Jump to content

Humpeln nach dem Aufstehen?

Empfohlene Beiträge

Erdbeerlady   

Hallo ihr lieben,

Also ich erzähl einfach mal von Anfang an:

Vor 2 Wochen hat Malou beim Rennen einen Graben übersehn weil er so zugeschneit war und ist voll reingefallen. Als er dann wieder hoch kam hat er nicht gehumpelt oder gejault oder so was, ist ganz normal weiter gelaufen. Dann, am Abend liegt er bei mir im Wohnzimmer, steht auf und humpelt total, aber nur so die ersten 8-10 Schritte, dann läuft er als wäre nichts einfach weiter.

Das hat er noch immer bei jedem Aufstehn gemacht, egal von wo, oder wie lange er lag.

Vor 4 Tagen war ich dann wegen einer Impfung beim Tierarzt und hab die Ärztin dann auch grade mal darauf angesprochen, sie hat sich das Bein angesehn, gedrückt, gedreht, abgetastet und sie sagte es wäre alles in Ordnung.

Malou humpelt aber immer noch kurz nach dem Aufstehn, dabei zittert er kurz wenn er sich hochrappelt, dann hinkt er wieder erstmal 10 Schritte total und dann ist aufeinmal alles wieder in Ordnung. Find ich ziemlich merkwürdig.

Habt ihr das auchschonmal erlebt ? Was könnte man denn da tun.

Ich weiß nicht recht ob ich ihm solche Schmerztabletten (keine Starken) geben soll da er ja nicht ständig humpelt. Ich denke aber das es etwas mit dem Sturz zutun haben könnte.

Warte wie ein Flitzebogen auf Antworten.

Lg Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erdbeerlady   

Ohje kann das mal jemand zu Krankheiten verschieben ? Hab ich ausversehn hierbei getan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tröte   

Huhu,

ich hab es mal verschoben.

Ich denke ich würde doch noch mal zu deinem oder einem anderen Arzt gehen und das Bein vielleicht mal röntgen lassen.

Vielleicht ist es aber auch so, das ihr sie unglaublich stark bedauert, denn sie so Humpelt und sie damit einfach Aufmerksamkeit bekommen will aber das muß erst mal gründlich ärztlich abgeklärt werden.

Ich hoffe es ist nix schlimmes.

Schmerzmedis würde ich erstmal auch nicht geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erdbeerlady   

Ja das dachten wir uns auch mal, aber ich habe jetzt was gemerkt. Wenn er aufsteht und humpelt und ich dann ans Bein fasse zuckt er zurück und zieht den Schwanz ein, wenn ich dranfasse wenn er eine Weile gelaufen ist ist nix mehr mit Au-mein-Bein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast   

Huhu Andrea,

ich denke schon, das er wirklich Schmerzen hat nach dem Aufstehen und nicht simuliert.

Das die Tierärztin nichts bemerkt hat muss nichts heißen, da war er ja auch schon ne Weile auf den Beinen und "eingelaufen"

Ich würde das Bein evtl. mal mit Pferdebalm einreiben und ihm Traumeel geben.

Gute Besserung

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tröte   
Huhu Andrea,

ich denke schon, das er wirklich Schmerzen hat nach dem Aufstehen und nicht simuliert.

es war auch nur eine Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast   

Andrea, Dich hab ich mit meinem Post gar nicht gemeint. Ich hab Andrea, die TE angesprochen....

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erdbeerlady   

Ja, es hätte ja auch so sein können. Ich hab ihm jetztb grad diese grüne Pferdesalbe draufgetan (so richtig dick) und dann einen von diesen roten Verbänden drumgetan (also dazwischen noch ein Tuch) die selbst kleben, die amn auch über einen Gips oder sowas tut damite er stabieler ist. Wisst ihr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast   

Gute Idee, Andrea :yes:

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erdbeerlady   

Wenns nicht besser wird kann ich ja nochmal die Woche zum Tierarzt gehn.

Jedenfalls findet Malou es absolut blöd :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.