?

      Hallo, Ich habe einen Pragerrattler, meine kleine ist schon 4 jahre.. Nun ja bei dieser Art Hunden isf es ja üblich, dass sie dünn sind.. Aber mein baby ist viel zu dünn.. Sie war letzte woche in der Tierklinik eine Woche(wegen etwas anderem) als ich sie gewogen hab wog sie 1,5kilo Normalerweise sollte sie 2-3 kilo wiegen.. Was kann ich ihr geben damit sie zunimmt.. Nudeln, Reis, Kartoffeln, Fleisch, Gemüse etc kriegt sie eigentlich von allem.. Und ihr trockenfutter ist von Royal Canin.. Aber ich hab das gefühl das hilft alles nicht.. Man sieht schon die rippen und die wirbelsäule .. Wäre toll wenn einige paar tipps hätten

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.