Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Briddel

Hilfe, Nikotinentzug!! Brauche Unterstützung ...

Empfohlene Beiträge

.... seelische Massage oder sonstwas. Bin völlig fertig.

Tag 5 hat begonnen. Ich rauche seit Freitag morgen nicht mehr. Habe fürchterlich geschwitzt und meine Umwelt zur Minna gemacht.

Mein Mann hört mit auf zu Rauchen. Falls wir uns nicht in der Zeit des Entzugs trennen und auswandern in entgegengesetzte Richtungen auf der Weltkarte.

Ich bin soooo genervt. Ganz oft. Alles ist doof, ich bin am doofsten. Ich mag mich selbst gar nicht mehr weil ich so genervt bin.

Beispiel: Mein Mann hat die Gardine aus dem Flur gewaschen. Eigentlich sehr nett von ihm. Er hat sie ordentlich geschleudert und in den Trockner gesteckt, der eigentlich kaputt ist und den er extra repariert hat. :wall: Ist ja eigentlich alles völlig egal, aber grad jetzt ging mir der Hut dermaßen hoch, dass ich erstmal raus mußte um nicht rumzuschreien. :motz:

Wird das bald mal anders oder muß ich nun auch noch autogenes Training lernen um gesellschaftfähig zu bleiben? :(

Wie war das bei euch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wird bald!

5 Tage sind schon sehr gut! Lass Dich jetzt nicht zurückfallen!

Geh mal raus und atme durch! Atmet sich nämlich viel leichter und besser wenn man nicht mehr raucht! ;)

Lauf mal kurz mit dem Hund um die Wette! Läuft sich nämlich viel besser wenn man nicht mehr raucht!

Iss einen Apfel oder ein anderes tolles Obst! Schmeckt nämlich alles viel besser wenn man nicht mehr raucht! Im Übrigen riecht auch alles ganz anders und besser wenn man nicht mehr raucht!

Halte Dich nicht daran fest dass es scheiße ist nicht zu rauchen und das es schlimm ist dass Du alle vollmachst! Genieße mal "Dein neues Leben"!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst mal: Ganz ruhig!

Vorab: Das wird alles besser....bis es ganz aufhört.

Wichtig: Suche Dir eine Beschäftigung, die dich nicht erst ans R....... denken lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir übrigens für demnächst auch wieder vorgenommen mit dem Rauchen aufzuhören. Ich werde mir auf jeden Fall für die erste Zeit Bachblüten-Bonbons zulegen. Die schmecken großartig und bringen mich ganz schnell runter wenn ich kurz davor bin mich zu vergessen.

(Einen Bonbon lutschen dauert übrigens genauso lang wie eine Zigarettenlänge :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uppps------zu schnell abgeschickt......tschuldigung....

Ich habe es gut geschafft, in dem ich mich belohnt habe.

Ich habe mir für mein nicht ausgegebenes Rauchergeld lauter kleine schöne Dinge gekauft....das hat mir sehr geholfen.

Achte mal darauf, wie sehr sich Deine Geschmacksknospen verändern. Versuche mal neue rezepte aus, Du wirst Dich wundern......

Durchhalten - Durchhalten - Durchhalten!!!

Du schaffst das!

LG

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ DieAnne Du rauchst? :respekt: Na dann besonders danke, dass du mich motivierst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Lies das Buch "endlich Nichtraucher" und du wirst nicht ständig daran denken, dass du ja nicht mehr rauchen darfst, sondern wirst froh sein, dass du es nicht mehr mußt! :D;)

Du siehst auch Menschen vor Kaufhäusern stehen im Regen und in der Kälte die ihre Zigarette rauchen und kannst froh sein, das nicht mehr tun zu müssen. Du kannst auch beruhigt ins Kino gehen ohne darüber nachzudenken, wie lange der Film geht und wann du endlich deine nächste Zigarette bekommst. Du gewinnst mehr Freiheit!!!!!

Ich drück dir die Daumen! Und du kannst wirklich stolz auf dich sein!

LG

Nikita

die es seit 7 Jahren geschafft hat! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Melanie, wie lange dauert es denn das man wieder menschlich "normal" reagiert?

Das mit dem Geld weglegen machen wir auch. Ich werds sicher durchhalten, meine Umwelt tut mir nur leid. Und es ist anstrengend sich nix anmerken zu lassen.

Wenn ich zu Hause bin stricke ich Socken, so schnell hatte ich die noch nie fertig. Aber ich hab was in der Hand, das ist gut. Dabei guck ich ne HundeDVD, das lenkt ab.

Pfefferminz Bonbons hab ich auch gelutscht, aber da ist Süßstoff drin, naja, jedenfalls stimmt der Zusatz auf der Packung (kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken...)

Ich dachte einfach die ersten Tage sinddoof aber dann bin ich damit durch. Mist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Briddel,

also das direkte Verlangen (der Gedanke) hat bei mir nach ca. 2 Wochen aufgehört. Man sollte sich Dinge suchen, womit man Mund und Finger beschäftigen kann. Kaugummis, Handys, Playstation Portable, irgendwas.

Die Chance, eine "Zigarette als Ausnahme" als Rückfall zu haben, wirst du vermutlich Jahre haben - aber das ist kein Problem (man kann mit etwas Willensstärke ohne körperliche Entzugserscheinungen da durch).

Ich habe auch innerhalb von einigen Tagen aufgehört zu rauchen damals und einige Schachteln voll weggeworfen - das hat mich motiviert. Das Aufhören war nicht das Problem, ich habe nur NICHTS als Ablenkung genommen, was die Gedanken immer wieder hat hinschweifen lassen.

Glaub' mir, wenn du erst einmal drüber bist, wirst du den Gestank, den Geruch der Menschen und die Preise einfach hassen - und froh sein, wenn niemand in deiner Nähe raucht..

(Ausserdem geht es dir körperlich besser - Durchblutung usw.)

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Nikita: Das Buch habe ich gelesen, vor einigen Jahren. Ich fand es nicht schlecht und habe kurz damit aufhören können. In geistiger Umnachtung und persönlicher Streßsituation leider wieder angefangen, dafür könnt ich mich echt in den H...... beißen!

Das Buch hat nur einen Haken, man soll rauchen, während man es liest, das will ich nun ja nicht mehr.

Die Leute in der Kälte, die ich rauchen sehe.... hihi! Wir haben bis vor kurzem ja noch in der -12 Grad kalten Garage gestanden.... ;) Nun gehen wir ab und zu raus an die neuerdings frische Luft.

@ DieAnne Ich hab noch keinen Hund, deshalb kann ich nicht mit ihm laufen. Schon schade, ich finde ein Hund lenkt von so vielen Sachen ab wenn man schlecht drauf ist. Naja, wird irgendwann auch wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.