Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mairi

Wir haben's ausprobiert: DNA-Test für Mischlinge

Empfohlene Beiträge

Hallöle,

ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen.

So jetzt die Auflösung. Wir haben selber ja ein Jahr gerätselt. Jetzt denke ich, man sieht wohl immer das, was man sehen will.

Also:

Kategorie II 36%- 74% Übereinstimmung: Chow-Chow

Kategorie III 35% - 20% Epagneul Breton

Kategorie IV 10 - 19% (Jetzt kommt's) Chihuahua, Sheltie

Ich muss wohl noch sagen, dass Magnus aus Spanien kommt, daher ist der Bretone nicht so abwegig, diese Hunde sind ja in Spanien sehr verbreitet. Und an den Chow haben wir auch manchmal gedacht, wegen der blauen Zunge und Lefzen, aber das kommt ja auch schon mal bei anderen vor. Und wo die beiden Minis herkommen...

Von der Optik haben alle immer gedacht, das er ein Hütehund-Mix ist, ich hatte aber immer Bedenken, da er vom Wesen überhaupt nichts davon hat. Er ist durch und durch Jagdhund. Und der Chow ist ja auch eigentlich ein Jagdhund. Und der Eigensinn, den unser Hund so manchmal an den Tag legt wundert mich jetzt auch nicht mehr. Der Bretone gilt aber im Gegensatz zum Chow als leicht zu erziehen und willig, also genau das Gegenteil. Ist mein Hund jetz Dr. Jekyll und Mr. Hyde?

Auf jeden Fall ist er für uns bildhübsch und süß.

Muss man halt überlegen, ob man die 80 Euro investieren möchte. Einen positiven Effekt hat die Sache aber, auf einer Chow-Seite las ich jetzt, das diese Rasse u. U. auf ein bestimmtes Narkosemittel reagiert. So was ist ja gut zu wissen, falls es mal drauf ankommt.

Eine Frage noch: Kennt sich hier jemand mit Chow-Chows aus? Oder mit Bretonen?

Ich hoffe eure Neugier ist fürs erste befriedigt!

Mairi mit Magnus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich stellt sich eher die Frage wie sicher ist dieser Test?

Er ist ja auch recht günstig.

Chi + Sheltie, wie ist das gemeint, entweder oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Zunge nach zu urteilen, wäre Lena dann auch was mit Chow Chow, ich kann mir das bei ihr aber nicht vorstellen. *gg*

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wow, soviel zum Thema Mischlingsraten :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:party: Ich dachte ja schon, dass ich wahrscheinlich schwer daneben liege...aber Chihuahua und Sheltie?

Ausrede: DNA-Stränge kann man nicht sehen....*räusper*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

huhu

Ich habe letztesn erst einen Bericht über diese Tests gesehen. Getestet wurden drei Hunde, bei denen bekannt war, was für Mischungen es waren. Bei einem hat es einigermaßen gepasst, bei den anderen beiden überhaupt nicht...

Soviel zur Sicherheit des Testes ;)

lg

ps. ich weiß auch immer noch nicht, was in ronja drin ist, aber die 80 euro investiere ich lieber in spielzeug. sie sit auch so eine tolle mischung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kann man den test beim Tierarzt machen lassen und wie lange hat das Ergebnis gedauert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mich vorher umgehört, wie seriös das ist und es ist wohl so, das in den oberen Bereichen die Übereinstimmung wohl ziemlich exakt ist, während in der Kategorie IV auch schon Fehler möglich sind. Es haben wohl auch schon Leute DNA von Hunden eingeschickt, bei denen die Elterntiere bekannt sind und es ist wohl dann auch das Bekannte bestätigt worden.

Und was den Chi und den Sheltie betrifft, ist es wohl so, dass Anteile von beiden Rassen da sind.

Die vom Labor sind aber wohl sehr nett und man kann auch gerne noch Rückfragen stellen. Nach den Feiertagen werde ich mich wohl nochmal mit Anidom austauschen.

LG Mairi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Interessantes Thema

Gibt es da eine Adresse, Quelle oder Link zu dem Testinstitut?

Würde gerne mehr über diese Tests erfahren.

Auf einem Vortrag vor ca. 3 Jahren sprach Frau Feddersen-Petersen noch davon das Genetisch nicht möglich sei verschiedene Rassen in einem Hund per DNA nachzuweisen. Ist Interessant wenn sich das geändert hat.

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Interessant währe mal zu wissen was bei dem Test rauskommt wenn man eine Probe von einem garantiert Reinrassigen Hund hinschickt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...