Jump to content
Hundeforum Der Hund
DieDiva

Praktisches Lernen von Maniya

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Huhu Ihr Lieben,

egal ob es Euch interessiert oder nicht, ich muss es mal los werden, weil ich mich so freu und es mich so bereichert =)

Also ich hab ja viel gelernt hier und in Burbach von vielen Usern und von Anja, Anita, Thomas, Micha und den HTS DVDs ... :kuss:

ABER, das beste konnte ich jetzt von Maniya in life erleben! :D

Ich hatte ja letztens den Tierschutzwelpen hier, da viel es mir schon auf, dass sie sehr rigoros mit ihm umgegangen ist und ihn sehr sehr arg eingeschränkt hat - da bin ich doofi aber noch dazwischen gegangen. Ich war ja mit ihm auch überfordert und alles war chaotisch und ich war nicht mit dem Herz dabei und ja... es passte nicht, also lief es auch nicht so gut.

Trotzdem war es da schon so, dass Maniya ihn sofort in der Bewegung eingeschränkt hat, IHRE Dinge, IHRE Plätze klar gemacht hat und als er ihr zu nah kam ihn auch 2 mal auf den Rücken gelegt hat. Maniya ist erst 14 Monate. :respekt:

So und nun hab ich ab und an von der Schwester meiner Assistentin (Freundin) die Terriermix-Welpin Gucci 11 Wochen mit hier und da muss ich mir überhaupt keinen Kopf machen, weil ist nicht mein Hund, ich werd ihn nicht behalten, ich mag sie und alles ist super.

=) Maniya merkt das und das 1. was sie macht als Zwerg aufmuckt Bewegungseinschränkung vom Feinsten. Die ersten 2 Tage hat sie die Kleine immer wieder so arg eingeschränkt, dass der Hund auch mal zur Ruhe kam. Kirsten und ich sind schon verzweifelt, weil dieser Welpe sowas von aufgedreht war und wir sie in die Box gestopft haben - nix gebrülle - Hund wieder raus - rumgerenne und gekläffe... Was macht Maniya? :so Scheut das kleine Fuzzelding in die Box und das Ding bleibt da drin! Mit geöffneter Tür und das mehrmals am Tag :respekt:

Es ist kaum in Worte zu fassen...

Pepper, Maniya und Sky spielen ein bisschen im Garten - was macht der Fuzzel?

rennt kläffent um die Meute herum. :motz: Kirsten und Simone schimpfen und versuchen es aufzuhalten... nichts gelingt. Was macht Maniya? Dreht es auf den Rücken - es bewegt sich kurzfristig nicht mehr und es ist RUHE :respekt:

:motz: WIR sind unfähig :wall::D

Was auch niedlich war - so nach 3 Tagen hat Maniya sich dann immer hingelegt und die Kleine durfte auf ihr herumturnen und sie hat sich auch auf den Rücken gelegt und die Kleine war oben auf ihr und wenn Fuzzel zu heftig wurde ZACK Judorolle und Fuzzel hat keinen Mucks mehr gemacht und lag auf dem Rücken und dann ging es weiter.

Pepper, die überhaupt nicht mit Geschwistern in der Art aufgewachsen ist und mit 6 Mon. das erste mal wirklich mit anderen Hunden Kontakt hatte, die kann mit solchen Winzdingern nichts anfangen und geht dem aus dem Weg. Komisch oder?

So, diese Beobachtung hat mir echt viel gebracht und war sehr interessant. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermiete sie als Welpenerzieherin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst mir die mal ausleihen?

Ich meine Maniya!

Den Fuzzel nehme ich auch wohl mit aber die darf auch hierbleiben!

Maniya kannst Du dann nach verrichteter Arbeit wieder haben!

Meine alte Dame Kim hat zeit ihres Lebens (14 Jahre) alles an Welpen und Junghunden gehasst.

Sie hat alle rabiat erzogen. Die hatten alle nix zu mucken!

Da dann ihr Bruder gestorben ist, habe ich mir die kleine Fine angeschafft mit dem Glauben an meine alte griesgrämige Tante, das sie das wohl richten wird!

Schade!

Mal ganz verkehrt gedacht!

Die Kurze kann sich wirklich alles erlauben!

Die darf sogar den Geräucherten Schinkenknochen klauen!

Aus dem Korb und Madame liegt da und guckt zu!

Am ersten Abend ist die Kurze in Kims Korb gesprungen und ich habe nur gedacht, Oh Gott!

Und was war?

Nichts, gar nichts!

Die Kleine läuft drunter her und drüber her. (Die Kleine ist fast so groß wie Kim)

Es passiert nichts.

Langsam zweifel ich an dem Verstand meiner alten Zicke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte sie als Junghund ab und an mit in der Welpengruppe, da war sie schon ganz nett eigentlich, aber da war dann das Problem, dass die Welpen nicht zu mir dürfen und DAS muss ich auch heut noch bei jedem neuen Hund immer erst klar stellen, aber ansonsten ist das echt super. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie meinst du das, die Welpen dürfen nicht zu Dir? Erklär mal!

Danke! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist super Simone!!!

So richtig Hundesprache kann man ja leider nicht sehr oft beobachten. Draußen geht meistens alles viel zu schnell und es gibt halt die Möglichkeit auszuweichen, was ja auch ok ist.

Du kannst stolz auf deine kleine sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Saro Maniya hat von Anfang an den Drang fremde Hunde von mir fern zu halten, vor allem Hunde mit wenig Selbstbewusstsein wie Welpen halt. Sie tut denen nichts, aber sie splittet sie von mir ab. Und dann muss ich ihr erst kurz klar machen, dass DIESER Hund zu mir darf, ich streichel diesen Hund und lass Maniya dabei zusehen, seh Maniya dabei an, wenn sie näher kommt und ihren Hasskappenblick auflegt warn ich sie - wenn nicht, lob ich sie und dann ist das kein Ding mehr.

@Junkersfrau

Danke! Bin ich auch. Das Ding ist, dass das natürlich für Außenstehende "schlimm" aussieht, bzw. sich böse anhört :D Dabei macht sie das soooo klar und toll. Aber ich lass sie natürlich nicht an jeden Welpen ran. Aber die, die hier im Haushalt öfter mal sind oder öfter mit uns Hunderunde gehen, die werden schon ganz gut erzogen von Fräulein Rottemeyer ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.