Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Choco 2912

Hund ja oder nein?

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr lieben ich habe noch mal eine Frage an euch.

Ich würde mir gerne in ca. 2-3 Jahren einen Hund anschaffen, jetzt

wollt ich wissen wie lange ein Hund pro Tag so alleine bleiben kann?

Also er müsste Montags, Dienstag und Donnerstags ca. 5 Std pro Tag

alleine bleiben, Mittwochs wären es ca. 3 1/2 Std und Freitags ca. 4 Std.

Wenn er noch Welpe ist würde ich mir erst mal Urlaub nehmen damit er

da nicht alleine ist. Und ansonsten könnte meine Mutter ihn z.B auch mal

Montags, Dienstags und Donnerstags jeweils für 1 bis 2 Stunden, dass er

nich immer 5 Std am Stück alleine ist.

Ich würde jeden Tag mit ihm auf unsere große Wiese gehen wo er sich dann

richtig austoben kann und könnte morgens mit ihm ca.1 Std spazieren gehen,

mittags 2 Stunden und Abends auch ca. 2 Std.( sehr lange Mittagspause :kaffee: )

Ich wünsche mir nämlich so sehr einen. :(

WAS HALTET IHR DAVON, WÜRDE DAS GEHEN???

LG Corinna ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Corina,

nach entsprechender Eingewöhnung kann ein Hund schon die angegebenen Zeiten alleine bleiben.

Jedoch wird es unterschiedlich lange dauern - je nach Hund - bis er so lange alleine bleiben kann.

Wie alt bist Du denn und wie sieht Deine Zukunftsplanung aus?

Ich hatte im Alter von 13 an auch einen Hund. War aber sehr froh, dass er im Notfall doch von meinen Eltern zuverlässig betreut werden konnte, da bei mir ja noch die Ausbildung anstand und ich dann auch für 1 1/2 Jahre ausserhalb arbeitete und meinen Hund da leider nicht mitnehmen konnte.

Ich würde Dir also raten, dies genau zu überlegen und nur einen Hund anzuschaffen, wenn Deine Eltern genügend Zeit haben und im Notfall jederzeit einspringen können.

Alles andere wäre unfair dem Hund gegenüber.

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die anfangszeit musst Du viel Zeit in den Hund investieren (Erziehung..) und da bringt das viele Alleinsein nichts. Wenn er aber tatsächlich nur max. 4 Std. alleine ist und Deine Mutter die Erziehung in Deinem Sinne weiterführt, dann dürfte das durchaus funktionieren.

Wichtig ist, dass die Hunderasse auf Eure Bedürfnisse abgestimmt ist. Also kein agiler Hund, wenn Ihr ansonsten mit ihm nichts trainieren möchtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin jetzt 19 Jahre und bin noch in der Ausbildung, die ich

aber dieses Jahr im Mai hoffentlich erfolgreich beenden werde.

Nächstes Jahr ist mein Freund dann auch fertig und dann

wollen wir uns eine schöne Wohnung suchen.

Und dann so ca. nach einem jahr wollten wir uns einen Hund

zulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Corinna,

ich wüßte jetzt nichts was dagegen sprechen sollte :) Wichtig ist eben dass du eine zuverlässige Betreuung zur Hand hättest, wenn mit dem Hund mal was sein sollte, denn einen Hund mit Durchfall wollte ich keine 5 Stunden allein zu Hause wissen ;)

Und geplante 5 Stunden Bewegung am Tag - wow! Das krieg ich oft nicht hin und ich bin zu permanent zu Hause.

Musst dich halt nur über die richtige Rasse informieren, ich kann nur schätzen, würde aber sagen dass einem Vollblutjagdhund diese Zeit zu Haus dann doch zu lang wäre.

LG,

Tati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde wirklich viel mit dem Hund machen. Wir haben 3 eigene Felder

und auf dem kleinsten wollte ich mir ein paar Agility Sachen aufstellen.( Natürlich

vorher erst mal lernen ;) )

Hab eben vergessen zu sagen das ich nach der Ausbildung auf jeden Fall

einen Job sicher habe und mein Freund auch, werden nämlich beide

übernommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also du schreibst du könntest 5 Stunden spazieren gehen, glaube mir dafür hast du nach einiger Zeit keine Lust. Versuche es doch erst mal mit einem Pflegehund und schaue ob es wirklich was für dich ist.

So habe ich es gemacht und bin damit super gefahren. Auch deine Beziehung kann schief gehen und was ist dann? Ein Hund bedeutet Verantwortung, Arbeit und Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde auch erst einmal einen Hund zur Pflege nehmen und ausprobieren ob man in seinem alltag damit zurecht kommt...

Vielleicht kannst du dir ja auch einen aus dem Tierheim oder so zur pflege nehmen und später, wenn es funktioniert dann auch übernehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Hallo Ihr lieben ich habe noch mal eine Frage an euch.

Ich würde mir gerne in ca. 2-3 Jahren einen Hund anschaffen,...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48078&goto=927449

Äääh - darf ich fragen woher du weißt wann du in 2 Jahren wie viel Zeit hast? bis dahin können sich noch soooo viele Dinge ändern. Und ehrlich gesagt: ich finde die langen Zeiten für Spaziergänge auch ein wenig unrealistisch. Muss aber auch nicht sein. Ein langer Gang am Tag reicht aus. Die anderen können auch kürzer ausfallen. Normalerweise pennt ein Hund sowieso den größten Teil des Tages.

Ob und wie lange er allein bleiben kann - das liegt dann an dir. Natürlich gibt es hier auch Grenzen. Aber mit 5 Stunden alleine bleiben müssen viele Hunde leben. Ob das gut für den Hund ist... das musst du selbst entscheiden. Ich persönlich finde es sehr lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo choco2912,

ich weiß nicht, wie ernst Dir Dein Plan für 2012 -2013 ist. Aber der Zeitplan, den Du eingehend erläutert hast, kann sich bis dahin verschieben, oder?

Meine Devise lautet:

Bevor man sich ein Tier anschafft, muß man genau überlegen, ob man bereit ist, sein Leben darauf einzustellen. Vielleicht hat man auch eine Person, die im Notfall einspringt. Aber man sollte so planen, daß es möglichst nie dazu kommt, das Tier abgeben zu müssen. (Traurige Schicksale sind natürlich nicht planbar)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.