Jump to content
Hundeforum Der Hund
°°NICO°°

Ein bisschen Dogge, ein bisschen Border!

Empfohlene Beiträge

Hey, die Größe von der Dogge?

Hat er nicht eine SH von ca. 70cm?

Deutsche Doggen sind mind. 90cm groß :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab ja auch einen Border-Mix, aber soooooooo gross is meiner nicht!:P

Das Gewicht hat mich aber jetzt doch etwas überrascht!

Unsere Shelly, Labi-Mix, wiegt 30 kg und sieht aus, als wenn sie nicht genug zu fressen kriegt!;)

Ist auf jeden Fall ein super toller Hund, dein Nico!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Kathi,

wie äußert sich seine Angst ? Und wie packt er Dich da von hinten ? Zwickt er Dich irgendwie oder ...?

Und warum kann man in nirgendswo mit hinnehmen?

Habe auch so einen.

Luzie

Moment Moment!

Nico hat weder jemanden aus meiner Familie, noch mich gebissen!! :o

Und gezwickt hat er bisher auch noch nicht oft, das kommt nur vor, wenn er in einer wirklich aussichtslosen Situation ist ( das meint natürlich nur er, ich nicht! ) Er zeigt den Leuten eigentlich ganz gut, dass man ihn in Ruhe lassen soll, dass aber auch erst seid einem halben Jahr, das musste er erst lernen. Er zeigt er durch weggehen natürlich, gnurren und bellen. Hört sich zwar echt dumm an, aber wenn er gnurrt, muss ich ihn bestätigen, denn er lernt erst, dass man Leuten zeigen kann, dass sie ihn in Ruhe lassen sollen. Früher konnte er das nicht, deshalb kam es da öfters vor, dass er so auf Leute zuhüpft. Er packt/ zwingte da zwar nicht aber hüfte so hin! Wenn er natürlich in einer totalen Horrorsituation befand, zwingte er schon mal in die Wade. Das kam aber wirklich noch nicht oft vor.

Mein Tip für jeden der einen ängtlichen Hund hat, ist seinen Hund zu studieren. Ihn kennen zu lernen, seine Grenzen finden und ihm dann helfen, wenn er Angst hat. Man muss Vertrauen aufbauen, und das muss wirklich wirklich groß sein, denn normalerweise will jeder Hund weg, wenn er Angst hat, er will aus dieser Situation entkommen. Doch wenn das Vertrauen zum Hundeführer stimmt, kann er zumindest bei ihm Schutz finden. Jetzt denken bestimmt viele, "jaja, mein Hund verstraut mir schon", doch bitte täuscht euch da nicht, das dauert wirklich sehr lange, bis ein ängtlicher Hund einem wirklich vertraut.

Und warum ich ihn nirgendwo mit hin nehmen kann, ganz einfach, um ihn zu schonen! Er kann mit all den Situationen umgehen, wo er oft ist ( Hundeplatz, Prüfungen, Turniere, große Siegerehrungen ) doch wieso soll ich ihn mit zu Freunden nehmen oder ihn mit in die Stadt nehmen, wenn er nur Stress hat dort?? Das muss meiner Meinung nicht sein. Ich kann meinen Hund doch 4 oder 5 Stunden allein zu Hause lassen, da ist er sicher glücklicher drüber, als bei mir unter Menschen, Lärm,...zu sein! Ich muss es doch nicht provozieren...

Klar, er muss auch mal durch Situationen, wo es nicht durch will, doch muss das jeden Tag sein?

Bei Nico äußert es sich, wenn er ganz arg viel Stress hatte so, dass irgendetwas dummes vorfällt, dass er nichtmehr muss. Beispielsweise, musste ich schon mehrere Turniere absagen, weil er was am Fuß hatte, seine Magendrehung... Es schleckt sich dann so lange an seinen Füßen bis sie Wund sind. Das macht er aber nur, wenn er wirklichen Stress hatte. Und wieso sollte ich das dann provozieren, dann sitzt mein Hund eben während dem Turnier länger in seiner Box als ein Hund, den man ständig mit unter die Menschen nimmt. Dann bleibt er eben mal zu Hause, und geht nicht mit! Ganz einfach.

Ich denke ich kann von mir sagen, dass ich und vorallem Nico selbst, inzwischen ganz gut mit seiner Angst umgehen können. Ich haben gelernt und zu vertrauen ( meine ma verstaut ihm bei weitem nicht so viel wie ich, obwohl sie ihn genauso gut kennt wie ich ) und uns zu lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Gewicht hat mich aber jetzt doch etwas überrascht!

Hallo Renate!

Nico hat nur 34 Kilo, weil er ziemlich schmal ist. Er hat zwar jede Menge Muskeln ( vorallem am Hintern :Oo:D ) aber nicht wirklich viel Fett, von seinem ganzen Körperbau einfach ziemlich schmal.

Hier hab ich nochmal ein Bild für euch! ;) Sieht zwar aus wie ein Trottelchen, aber so ist er! :D

post-18-1406410966,32_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schräge Schienbeinfraktur, Border Collie 4,5 Monate

      Hallo,    Gern würde ich nach Erfahrungen und Tipps fragen, bezüglich einer schrägen Schienbeinfraktur bei unserem 4,5 Monate altem Border Collie.  Am Donnerstagabend ist er leider weggerutscht und hat sich dabei diesen Schräge Schienbeinbruch zugezogen. Wir waren direkt beim Arzt und am nächsten Tag früh, also Freitag wurde er operiert, eine Platte sowie 6 Schrauben wurden eingesetzt. Nun sagte man uns er solle 3-4 Wochen reine Boxenruhe haben, nach 8-10 Wochen wird die Platte en

      in Gesundheit

    • Tierheim Gießen: TELLO, 4 Jahre, Chihuahua-Jack Russel - hat ein Selbstbewusstsein so groß wie eine Dogge

      Würde man den vierjährigen Tello fragen, welche Rassen in seinen Vorfahren schlummern, würde er bestimmt allerlei große und mutige Hunde nennen. Denn sein Selbstbewusstsein hat mindestens die Größe einer deutschen Dogge. Aufgrund seiner doch sehr geringen Größe dürfte aber vor allem Chihuahua und Jack Russel eine Rolle gespielt haben. Er zeigt sich hier als fröhlicher, freundlicher und aufgeschlossener Hund, der aber durchaus auch seinen eigenen Kopf haben kann. Mit anderen Hunden verträgt

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Border Collie im Zwinger halten.. bald 12 Wochen alt

      Hallo, ich bräuchte mal dringend ein paar Räte.. & zwar haben wir uns einen BC Welpen angeschafft & in einer Woche müssen wir wieder arbeiten, zur Schule etc. & nun haben wir uns mit unserer Tierärztin auseinander gesetzt & sie meint der Hund soll vor erst den ganzen Tag und die Nacht in den Zwinger.  So und ich bin natürlich abrupt dagegen.. wir sind nämlich 6 oder sogar bis zu 9 Stunden nicht zuhause.. da kann ich doch meinen BC Welpen nicht die ganze Zeit im Zwinger lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie wird schwierig

      Guten Tag,     Wir haben seit einem guten Jahr einen Border Collie Rüden (ohne Stammbaum und aktuell 15 Monate alt) von einem Hobbie-Züchter. Wir gehen oft und regelmäßig Gassi (teils durch die Stadt, teils durch den Wald oder über Radwege), lassen ihn selten allein (entweder ist jemand von uns zu Hause oder er ist bei meinen Eltern – wo die Mutter in Rente ist), versuchen ihn durch Spielen zu fordern und gehen zwei Mal die Woche zum Begleithund-Training (wo er sogar durch sein Ge

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: KIRA, 7 Monate, Border Collie-Schäferhund-Mix - sehr menschenbezogen

      Kira (geb. 25.11.2018) ist leider schon so jung auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Die aktive Hündin bringt durch Border Collie und Schäferhund in den Ahnen alles mit, was die Herzen von Hundesportfreunden höher schlagen lässt. Aber sie ist eben kein Vierbeiner für Couchpotatoes… Kira ist eine sehr menschenbezogene und liebe Hundedame. An ihrer Grunderziehung wurde schon etwas gearbeitet, aber ausbaufähig ist das auf jeden Fall noch. Sie verträgt sich mit ihren Artgenossen, w

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.