Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Angel1981

Woran merkt man, ob der Hund es ernst meint?

Empfohlene Beiträge

Ich weiss eine blöde Überschrift aber leider fiel mir keine andere ein.

Es geht um folgendes:

Gestern wie ich am Pc saß, kam Angel an, hat mich angestupst und fing an zu fiepen, sowas macht Sie sonst nie...Sie lief immer wieder zur Tür hin... und wirkte total angespannt...

also schnappte ich mir die Leine und ging sofort mit Ihr raus...zum Glück, Sie hatte Durchfall...

Heute Morgen war aber schon wieder der Stuhlgang normal...

Gerade war ich mit Angel die Spätrunde machen...

jetzt kommt Sie wieder an, stupst mich und fiepst...hat sich jetzt aber wieder hingelegt...

will die Madame mich etwa vernatzen, nur das Sie nochmal raus kann oder muss Sie dringend ?

Kann man das irgendwie erkennen ?

Also momentan hat Sie sich wieder hingelegt...

Gruss

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie sich wieder hinlegt und nicht angespannt wirkt, dann ist wohl auch nicht so schlimm.

Meine hat mal nach der Schieterei auch so weitergemacht. Die Alte springt ja sofort, das ist doch prima. Auch eine Variante in den spannenderen Garten zu kommen, wenn man keinen Bock hat zu schlafen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also erstmal würde ich abwarten. Wenn sie dann aber immer wieder kommt, wäre es schon sinnvoll, mit ihr mal vor die Tür zu gehen. Spätestens dann merkst Du, ob sie wirklich raus musste. Wenn nichts draußen passiert und sie morgen abend das gleiche Spielchen anfängt, würde ich sie ignorieren. Sonst wird das zur Gewohnheit.

Etwas anderes kann ich Dir leider nicht schreiben. Die Fellnasen merken sich vieles sehr genau und probieren aus, ob ihr Vorgehen zum Erfolg führt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Sie liegt jetzt recht entspannt auf ihren Platz und ich merke genau ihre Blicke ;) !!! Da Sie sowieso so eine Schneemaus ist, denke ich mal möchte Sie wieder raus aber haben heute schon solange im Schnee getobt...

Aber Sie hat damals schon immer gerne mal eingehalten, damit die Spätrunde noch etwas länger wird...

Sie hat getrickst, ich auch :) !!! Nehme immer den Ball zur Spätrunde mit und erst wenn Sie Ihr Geschäftchen gemacht hat, kriegt Sie den... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da biste aber ein schlaues Frauchen :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich glaub das muss man auch echt sein... ;)

Wenn Sie dann bei der Spätrunde nicht Ihr Geschäft machen möchte, deute ich mal an das ich den Ball aus der Tasche nehmen möchte und sage dann aber erstmal Pipi machen gehen...und schwups setzt sich Madame hin...Sie kennt das Kommando Pipi machen nämlich auch :) !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammy hat überaus selten Verdauungsprobleme...

Beim letzten Mal war die Hündin hinter der Tür gegenüber läufig. Ich komm nach Hause, Sammy rast an mir vorbei Richtung Haustür und ich stand so da: :o

"DAS hat er ja noch nie gemacht!" :Oo

Ich erstma rein (mit Hund), mich umgezogen, ein winselndes ST an meiner Seite. Ruhiges Rausgehen eingefordert was recht lange dauerte und wir sind grad draussen vor der Tür, da hockt er sich auf das erste Stück Grünes und hinten raus schiesst es wie Wasser.

Ehrlich... Ich hab mich meinem Hund gegenüber total geschämt :redface

Das letzte Mal war´s letztes Wochenende... Draussen jede Menge Schnee. Die letzte Runde war etwa 2 Stunden her. Sammy rennt zur Tür, zum Fenster, zu mir...

Ich dachte, er wollte "nur" in den Schnee...

Nee... Er musste...

In Zukunft werd ich sowas absolut für voll nehmen- versprochen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Püschi machen" kennt meine auch, aber mit der Umsetzung hapert es ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh das würde ich auch gern wissen ... wie man es sieht wann Hund es ernst meint ...

Ich "spiele" das "Spielchen" gerade seit ein paar Tagen mit dem Drops.

Aber ohne das er Durchfall hatte oder hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angel kann sogar grosses und kleines Geschäft auf Kommando machen :) hat sich irgendwie so ergeben...aber ich glaub die Maus wollte mich gerade echt nur natzen...da wir ja erst draußen waren und Sie die Chance hatte Ihr Geschäft zu erledigen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aus Spiel wurde Ernst

      Bin gestern mit meinem 8 Monate alten Labradorrüden spazieren gegangen.Als uns ein älteres Pärchen mit Hund entgegen kam leinte ich ihn an.Als wir uns passierten sah ich zu meiner Freude dass es sich um einen Herder Schäferhund handelte( ich bin ein Riesen Fan von Herders würde mir aber nicht zutrauen so einen zu halten auch wegen meiner Kinder)‘Beide beschnupperten sich und fingen an zu toben so dass wir sie von der Leine ließen. Das ging 3 Minuten gut dann versuchte der Schäferhund (4 Jahre) meinen Hund ins Nackfell zu beißen und knurrte die ganze Zeit...die Hundebesitzern schlug sofort auf den Hund mit ihrer Leine (inclusive Haken) ein was aber null Wirkung zeigte.beide Halter wirkten völlig überfordert und bekamen ihren Hund nicht in den Griff. Ich schirmte meinen Hund vom Herder ab und trat ihn 2 Mal weg dann erst bekamen die ihren Hund zu fassen und an der Leine war sofort Ruhe. Meine Frage ist nur: spielen Schäferhunde wirklich so rüde oder was ist da schief gegangen?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Woran erkennt man einen guten Hundesitter?

      Hallo zusammen.  Ein bisschen Hundeerfahrung habe ich schon. Langjährig mit insgesamt zwei Hunden.  Aber man lernt ja nie aus und es gibt bestimmt viele Erfahrungen hier. Meine fast sechsjährige Setterhündin ist kein Anfängerhund und weiss genau, was sie will. Sie lernt sehr schnell, ist stur, frech und intelligent. Natürlich braucht sie auch Input und viel Bewegung. Mein Freund und ich wollen nächstes Jahr in den Urlaub. Vielleicht. Denn normalerweise passt mein Vater Zuhause bei uns auf sie auf. Sie ist sehr sensibel und vertraut und mag nicht Jeden. Ausserdem finde ich es schön, wenn die vertraute Umgebung da ist. Dazu kommt, dass wir sie aus schlechter Haltung mit einem halben Jahr geholt haben. Mein Vater ist schon etwas alt und kann nicht mehr so. Jetzt meine Frage: Woran erkenne ich einen guten Hundesitter? Meine Angst ist, weil sie sehr nervig und anstrengend sein kann, dass ein fremder Mensch ja vielleicht doch mal austicken kann und ihr dann einen Klaps gibt oder sonst Schlimmeres. Manche wollen ja auch nur Geld. Mein Freund will unbedingt ins Ausland und ich verzichte eher auf den Urlaub, als dass der Hund im Frachtraum eingepfercht ist... Schrecklich! Habt ihr Erfahrung mit so was? Danke im Vorraus.  

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Woran sich Arbeitsintelligenz festmacht

      Das Thema hat sich in einem Fotothread ergen- ich habe das mal ausgekoppelt.                 Ich würde Arbeitsintelligenz daran festmachen, wie schnell eine Abfolge und deren Sinnzusammenhänge abgeklopft und begriffen werden -nicht daran wie oft ein Hund eine Übung bereitwillig wiederholt. Wenn der Hund selber feststellt- auch anhand der Reaktion, daß es so richtig ausgeführt war, aber er es nicht mehr machen will, weil gerade außer "Herrchen/Frauchen will daß ich das mache und es gibt dafür Belohnung" kein Anlaß besteht würde das für mich ebenfalls für inetlligente Arbeitsleitung  halten. Der Hund ist dann bloß nicht so gehorsam.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Woran erkenne ich sein Fell?

      Woran kann ich erkennen welches Fell mein Jack Russell bekommt? Es gibt ja schließlich glatt, rau- oder stichelhaarige Jackys. Hier mal ein Bild von meinem der jetzt 10 Wochen alt ist.

      in Terrier

    • Altersschwäche oder doch krank? Woran erkenne ich das?

      Jede Altersphase eines Hundes hat ihren eigenen Charme - aber auch eigene Probleme.   Wenn Hunde älter werden, beobachten wir sie oft mit Argusaugen, jede Kleinigkeit wirft die Frage auf: Wird mein Hund nun alt, ist das normal - oder ist das ein Anzeichen für eine Krankheit? Was kann ich tun, was sollte ich tun?   Vielleicht können eure Erfahrungen dazu beitragen, dem ein oder anderen Hundehalter etwas von der Unsicherheit zu nehmen, die das fortschreitende Alter des eigenen Hundes mit sich bringt.   Zum Einstieg mal in Absprache mit Lexx ein Beitrag von ihr aus einem anderen Thread,        

      in Hunde im Alter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.