Jump to content
Hundeforum Der Hund
Melli1102

Verbindung von Halsband zu Geschirr?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr,

dass ich mich an dem Ding abseilen wollte, hatte ich auch nicht geschrieben. ;)

Wenn es lediglich das Halsband sichern soll (Leine am Geschirr), reicht auch ein Bindfaden...

Wenn du da Zugarbeit mit machen willst (oder einen Hund mit genug Masse und Geschwindigkeit hast, der wirklich reinrennt), würde ich dir ebenfalls zu Kletterkarabinern oder einfach einer schließbaren Kugelkette mit Bruchlasten >500 Kg raten..

Sämtliche "offene" ungesicherte Karabiner (sozusagen die primitive Version derjenigen, die wenigstens einklinkt und auf Zug beide Seiten des Karabiners belastet) sind nicht für Bergsteigen geeignet... warum wohl.. Ein einschenklig hebelarmig belasteter Karabiner bricht weit eher als ein gesicherter zweischenkliger..

Ich hatte jetzt nur nicht das Bild vor Augen, wie der Hund während er aus dem Halsband entschlüpft, gleichzeitig mit 30 Km/h hineinrennt.. und dann am besten noch an der Schlepp.. Insofern würde ich mir um den Karabiner weniger Sorgen machen als um das Halsband. ;)

Dass das Ding, was ich verlinkt habe, "Spielzeug" ist, ist klar - steht sogar dabei. :D

Hier mal professionelleres Equipment: http://www.kletterausruestung-shop.de/artikelauswahl.php?kid=63

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Tante Edith meint:

Also, das Biothane-Endstück aus Alu oder was immer das ist.. ist wirklich Schrott.. Bei einem brauchbaren Karabiner hätten eher die Ösen/Nieten nachgegeben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also den Karabiner hätte ich auch erwischen können. Schrott!! ich würde den Reklamieren.

@Eis Wolf: Ja, ich weiß, dass du erwähnt hattest, dass das gepostete Bild nicht tauglich ist (man kann es nicht oft genug erwähnen). :) Aber gleichzeitig schreibst du "Wenn es lediglich das Halsband sichern soll (Leine am Geschirr), reicht auch ein Bindfaden...". Gibt nicht wirklich Sinn. :D

Denn wenn dein Hund rückwärts aus dem Geschirr schlüpft und in Panik rumeiert und dann nurnoch am Halsband hängt, wirken schon Kräfte auf die Verbindung und genau in DEM Fall soll es ja halten!

Und dafür würde ich auch keine normalen Karabiner nehmen, die nach unten schiebbar aufgehen, weil das auch leicht bei Widerstand geht. Hat Fiona auch schon mehrfach geschafft (einfach durch Schütteln....)

Im Grunde kann und darf Jeder selbst entscheiden was er macht. Ob er eine Leine für einen 5kg Hund mit entsprechendem Karabiner an einen 35kg Hund hängt oder mit Larifarikarabinern im Auto "sichert".

Jeder muss selbst verantworten können, wie er seinen Hund abSICHERT und ich für meinen Teil habe in den 2 Jahren schon so viel kaputt gehen sehen, dass ich nurnoch auf meinen Verstand höre. ;)

Aber gerade weil ich die Erfahrungen gemacht habe, teile ich die gerne mit, damit ich meinen Teil dazu beigetragen habe, dass der Hund nicht im entscheidenen Moment nackig auf der Straße steht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also, das Biothane-Endstück aus Alu oder was immer das ist.. ist wirklich Schrott.. Bei einem brauchbaren Karabiner hätten eher die Ösen/Nieten nachgegeben. ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48027&goto=929341

Also den Karabiner hätte ich auch erwischen können. Schrott!! ich würde den Reklamieren.

Ja, das wird noch ein Fall für den Anwalt ... der Händler hält sich nämlich leider nicht an Zusagen, die ich schriftlich von ihm vorliegen habe.

Und da geht es mir ums Prinzip. Schrott verkaufen und in Kauf nehmen, dass Lebewesen verletzt oder gar getötet werden, finde ich absolut mies. Leider lässt aber bei immer mehr Firmen das Qualitätsmanagement mehr als zu wünschen übrig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sandra,

meine Aussage macht eigentlich schon Sinn.. immerhin hatte ich das Startposting ja so intepretiert, dass der Hund aus dem -Halsband- schlüpft. ;) Ebenso wurde ja gesagt, dass die Schlepp dennoch am Geschirr festgemacht wird.

Wenn der Hund natürlich aus beidem schlüpfen kann, würde ICH persönlich ein anständiges Geschirr/Halsband kaufen (denn obwohl die Pieselfee ein Befreiungskünstler ist, ist sie erst einmal aus dem Halsband entschlüpft - weil es im falschen Loch sass, beim Geschirr schafft sie das nicht, ist ja kein Norwegergeschirr), aber im Falle dass das nicht in Frage kommt, bleibt natürlich der Weg über einen vernünftigen Karabiner. ;)

Insofern: Wenn nichts sicher sitzt, ist eine stabilere Verbindung natürlich sinnvoll. Oder ein Geschirr was sicher ist. :D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder so. :D

@spinone: Viel Erfolg!!!

Ich finde es auch bedauerlich, dass aus Kostengründen (oder was auch immer) so fahrlässige Leinen und Halsbänder produziert werden. :-/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Spinone:

Würde ich wohl auch machen, wenn es da wirklich "sichere" Aussagen gab, was die "Haltbarkeit" angeht. Wenn da allerdings nur steht: "Guter Karabiner, Alu, sehr stabil" hast du wohl wenig Chancen..

Wobei ich sagen muss: Ich habe bislang nur einen wirklich(!) stabilen Karabiner in der Ausführung die du da dran hast (eben diese "Drück-Runter-Die-Feder-Teile") gesehen, der ist an der 70 Eur Elchleder "Hunter"-Leine.. Die anderen Karabiner meiner Leinen werde ich wohl über Kurz oder Lang mal ersetzen.. sind zwar kein Alu, aber wenn Banshee mal groß ist, gehe ich da auch kein Risiko ein.

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Tante Edith meint:

Übrigens, wie zur Hölle ist der Haken DA gebrochen? Die Last sitzt doch in der Kurve der ANDEREN Seite? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Übrigens, wie zur Hölle ist der Haken DA gebrochen? Die Last sitzt doch in der Kurve der ANDEREN Seite? :think:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48027&goto=929417

Der Händler wollte den Karabiner nach Großbritannien zum Lieferanten schicken zur Überprüfung. Das war vor 5 Wochen. Mal sehen, ob ich Antwort kriege.

Ich sehe das nämlich auch so: Wenn die Zuglast zu hoch gewesen wäre (wie gesagt, 12 kg Hund), dann hätte der Karabiner ganz wo anders brechen müssen.

Aber ich weiß, dass ich künftig noch nicht hörende und noch nicht erzogene Pflegehunde IMMER mit wirklich guten Karabinern sichern werde.

Wobei diese Leine ja auch über 50 Euro gekostet hat :( Also wahrlich kein Schnäppchen war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

50 Eur? Wie lang ist die denn? :D:respekt:

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ EisWolf: 10 Meter.

Keine Sorge. Jeder, insbesondere unsere Pflegestellen, haben schon die Info bekommen, wo sie solche Leinen künftig wesentlich günstiger kaufen können. Also nur das Material und dann einen Karabiner vom Fachgeschäft und dann dem Schuster zum Zusammennieten geben. Da kriegt man/frau nämlich 2 für den Preis und spart sich den Ärger mit mangelhafter Ware.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Vollständigkeithalber:

Ich nehme einfach Expanderseil aus dem Baumarkt und verbinde es per Schiffsknoten mit der Schleppleine.

Von den Expandern an den billigen Fahrradhalterungen für Hunde halte ich übrigens auch garnichts.

Und weil die Karabiner auch die Hauptschwachstelle sind, habe ich den auch noch gleich ausgetauscht.

Hat so schon einige Vollreinrauschattacken überlebt:

Fiona_1468.2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein hund mag kein geschirr

      hi leute ich habe ein Problem und zwar mag mein Hunde  kein Brustgeschirr sie mag den Gurt der an der Brust runtergeht nicht   könnt ihr mir Geschirre empfehlen?

      in Hundezubehör

    • Hund, Mann und das dumme Geschirr

      Schönen Abend wünsche ich euch allen.     Ich wende mich an euch, weil ich nicht recht weiß, wie ich die Situation zuhause verbessern kann bzw. einen geeigneten Trainingsansatz suche.    Die Situation ist folgende. Mein 8 Monate alter Border  hat oftmals ein Problem mit meinem Mann. Das ging von schnappen, knurren, sein Kauzeug beschützen bis hin zum ignorieren. Bis auf Beißen hatten wir so gut wie alles schon. Haben wir soweit auch sehr gut im Griff und trainiert bekommen. E

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Norweger - oder normales Geschirr?

      Hallo ihr Lieben,    wahrscheinlich wurde dieses Thema schon mal behandelt, aber ich will trotzdem gerne die Frage in die Runde werfen:    Welche Geschirre sind besser? Normale oder Norwegergeschirre?    Möchte gerne ein neues Geschirr für Luna anschaffen und habe sogar schon ein Norwegergeschirr in einem Fachgeschäft mitgenommen. Es ist ihr aber zu klein (Größe M).  Nun habe ich kurz bissel gegoogelt und auch gelesen, dass die Geschirre nicht uneingeschränkt empfehlenswert sind.    Lun

      in Hundezubehör

    • Biothane Halsband petrol

      Halsband Biothane mit Dornschnalle (Edelstahl)- 19 mm Farbe Petrol Teal-Reflex mit Polsterung der Firma Lennie.   12€ VB   Eigene Länge 29cm (das mittlere Loch) NP 22,99 € kaum genutzt da für unseren Welpen das erste Halsband, mit Gebrauchspuren (siehe Löcher)

      in Suche / Biete

    • X-back Geschirr von Zero DC im Design "Colorado", gelb, Größe XL

      Ich versuch's einfach mal, vielleicht kann's ja jemand gebrauchen. Da es Madame nicht paßt zum Einkaufspreis von 34,90 Euro (+Porto) abzugeben.       Sollten Bilder ohne Hund gewünscht sein, könnt ich mich da die Tage auch noch drum kümmern, ist halt ein stinknormales X-back Geschirr in ganz nettem Design.

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.