Jump to content
Hundeforum Der Hund
bumbo34

Ich möchte mir einen Hund anschaffen und hätte dazu ein paar Fragen

Empfohlene Beiträge

Wisst Ihr Leute,

ja ich bin Studentin gehe nebenbei Arbeiten und habe zwei Aktive Hunde und man glaubt es kaum. Aber ich kann immer noch Einkaufen gehen/Disco besuche sind auch drin und Freunde treffen kann ich auch noch ohne das meine Hunde zu kurz kommen.

Und echt es gibt auch mal Tage da gehen meine Hunde aus Zeitlichen Gründen weil es ebend nicht anders geht in den Garten und haben keine 2 Stunden oder mehr Gassi Zeit. Sie kommen auch mit einer halben Stunde aus,hmm gestorben ist daran keiner meiner Hunde.

Man kann so viel man will durchorganisieren,irgendwann kommt immer mal die Zeit da funktioniert die Organisation aus irgendwelchen Gründen auch immer nicht,da müssen dann die Hunde einfach mal durch. Solange sie nicht in irgendeinem Verschlag Ihr Leben absitzen müssen in dieser Zeit,seis jedem HH verziehen.

Meinen ersten aktiven und von mir Jadglich ausgebildeten Hund habe ich in meiner Schulzeit bekommen,dieser Hund hat meinen ersten Freund überlebt,Zeitlich schwierige Phasen auch. Auch mal Wochen in denen ich aus Krankheitsgründen nicht konnte. Hätte ich diese Zeiten meinem Hund lieber erspart in dem ich Ihn nicht genommen hätte??? Weils unverantwortlich ist???

Sorry grundsätzlich pauschalisieren geht einfach nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Naja, ganz ehrlich, nach einem arbeitsreichen Tag,kann ich mir nicht vorstellen dann den Hund bespassen zu wollen.Ich würde mich dann lieber ausruhen
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=47390&goto=913357

Kommt ja wohl auch drauf an was man arbeitet. Wer viel Kopfarbeit leisten muss dem tut s ganz gut ne Runde an die frische Luft zu kommen. Und selbst bei mir (Altenheim) tut s gut nach einem stressigen Tag einfach mal abzuschalten. Ich denk oft ooh neee-mir tut slles weh ich moecht nicht raus. Dann geh ich doch (muss ja) und dann wird s ne Stunde wo ich danach merk wie alles von mir abfaellt-koerperlich und geistig. Denke wir sollten hier nicht zu viel verallgemeinern. Hilft dem Maedel sicher ned bei der Entscheidung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und die Verantwortung für einen Hund vom alter abhängig zu machen ist glaube ich das dämlichste was ich jemals gehört habe - pauschalisieren ja klar weils einfach ist.

Leider habe ich schon viele unverantwortliche Erwachsene HUndehalter gesehen als Jugendliche die Ihren Kumpel Hund überall mit hin nehmen....!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man soll es aber auch nicht beschönigen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das macht ja auch keiner also ich auf jeden Fall nicht

aber man wird ja fast gesteinigt wenn man sagt das der Hund 8 Stunden alleine ist gut schön ist das nicht aber wegen dem gehts meinen beiden nicht besser oder schlechter wie anderen Hunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weißt Du ich kann mir vorstellen das es schwierig und ätzend ist wenn man Vollzeit arbeiten geht und danach noch 18 Hunde zu bespaßen hat denn es ist anstrengend,dann arbeitet manch einer lieber nicht,verurteilt aber Menschen die sich EINEN Hund halten und Vollzeit arbeiten gehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und die Verantwortung für einen Hund vom alter abhängig zu machen ist glaube ich das dämlichste was ich jemals gehört habe - pauschalisieren ja klar weils einfach ist.

Leider habe ich schon viele unverantwortliche Erwachsene HUndehalter gesehen als Jugendliche die Ihren Kumpel Hund überall mit hin nehmen....!!!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=47390&goto=913397

Da kann ich aus Erfahrung wiedersprechen. Ein Kind,bzw.Jugendlicher kann keinen Hund erziehen. Noch dazu, wenn es der Erste ist ! Da sind die Eltern in der Pflicht .Wer ein Kind erziehen kann, kann auch einen Hund erziehen

Oder, was würdet ihr sagen : Du bist ein Hundezüchter. Zu dir kommt eine Famile mit einem, sagen wir mal 10 - 12 jährigen Kind .Die Eltern gehen den ganzen Tag arbeiten

Würdet ihr den Hund dieser Familie verkaufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Pferdepepsi : Sorry aber ich fühl mich da ein bisschen angegriffen ich war 13 als mein Jagdhund aus sogar Arbeitslinie hier einzog, und hey ja er ist ein Allrounder und mit einer der best Erzogensten Hunde die ich kenne -komisch das kann ja gar nicht hinhauen laut Deiner Aussage!

Nun ja vllt warst Du mit 13 Jahren nicht in der Lage einen Hund vernüftig zu erziehen manch ein anderer ist es aber doch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Weißt Du ich kann mir vorstellen das es schwierig und ätzend ist wenn man Vollzeit arbeiten geht und danach noch 18 Hunde zu bespaßen hat denn es ist anstrengend,dann arbeitet manch einer lieber nicht,verurteilt aber Menschen die sich EINEN Hund halten und Vollzeit arbeiten gehen
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=47390&goto=913406

Man kann 18 Hunde haben und trotzdem arbeiten. Z.B.Hundefrisör, Reitlehrer und Hundesachen herstellen.

Du würdest als verantwortungsbewußter Züchter einem 13 jahrigen einen Hund verkaufen ??

Du bist wahrscheinlich eine große ausnahme !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann würde mich mal interessieren wie man 18(!!!!!) Hunden gerecht werden will?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Treppensteigen... Hund anschaffen?

      Liebe Hundefreunde!   Ich habe mich in diesem Forum angemeldet, um die Meinung/Rat von möglichst vielen hundeerfahrenen Menschen einholen zu können. Seit Jahren begleitet mich der Wunsch nach einem vierbeinigen Begleiter. Seit ca. einem halben Jahr beschäftige ich mich intensiv mit dieser Thematik...   ...der Knackpunkt bei der Sache: unsere (Partner und ich, beide mitte 30) Wohnung liegt im 3.Stock ohne Aufzug. Alle anderen Punkte für ein hundefreundliches Umfeld sehe ich eigentlich als

      in Gesundheit

    • Zweiten Hund anschaffen?

      Hallo, Ich war bis jetzt nur stiller teilnehmer aber brauche jetzt mal Ihre Hilfe. Wir haben einen 1,5 Jahre sehr lieben Havaneser Rüden. Das Problem ist nur der kleine bleibt nicht alleine es muss immer wer da sein und das geht beruflich nicht zumal wir auch mal zum Arzt müssen oder einkaufen müssen. Haben jetzt jemanden gefunden der einen 1,5 Jahre alten kleinen Hund abgeben muss. Der kleine kann schon alleine bleiben und alles. Jetzt ist meine frage meint ihr das mein kleiner das allein sei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Soll ich mir einen Zweithund anschaffen?

      Hallo, ich habe einen kleinen Hund er ist jetzt 9 Monate alt.Leider fange ich nächstes Jahr an ein bischen mehr zu arbeiten und der Hund muss ca. 6 stunden alleine bleiben.Ich frage mich ob ich mir einen Zweithund anschaffen soll weil er dann mehr Gesellschaft hat. Es wäre schön wenn ich antworten bekomme.

      in Plauderecke

    • Will mir einen Kleinhund anschaffen, aber weiß nicht wo

      Guten Abend?! Ich will mir ein klein Hund anschaffen,aber finde nicht so recht keinen? Kennt ihr vielleicht seiten wo man hunde verkauft werden??? Danke

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Darf man ohne Genehmigung des Vermieters einfach einen zweiten Hund anschaffen?

      Hallo an alle, die Frage steht ja oben. Aus Gründen der Anonymität beschreibe ich das als ZUstand in der näheren Umgebung. Betreffender Mieter hält schon einen großen Hund mit dem er auch in die Wohnung eingezogen ist. Plötzlich wird den Nachbarn ein zweiter Hund angekündigt. Wohl deutlich kleiner als der erste Hund aber eben noch ein Hund. Mieter ist Vollzeit berufstätig und hält es mit dem Flur putzen auch nicht so genau wo die beiden Hunde natürlich nach jedem Gang durch laufen. Der Welpe

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.