Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
wautzi

Daumenkralle eingerissen - was wird nun?

Empfohlene Beiträge

Gestern beim Gassigehen hat sich Arni irgendwie die Daumenkralle ziemlich tief eigerissen. Ich habe nicht bemerkt wann und habe auch kein Blut gesehen.

Allerdings tut ihm die Verletzung sehr weh. Beim Gehen hat er daheim dann leicht gelahmt und beim nach schauen habe ich dann die Kralle entdeckt. Es schaut so aus, das an der Innenseite die Kralle abgerissen ist, aber außen noch fest dran ist. Die Blut- und Nervenbahnen der Kralle sind auf jeden Fall offen. Wenn man dran kommt fängt Arni auch ziemlich laut an zu winseln.

Heute morgen war ich beim Tierarzt und sie hat es nur von den Haaren befreit, um die Stelle besser zu sehen und hat dann einen Verband dran gemacht, damit kein Dreck rein kommt. Ich soll am Donnerstag nochmal kommen und dann entscheidet sich, ob es so bleibt oder weiter behandelt werden muss. Sie meinte, dass abgebrochene Stück würde die offene Stelle schützen. Dran hängen bleiben würde er nicht, da nix absteht. Nun muss Arni einen Verband tragen und nur noch an der Leine raus.

Nun meine Frage: mal angenommen es wird am Donnerstag nix gemacht. Wie geht es dann weiter? Es dauert doch Wochen bis die Kralle soweit rausgewachsen ist, bis Arni wieder ohne Leine und Verband raus kann. Und es könnte ja, sowie der Verband runter ist wieder einreisen.

Verwunderte Grüße aus Bayern :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Merkwürdige Behandlungsmethode. Meiner hatte sich das 2x beim spielen im Garten ein und halb abgerissen. Beim Tierarzt wurde es jedesmal die Kralle entfernt, denn die hing nur noch so bissi dran. Er sollte nicht dran lecken und wir das beobachten. Mehr musste nicht gemacht werden und es ist auch nichts mehr passiert. Kein Leinenzwang, kein Verband.

Rauswachsen lassen dauert doch ewig und jedesmal wenn er dran stößt tut es erneut weh. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Timmis Daumenkralle wurde beim letzten Mal gezogen.

Pinchen hat sich letztens auch eine Kralle kaputt gemacht, die wurde nur sauber abgeschnitten so dass das Innenleben freiliegt. Dann hat sie eine Woche Verband getragen und solang wie alles mit Salz gestreut ist trägt sie einen Schuh draußen.

Im Nachhinein find ichs blöd dass sie ihr die Kralle nicht auch gezogen haben, aber so gehts auch ganz gut. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm. Mit nem Schuh geht es nicht, da der genau auf die Kralle drückt und Arni humpelt extrem. Er hat auch den Verband am ganzen Fuss. Ich hatte gestern nur das Stück Bein eingepackt, wo die Kralle ist (ist ja ein ganzes Stück über der Pfote). Irgendwie ist das grad ziemlich blöd. Die Leine muss nur dran bleiben, damit Arni nicht den Verband verliert. Ich weiss auch nicht, warum ich am Donnerstag nochmal hin muss und was die Tierarzt sich erwartet. Es tut ihm halt höllisch weh, wenn er dran kommt. Arni brauchte heute einen Maulkorb, da er nach ewigen fiepen anfing zu knurren. Das hat den Stresslevel noch hochgetrieben. Armes Schnecki :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Bubbi reißt sich auch manchmal die Daumenkralle grauslig ein. Wie er das immer anstellt, weiß ich nicht. :(

Ich entfern ihm dann vorsichtig (mit Ablenkung durch Kuchen) alles Abstehende, mildes Desinfektionsmittel drauf und nach einpaar Tagen ist es wieder gut. Er läßt das relativ cool über sich ergehen, beim Tierarzt gäbs einen riesen Aufstand und ohne Sedierung würde gar nichts gehen.

Gsd läuft ein Hund nicht auf der Daumenkralle und es ist daher offensichtlich nicht sooo schlimm. Wir müssen nur vorsichtig sein, wenn er aufs Sofa springen will. Wichtig ist aber, dass sich nichts infizieren kann. Ich achte daher immer sehr darauf, dass kein Schmutz eindringen kann. Bei Regenwetter bekommt er einen Verband drüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

kommt immer drauf an, wenn es grade abgebrochen ist ist es nicht so wild, Doof ist es nur wenn sie gespalten ist, bei Eibe war sie regelrecht "aufgeschraubt" und das Lebendige quoll raus, die wurde dann unter VN gezogen, weil man die Einzelteile einzeln rauspopeln musste.

Nach dem Ziehen hing dann ca 8mm Leben raus, das hat sie sich jetzt so nach und nach abgerissen, den letzten Rest gestern beim slidingstopp im Schnee.. die Kralle ist bis jetzt so 2mm nachgewachsen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach Gott!

Das klingt ja nicht sooo gut. Das Problem ist ja, das Arni sich evtl. bei der RH-Arbeit weh tun könnte. Und es wäre sehr schade, wenn er die Arbeit mit Schmerz verbindet und die Lust daran verliert.

Naja, ich werde es bis Donnerstag mal mit Verband lassen und dann die Tierarzt nochmal draufschauen lassen. Am Mittwoch schaut es sich auch eine Staffelkollegin (auch TA) an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Schuh nicht geht, dann Kunstofftütchen darüber und mit weichem Haargummi befestigen. So bleibt die Stelle wenigstens trocken.

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, nun mal ein kleiner Zwischenbericht.

Heute morgen war erst wieder frisches Blut im Verband. Nun lasse ich Arni 10 Tage an der Leine und gehe nicht zum Training. Drinnen hat er tagsüber, wenn ich da bin keinen Verband dran. Ich habe das Gefühl der Verband lässt nicht genug Luft dran. Am Abend kommt dann ein Jodverband dran bis morgens.

Kann es sein, das durch körperliche Aktivität die Kralle immer wieder anfängt zu bluten?

Wie kann ich die Heilung noch unterstützen? Am Montag hole ich noch Biotin vom dm-Markt, reicht das aus?

Ist es schlimm, wenn Arni ab und zu mal dran leckt? Weil irgendwie lässt es sich nicht 100% verhindern.

post-6439-1406415135,19_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn ich ehrlich bin, ich würde ihm die Kralle (Nagel) entfernen lassen. Dann kann das von ganz alleine nachwachsen ohne das es dauernd wieder "aufgeht".

So wie das auf dem Foto aussieht, ist das doch bis an oder in das Nagelbett gerissen. Das stell ich mir sehr schmerzhaft vor. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.