Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Angel82

Neue Angstprobleme....

Empfohlene Beiträge

Hallo,

obwohl es mit Nelly und ihrer Angst schon viel besser geworden ist.....haben wir ein neues Problem....wäre ja auch sonst langweilig geworden..... :kaffee:

Seitdem ein paar Jugendliche wild auf uns zugelaufen sind (->Schneeballschlacht), bellt Nelly neuerdings manche Männer und die meisten Jugendlichen (männlich) an....

An der kurzen Leine sag ich dann einmal aus und dann ist meist gut....an der Schlepp macht sie es neuerdings auch, jedoch hab ich noch kein "Schema"-Mann entdeckt...dann ist sie erstmal nicht ansprechbar, verbellt die Leute und ich muß sie ranholen....

Bei uns im Park sind sehr viele Leute da müßte ich sie jedesmal ranholen.....

Wie soll ich mich richtig verhalten bzw das Problem lösen....?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich hab auch so ein Mädchen, daß Menschen besonders Männer nicht leiden mag.

Bei ihr hat das aber was mit ihrer Vergangenheit zu tun (Laborbracke).

Ich würde Deine Nelly mit ihren Problem ganz bewußt konfrontieren. Jedoch würde ich sie zwecks Handling an eine normale (etwas längere) Leine nehmen statt an die Schlepp.

Wenn sie Leckerlis nicht verschmäht, bring ihr ein akustisches Signal bei, das sie zu dir kommt.

Schnalzen oder evtl. auch mit Clicker. Das ganze erst mal ohne Ablenkung. Las sie ein bißchen vor dir Laufen, bring Dein Signal, wenn sie gleich ohne weiteres reagiert - klasse. Wenn nicht, helf etwas mit der Leine nach und zieh sie an dir. Dafür gibts ein "Fein" und Leckerli.

Das wird 1-2 Tage dauern, bis sie versteht -> Signal, super, komm zu Frauchen, gibts Leckerli.

Danach kannst Du mit leichter Ablenkung beginnen, z. B. bekannte Personen/Hunde, die sie mag.

Du kannst ihr auch beibringen hinter dir die Seiten zu wechseln - v. links auf rechts oder umgekehrt.

Wenn das alles klappt, seit ihr bereit für den Park mit den vielen bösen Leuten. Immer wenn jemand Euch entgegen kommt - Signal, Hund kommt, Leckerli.

Das wird ein langer Weg, aber er lohnt sich. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So in etwa würde ich das auch angehen. Mein Rottimix war durch einen "Hupla" etwas versaut und ging auf große Männer mit dicken Jacken, Parka sowas.

Ich hab halt zugesehen, das ich immer zwischen diesem Typ Mann und dem Hund war. Allerdings lies die sich auch zurück rufen, wenn so jemand um die Ecke kam, das war einfacher.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, dann werde ich das herankommen nochmal mit Lecker bestätigen....

Das klappt sonst auch an der Schlepp 1A, jedoch nehme ich an, das wenn sie so Angst hat die Reizschwelle so hoch ist das sie nichts mehr hört bzw. abschaltet....

An der kurzen Leine lasse ich sie dann von Fuß nach Hand wechseln...(links nach rechts...) das klappt dann meist ganz gut....

Die letzten zwei Tage waren auch wieder etwas besser...sie hat niemanden an der Schlepp angebellt...ich hab sie immer frühzeitig, das heißt wenn jemand auf uns zukam rangerufen....

War halt vorher nicht so....da ist sie dann einfach in etwas größerem Abstand (Bogen) an Leuten vorbei...

Danke schonmal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.