Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Berlin

Trusted Shop verkauft illegale Stromhalsbänder

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hi,

wie kann ein Shop das "Trusted Shop" Abzeichen erhalten, wenn dort die illegalen Stromhalbänder zum Hundequälen verkauft werden?

In den Qualitätsbedingungen von "Trusted Schops" heißt es unter:

Gibt es eine Beschwerdemöglichkeit für Verbraucher? Hat jemand damit Erfahrung?

Gruß

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die Frage ist, ob der Verkauf der Halsbänder eigentlich verboten ist. Oder ist nur die Verwendung verboten? Wo steht eigentlich, ob es verboten - oder nur moralisch nicht vertretbar ist?

Edit: Urteil gefunden - Verwendung ist verboten. Von Verkauf steht da leider nichts... Bescheuert.

http://tierschutz.wikia.com/wiki/Teletakt-Urteil_des_Bundesverwaltungsgericht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

verkaufen ist erlaubt.........benutzen nicht :wall:

Ich habe mich damals auch von einem bekannten Versandhaus als Stammkunde verabschiedet, als diese Teletakt-Geräte zum Verkauf angeboten haben.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man darf dei Halsbänder KAUFEN oder VERKAUFEN.

Aber nicht BENUTZEN.

Ist leider so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann ja aber trotzdem nicht schaden Trusted Schops darauf hin zu weisen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm....

Es geht nicht darum ob ein Shop sowas verkaufen darf oder nicht. Es geht darum das so ein Shop ein bekanntes Gütesiegel bekommt obwohl gegen die Qualitätsregeln des Gütesiegels verstoßen wird.

Leider wurde mein Auszug aus den Qualitätsregeln von "TrSh" von einem Mod entfernt. Kann nicht ganz verstehen was dagegen spricht aber ...nun gut. :???

btw: Das der Verkauf überhaut noch gestattet ist, ist ein Skandal.

Gruß

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Leider wurde mein Auszug aus den Qualitätsregeln von "TrSh" von einem Mod entfernt. Kann nicht ganz verstehen was dagegen spricht aber ...nun gut. :???

http://www.polar-chat.de/site.php?template=urhg

Deswegen wurde der Auszug entfernt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hmm....

Es geht nicht darum ob ein Shop sowas verkaufen darf oder nicht. Es geht darum das so ein Shop ein bekanntes Gütesiegel bekommt obwohl gegen die Qualitätsregeln des Gütesiegels verstoßen wird.

Leider wurde mein Auszug aus den Qualitätsregeln von "TrSh" von einem Mod entfernt. Kann nicht ganz verstehen was dagegen spricht aber ...nun gut. :???

btw: Das der Verkauf überhaut noch gestattet ist, ist ein Skandal.

Gruß

Micha
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=47810&goto=921783

.....Hauptsache, der Kunde ist zufrieden! Wofür er letztlich das gekaufte Produkt braucht oder benutzt........ist den zertifizierten Händlern doch völlig egal!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein es verstößt nicht gegen das Siegel. Ich hab das Zitat gelesen vor der Löschung. Wenn ich das richtig im Kopf habe, ist nur das gegen die Regeln des Siegels, was gegen Recht verstößt. Der Shop verstößt aber nicht gegen das Gesetz sondern der Anwender ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr,

das wurde schon korrekt erläutert: Da der Verkauf erlaubt ist (genauso wie der Besitz), die Anwendung (am Tier) aber verboten, ist das meines Erachtens nach durchaus rechtsmäßig.

Ich würde dem Shop da auch keinen Vorwurf machen, fast jeder größere Zoo-Laden bietet Dinge an, die ich nicht nutzen würde (Würger, Stachelhalsbänder, Sprühhalsbänder, Mini-Zwinger etc. etc.) - es sind doch die Kunden, die es benutzen, nicht der Verkäufer.

Da nicht zwangsweise gesagt ist, dass diese Teletak-Halsbänder zum Tierquälen eingesetzt werden (gibt ja noch die SM-Kategorie unter Menschen) und "richtige" Elektroschocker noch einiges gefährlicher sind (und vor allem ab 18 frei erhältlich), sehe ich da auch nichts "schlimmes" dran.

Was nicht sein sollte, sind werbende "Allheilmittel-Sprüche" beim Verkäufer o.Ä., im Sinne von "Damit rennt Ihr Hund nicht mehr weg!". Diese animieren viele unwissende Käufer zum Einsatz (wenn dann noch auf eine Warnung wg. Illegalität der Nutzung verzichtet wird, umso schlimmer).

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • photospecialist Online Shop

      Hallö   Hat jemand Erfahrungen mit o.g. Online Shop? Ich hab da was Feines entdeckt, aber find kaum Bewertungen, die Aufschluss über Seriösität etc geben. Vielleicht hab ich ja hier Glück?

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Hundesitterin verkauft Hund

      Hallo liebe Community,   vielleicht haben letzte Woche einige meinen Aufruf um die Mithilfe, meinen Husky Badiah wiederzufinden, gesehen. Ich hatte Ihn zu einer Privaten Hundesitterin gegeben, welche Ihn in der Zeit einfach verkauft hat und behauptete er sei weggelaufen...   (Falls nicht hier nochmal der ganze Bericht)
      "
      Hallo liebe Tierfreunde,
      ich komme aus ‪#‎Hamburg‬ und bin seit zwei Wochen auf der Suche nach meinem drei jährigem Husky männchen Badiah. Ich hatte ihn aus beruflichen Gründen für einige Tage an ein ca. 22-25 Jahre alte, Hundesitterin mit den Namen Lana gegeben, die mir eigentlich vertrauenswürdig erschien und ich mich mit Ihr auch bevor ich ihr den Hund überlies immerhin drei auf eine gemeinsame Runde zum kennenlernen traf. Nunja, als ich wieder kam hieß es, mein Hund sei gestohlen worden/weggelaufen.
      Auf weitere Anrufe reagierte sie nicht mehr und unter der Adresse ist nie jemand anzutreffen....
      Die Polizei ist seit zwei Wochen am ermitteln, aber ich kann einfach nicht weiter so tatenlos rumsitzen ohne alles zu versuchen um meinen geliebten Freund Badiah wieder zu bekommen!
      DARUM BENÖTIGE ICH EURE MITHILFE!
      Bitte haltet überall die Augen auf nach Badiah, speziell in HAMBURG (explizit in Bramfeld, Veddel und Altona-Nord in der Nähe der Stresemannstraße) und sagt mir und der Polizei bescheid und lasst ihn bitte nicht mehr aus den Augen wenn ihr ihn gefunden habt!!!
      Anbei einige Daten und Bilder von Badiah
      Name: Badiah
      Geschlecht: männlich
      Rasse: Sibirischer Husky
      Alter: 3 Jahre (im Dezember)
      Augenfarbe: Blau
      Fellfarbe: Wolfsgrau
      Gewicht: ca. 26 kg
      Maske: Sieht aus wie eine Brille
      Wohnort: Hamburg
      Er ist sehr lieb und zutraulich und besonders gut zu erkennen an seiner "Maske",
      Ich bitte dringend um eure mithillfe!!! BITTE TEILEN!
      Vielen Dank,
      Marius Kuyken
      WIR HABEN IHN GEFUNDEN!!!
      Vielen lieben Danke nochmal! youtube.com/watch?v=7V7NSdkYOKo"

      Badiah wurde zum Glück gefunden. (2ter Bericht)

      "
      Vermisste Hunde / gefundene Hunde
      November · Bearbeitet · ·
      „heart“-Emoticon so kam Badiah wieder nach Hause „heart“-Emoticon
      !!! VIELEN DANK FÜR EURE TOLLE UNTERSTÜTZUNG !!!
      Hallo nochmal an alle die mir gestern bei der Suche meines Hundes so gut geholfen haben.
      Nachdem mein Post gestern innerhalb weniger Stunden mindestens 265-mal geteilt wurde und bei mir über 300 PN’s eingigen, war gestern Abend um 20:08 Uhr die entscheidende Nachricht dabei. Marie aka. @stevie DKs hat Ihn zusammen mit ihrer Freundin, in Altona in einem Dönerladen, zusammen mit zwei jungen Männern gesehen, fotografiert, den Dönerbesitzer gefragt ob er die beiden Männer kennt und somit herausgefunden, dass die beiden in dem Asylantenheim am Sieversstücken wohnen.
      Dann hat sie mir direkt Bescheid gegeben und das Foto gesendet, auf dem ich Badiah zu 10000% identifizieren konnte. Sie gab mir ihre Telefonnummer, ich rief an und wir besprachen noch einige Details, dann machte ich mich direkt auf den Weg und nahm mir zur Sicherheit zwei Freunde mit. (Man weiß ja nie!) Als wir auf dem Weg waren, riefen mich Marie und ihre Freundin nochmal an, das sie auch dort auf uns warten würden und uns weiter unterstützen möchten, bis der Hund wieder da ist! (Respekt an euch beide!!!)
      Nunja, als wir angekommen sind, konnten wir uns mit dem Foto im Gepäck durchfragen und tatsächlich relativ schnell herausfinden in welchem der Häuser sie wohnen.
      Als wir klingelten machte einer der beiden direkt die Tür auf und holte seinen Kollegen zusammen mit Badiah. Badiah hat sich sofort gefreut und war super glücklich wieder ein bekanntes Gesicht zu sehen „smile“-Emoticon Es kam heraus, dass der junge Mann „Richi“, Badiah von der Hundesitterin L. F., gekauft hat. Natürlich hat sie behauptet es sei Ihr Hund und so konnte man den beiden jungen Männern, keinen Vorwurf machen. Nach kurzem gerede, sahen sie auch ein, dass Badiah wirklich MEIN Hund ist und sie gaben Ihn mir zurück unter der Bedingung, dass ich ihm meinen Personalausweis da lasse und wir heute zusammen zur Polizei gehen. (Hatten auch die Polizei gestern Abend angerufen, aber sie haben es nicht auf die Reihe bekommen, innerhalb von einer Stunde zu uns zu kommen!!!)
      Soweit so gut, Badiah ist wieder da, ABER, eins seiner Augen ist verletzt. Komplett rot unterlaufen, am Tränen und er kneift es die ganze Zeit zu, zudem hat er eine Wunde am linken Hinterlauf.
      Er meinte aber, dass die Beinverletzung schon war, als er ihn gekauft hat. Das mit dem Auge sei Badiah alleine passiert, indem er mit dem Auge gegen die Kante eines Tisches gelaufen sei. (Ich habe auch Tische zu Hause und da ist er noch nie gegen gelaufen…!) Aber nunja, ich werde morgen direkt zum Tierarzt gehen und es abklären lassen, was zu tun ist.
      Was beim Arzt und bei der Polizei rauskommt, berichte ich natürlich noch, sobald ich es weiß!
      VIELEN VIELEN DANK NOCHMAL, AN ALLE DIE MIR BEI DER SUCHE GEHOLFEN HABEN UND ES MÖGLICH GEMACHT HABEN, DASS ICH MEINEN HUND NACH GERADE MAL 24h EIGENER SUCHE, WIEDER HABE!!!!
      P.S.: GEBT EUREN HUND AM BESTEN NIE NIEMALS AN EINEN FREMDEN EGAL WIE SEHR MAN IHM IN DEM MOMENT VERTRAUT, DAS IST DAS PROBLEM, DASS DIESE LEUTE AUCH BESONDERS DREIST SIND WAS LÜGEN UND EMPATHISCHE MANIPULATION BETRIFFT!!!^
      Speziellen Dank nochmal an Marie und ihre Freundin (weiß deinen Namen leider nicht, darum gehst du als Freundin von Marie in die Geschichtschroniken ein !)
      P.P.S.: Die Gelegenheit möchte ich auch gleich nutzen, um euch auf Badiah's und Rocky's Kanäle aufmerksam zu machen „smile“-Emoticon
      The Rocky Dog Show
      https://plus.google.com/u/0/106830224781112804362/videos
      plus.google.com/u/0/106830224781112804362/videos
      plus.google.com/u/0/communiti…/103126955787712411366
      youtube.com/channel/UCC2VBu0npKm-_-L0KXB6dMg
      youtube.com/channel/UCzSHcHpqAxhZqBEdYDmpACA
      Bis dann,
      Badiah, Rocky und Marius „wink“-Emoticon
      (19.11.15)
      „heart“-Emoticon „heart“-Emoticon
      Vielen vielen Dank für die wirklich tolle Unterstützung von EUCH ALLEN, ohne euch hätte ich ihn nie wieder gefunden. Er ist wieder da, mit Augen Verletzung und einem verletzten Hinterlauf, aber es geht ihm soweit gut. Ich muss aber aufjedenfall noch zum Tierarzt später, das er es sich mal anschaut, denn das Auge macht mir etwas Sorgen:(. Ich muss erstmal an die Arbeit jetzt und Berichte nachher ausführlich mit einem öffentlichen Post auf meiner Seite und den Unterstützenden Gruppen wie alles abgelaufen ist und auch was bei der Polizei heute Abend rauskommt, denn die guten waren gestern Abend nicht mehr in der Lage zu uns zu kommen, nach 30 Minuten reden konnte ich dann Richi, der der Badiah gekauft hatte, auch ohne Polizei, davon überzeugen das es meiner ist. Nochmals vielen Dank für die Unterstützung, ich berichte nachher ausführlich!
      „heart“-Emoticon „heart“-Emoticon
      Badiah* vermisst (Bitte lest den ganzen Text)
      seit: Anfang November 2015
      21075 Hamburg
      Hallo liebe Tierfreunde,
      ich komme aus Hamburg und bin seit zwei Wochen auf der Suche nach meinem drei jährigem Huskymännchen Badiah. Ich hatte ihn aus beruflichen Gründen für einige Tage an eine Hundesitter Interessentin gegeben die mir eigentlich vertrauenswürdig erschien und ich mich mit Ihr auch bevor ich ihr den Hund überlies immerhin drei auf eine gemeinsame Runde zum kennenlernen traf. Nunja, als ich wieder kam hieß es, mein Hund sei gestohlen worden/weggelaufen. Auf weitere Anrufe reagierte sie nicht mehr und unter der Adresse ist nie jemand anzutreffen....Die Polizei ist seit zwei Wochen am ermitteln, aber ich kann einfach nicht weiter so tatenlos rumsitzen ohne alles zu versuchen um meinen geliebten Freund Badiah wieder zu bekommen! DARUM BENÖTIGE ICH EURE MITHILFE! Bitte haltet überall die Augen auf nach Badiah, speziell in HAMBURG (explizit in Bramfeld, Veddel und Altona-Nord in der Nähe der Stresemannstraße) und sagt mir und der Polizei bescheid und lasst ihn bitte nicht mehr aus den Augen wenn ihr ihn gefunden habt!!!
      Wohnort: Hamburg
      Name: Badiah
      Rasse: Sibirischer Husky
      Alter: 3 Jahre (im Dezember)
      Chip?: ja
      Merkmale: männlich, Augenfarbe: blau, Fellfarbe: Wolfsgrau, Gewicht: ca. 26 kg, Maske: Sieht aus wie Brille
      Charakter: Er ist sehr lieb und zutraulich und besonders gut zu erkennen an seiner "Maske"
      Kontakt: facebook.com/Deepfire1987
      "

      Ich poste dies extra nochmal ausführlich um vor solchem dubiosen Tierbetreuungen zu warnen und davon abzuraten !!!

      Außerdem bitte ich euch darum das Video zu teilen um möglichst viele Leute damit zu erreichen!

      Vielen Dank,
      Badiah, Rocky und Marius

      in Kummerkasten

    • Shop von Amts wegen gelöscht - trotzdem im Netz noch aktiv

      Ich bin grad ratlos. Ich hab bei "sitzplatzaus" Anfang Oktober Klamotten bestellt. Soweit so gut Es kam die "Information zur Bestellung"   da ich erstens gutgläubig bin und zweitens von diesem Shop schon vor längerer Zeit mal was bestellt hatte haben wir den Auftrag per Vorkasse bezahlt.   Keine Ware - Rückfragen - keine Antwort   jetzt lese ich im Handelsregister daß es eine "Veränderung" gab.Eine "Registerbekanntmachungen, Löschungen von Amts wegen. Datum der Veröffentlichung: 23.08.2016"   Die Bank sagt mir, ich könne das Geld nicht zurückholen.   Kennt sich jemand aus? Wem muß ich was schreiben um wieder an mein Geld zu kommen?      

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Illegale Einfuhr von Welpen

      In einer Berliner Hundegruppe fragte kürzlich jemand nach Erfahrungen beim Thema "Vereinsgründung". Sie will in Polen, nahe der Grenze zu Deutschland, auf dem Hof ihrer Tante eine Welpenauffangstation einrichten, von wo aus die Welpen innerhalb von Polen, aber auch nach Deutschland vermittelt werden sollen. Ich habe ein bisschen was dazu geschrieben, rechtliche Grundlagen, §11, dass sie unbedingt darür sorgen muss, dass keine Vermehrerei unterstützt wird, dass sie das polnische Tierschutzgesetz beachten muss und bla bla bla.   Soweit so gut.   Nun stellt sich heraus, dass diese Person bereits Welpen vermittelt. Schlauerweise berichtete sie von einem Welpen, den sie an eine Tierärztin vermittelt habe, der nun diverse Krankheiten haben soll, weswegen die Adoptantin einen Teil der Schutzgebühr zurückverlange. Alles etwas dubios und undurchsichtig, aber: Der Welpe kommt aus Polen und ist 12 Wochen alt. Also illegal eingeführt, wie wohl auch die Geschwistertiere. Und vermutlich macht sie das schon länger so. Dabei will ich ihr gar nicht unterstellen, dass sie das aus Profitgründen tut. Ist auch zweitrangig.   Nachdem ich ihr meine Meinung gesagt habe, hat sie alles gelöscht. Ich hatte das hier geschrieben: Ich fasse es nicht. Du führst einen Welpen illegal ein, ohne Tollwutimpfung (was absolut nicht egal ist [Anmerkung: sie schrieb zuvor, dass es doch egal sei, woher der Welpe komme]), verkaufst ihn an eine Tierärztin, die es besser wissen sollte und ihn gar nicht hätte kaufen dürfen? Gehst das Risiko ein, dass der Welpe für lange Zeit allein in Quarantäne muss?
      Bringst damit seriöse Tierschützer mit in Verruf, die darauf bedacht sind, dass alles seine Richtigkeit hat (die Auslandshundegegner warten ja nur auf solche Geschichten)?
      Verkaufst den Welpen ohne Schutzvertrag und ohne Vorkontrolle?
      Und dann machst du dir Sorgen, dass die Frau dir Märchen erzählt?
        Nunja, kein Meisterwerk, aber ich war und bin wirklich sauer. Aber ist das sachlich richtig (Quarantäne)? Wir hatten doch hier im Forum so einen Fall.   Worum es mir nun geht: Ich möchte das nicht unter den Tisch fallen lassen und das in dieser Gruppe nochmal auf den Tisch bringen. Es gab nämlich einige, die sie auf ihren ersten Aufruf hin unterstützen wollten. Die haben diese Wendung vielleicht gar nicht mitbekommen. Ich will das nicht als Anschwärzen machen, sondern als Warnung, worauf man doch bitte beim "Tierschutz"welpenkauf achten sollte!   Und da ich ja nun in Welpendingen auch nicht so die Ahnung habe, wollte ich euch bitten, mit mir zusammen Punkte zu sammeln, die Welpenkäufer beachten müssen, um keine Vermehrerei zu unterstützen. Bei Welpen ist das ja nochmal etwas heikler als bei erwachsenen Tieren.   Also: - eingetragener Verein (?) - § 11 (zeigen lassen?) - Welpen nicht jünger als 15 Wochen - ...    

      in Hundewelpen

    • Illegale Hundewelpen

      Ich muss, dass doch einfach mal loswerden, weil ich nicht weiß, wie ich so was finden soll, auf einer Seite regt es mich auf und auf der anderen Seite, denke ich, dass es dann doch irgendwie bescheuert ist, sich darüber aufzuregen.      Ein Freund von mir wusste, dass ich nach einem Welpen suche, und hat bei den Kleinanzeigen, im Internet mit geschaut.  Da ich mich öfter mit dem über Hunde unterhalte, weiß er auch dass ich SoKa´s mag.    Er hatte mir dann, als wir uns das nächste Mal getroffen hatten, erzählt das er Staffordshire Terrier Mischlings Welpen gefunden hat.  Ich wurde direkt hellhörig, hier in NRW (ist ja im jedem Bundesland wieder was anderes), ist es verboten Hunde, die auf der Liste stehen, zu vermehren. Das Mischlinge/Welpen dieser Rassen angeboten werden sehe ich dennoch immer wieder. Letztes Jahr habe ich mich mit der Person, die Mischlings Welpen aus, ich glaube, es waren auch, Staffordshire Terrier und Schäferhund, abgegeben hat in Verbindung gesetzt, um die Adresse raus zu bekommen und zu melden. Leider ohne Erfolg. Diesmal wollte ich auch Kontakt aufnehmen jedoch waren die Welpen schon vergeben,  also keine Möglichkeit mehr an die Adresse zu kommen.    Meine Gedanken sind vielleicht jetzt etwas blöd aber auf der einen Seite, denke ich: "Wenn das auffliegt, werden die Hunde den Haltern weggenommen, egal wie unauffällig die Hunde sind, landen im Tierheim und der Halter bekommt eine saftige Strafe." Auf der anderen Seite denke ich: "Gut der Hund kann es gut haben und es fällt nie auf, der Hund kann also ein langes glückliches Leben beim Halter haben." 

        Ich mag diese "bösen gefährlichen Kinder tötenden" Hunde absolut! Also nicht falsch verstehen. 
        Nur finde ich den Gedanken schrecklich das diese Welpen früher oder später im Tierheim landen. Ob man es glauben will oder nicht,  nicht jeder weiß das diese Hunde als "gefährlich" eingestuft sind und man gewisse Auflagen erfüllen muss, das es verboten ist diese Hunde zu vermehren und und und. Das "schöne" ist das man von den Leuten die Welpen dieser Rassen haben, entweder selber nicht wissen, dass es verboten ist oder ihnen ist es schlicht weg egal.  Was mich dazu jetzt einfach Interessieren würde: 

      Wie denkt ihr darüber? 
      Ist euch sowas auch schon aufgefallen? 
      Wie würdet ihr dies Handhaben? Ist es euch egal? Versucht ihr das selbe wie ich? Lasst ihr den Dingen einfach ihren Lauf? 

       

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.