Jump to content

Brauche eure Hilfe / Ideen - mein Hund frißt nicht mehr

Empfohlene Beiträge

dieimwaldlebt   
(bearbeitet)

Ich bin ratlos und so langsam verzweifelt. Dahli frißt nix mehr :(

Deswegen brauche ich eure Hilfe und kreative Vorschläge.

Zu Dahli (nicht die kleine auf dem Bild links): sie ist jetzt knapp 15 Jahre alt. Sie wurde mehrfach in der Tierklinik untersucht und behandelt. Sie hat einen irreparablen Nierenschaden und eine Versteifung der hinteren Bandscheiben. Gesund wird sie nicht mehr - soviel steht fest. Nun geht es nur darum ihr Leben zur erhalten und angenehm zu machen.

Sie bekommt Cortison, damit sie keine Schmerzen hat. Sie ist weder letargisch, noch gibt es sonst irgend einen Grund sie zu erlösen. Ihre Augen sagen: ich will noch nicht gehen. Mein Tierarzt sagt das auch. Sonst hätte ich diese schwere Entscheidung schon längst getroffen. Aber: sie läuft rum, geht mit spazieren, bellt wenn der Postbote kommt... und so weiter.

Also bitte keine medizinischen Tipps und Ratschläge - das ist umfassend geklärt.

Ich brauche eure Hilfe, weil ich nicht mehr weiß was ich ihr zu Fressen anbieten soll! Es läuft immer nach dem selben Muster ab: ich biete ihr was neues an. Entweder dreht sie den Kopf gleich angeekelt weg - oder (wenn mein Glückstag ist) sie frißt es. Einmal. Manchmal auch zweimal. Einen Tag später aber nicht mehr.

Es ist zum Verzweifeln! Ich merke: sie hat Hunger. Aber alles was ich ihr anbiete ist ungenießbar... Mein Tierarzt sagt das kommt von den Nieren. Der Hund "schützt sich" indem er einfach nichts frißt.

Nur: wenn sie nicht frißt, dann verhungert sie!

Also brauche ich eure Hilfe!

Was fressen eure Hunde am liebsten?

Was ist unwiderstehlich für eure Hunde????

Es ist sch....egal, ob gesund oder ungesund. Es geht nur noch darum Nahrungsmittel in den Hund zu bekommen. Hauptsache es wird gefressen und hat Kalorien etc.

Hier meine bisherigen Versuche - folgendes wurde bereits als "unessbar" von ihr eingestuft:

- Hundefutter trocken oder feucht von billig bis teuer (schon lange vorbei)

- Puten-/Hähnchenschnitzel roh oder gekocht (hielt immerhin 5 Tage)

- Leberwurstbrot /-knäcke (hat sie aber immerhin auch 4 Tage lang genommen)

- Geflügelfleischwurst (nach 5 Tagen parallel zu Leberwurst auch vorbei)

- Hundekekse

- rohes Rinderhack (500g - dann wars vobei)

- rohes Rindfleisch (geht gar nicht)

- rohes Geflügel (wird behandelt wie Gift)

- Nudeln mit und ohne Ei (2mal gefressen)

- gekochtes, gebratenes, rohes Ei (1mal gefressen - dann nie wieder)

- gek. Kartoffeln (ein wenig... auch vorbei)

- Körnerkäse (3-4 EL, dann beschlossen dass nicht genießbar)

- Schweineohren getrocknet (leider auch vorbei)

Heute hat sie Pansensticks/-streifen und etwas Körnerkäse gefressen... mal schauen, ob sie die morgen noch nimmt.

Mir gehen die Ideen aus. Bitte Vorschläge - so absurd und ungewöhnlich sie auch sein mögen!

Achja: hier ein Bild von Dahli

dahli_26_12_2009_11_15_22_6_1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sushi13   

Hast Du es mal mit Haferflocken (aber mit Wasser) und Honig versucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Angel1981   

Oder mit Fisch ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
meiwa   

Hunde-Wiener Würstchen ( gibts im F*****apf)

gebratene Hühnerleber

Pansenmehl übers Futter streuen

Käsestücke

Kartoffelpü

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Feeleweele   

Ich habe meine alten Hunde immer so lange am Leben erhalten wie sie gefressen haben, ließ der Appetit nach, und sah der Tierarzt keine Möglichkeit mehr habe ich sie gehen lassen...das ist ein nicht einfacher Schritt, aber der Hund kann nicht sprechen und wenn er nicht frißt verhungert er...auch so kann ein Hund zeigen das er nicht mehr will...

ach, es ist so hart....ich kann Dich so gut verstehen...mußte vor einigen Wochen mein Oma Lenchen ( DD ) gehenlassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
schwarze Kiwi   

Oh man ..... da haste aber echt schon ne Menge ausprobiert ....

Das einzige was mir spontan jetzt noch einfällt wäre ihr Futter (was auch immer) mit Fleischbrühe zu übergießen.

Oder aber, nicht auf die "Leckerschiene" sondern vlt. einfach das Futtern mal sehr interessant machen.

Leberwurstbrot und du beißt ab während sie vor dir sitzt und schaffst es vlt. sie damit "gierig" darauf zu machen ??

Ich weiß, das IST jetzt ein wenig absurd ..

Aber wenn es hilft .... warum nicht ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sushi13   

Eventuelle Babybrei oder Babygläschen. Die haben auch gut Kalorien, wie auch die Haferflocken.

Diese Babybreis (Griesbrei, Banane etc. würde ich auch mit Milch anrühren)

Versuch ist es wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fenia   

Meiner hat sein Futter wieder genommen als ich zerbröselte "Lunge" drüber gestreut/gemischt habe

sonst versuch doch mal Obst, Bananen, Äpfel roh püriert. Oder Babynahrung aus dem Glas..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

ich sehe das so ähnlich wie Feeleweele, du kannst es noch mit Babyfleischgläschen versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mixery   

Alles was man als Mensch auch essen würde. Oder vielleicht findest du dabei Kocht ihr für eure Hunde? Rezeptideen? was das sie noch nicht für ungenießbar hält. Man kann viele Sachen auch anbraten, falls sie das probieren würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.