Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lena96

Galgos und schwimmen?

Empfohlene Beiträge

Wer einen galgo hat an den habe ich mal eine frage gehen eure hunde freiwillig ins wasser und schwimmen????oder habt ich irgentwie was gemacht das sie ins watter gehen ?????????freue mich wenn ich viele antworten bekomme(bilder wären auch cool)!!!!!!!!:):):)

:winken::winken::winken::D;):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind das nicht die Windhunde aus Spanien?*grübel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das sind die windhunde!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habemehrere Galgos und Podencos und die schwimmen fast alle, bzw. gehen alle ins Wasser.

Die meisten Galgos, die ich kenne rennen gerne durchs Wasser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Bilder habe ich leider nicht sehr viele

Hier ein PodiMix im Wasser

1366_3365643038616437.jpg

Beim planschen mit anderen

400_3034306635656632.jpg

400_6436333233383066.jpg

Naja fast im Wasser

400_3762373665303834.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab zwar selbst keinen, aber einen als Pflege-/Gassi-Hund.

Er ist ein Galgo und geht suuuper gern schwimmen. Fährt mit seinen Besitzern immer in Urlaub nach Italien und ist wohl nicht mehr aus dem Meer raus zu kriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh coole fotos dann weiß ich ja was ich mit meiner im sommer ausprobiere wenn ich das so höre....!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut zu wissen. Mal gucken ob Lucas auch im Sommer schwimmt, bisher neigt er eher nicht dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh noch einer der das ausprobieren muss meine also bei ihr weiß ich das auch noch nicht ob sie rein geht !??!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

meine Ashley schwimmt wie ein Otter :D

Die ist im letzten Sommer ca. 20 Min. auf einem See hinter `ner Ente her.......hab`nur gedacht: hoffentlich bekommt sie keinen Krampf!

Die Ente hat sich natürlich schlapp gelacht über den komischen Hunde-Otter :D

Schau hier:

3586476.jpg

....ach so.....Ashley ist ein Galgo-Mix und nicht ganz so windschnittig ;)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Können alle Hunde schwimmen?

      Hallo, können eigentlich alle Hunde schwimmen? Oder hat schon mal jemand gehört, daß ein Hund ertrunken ist? Ich war schon ein paar mal bis jetzt mit meiner Emmy am See. Sie steht dann nur bis zum Bauch im Wasser und tollt auch gerne im Wasser rum. Aber richtig geschwommen ist so noch nicht. Irgendwie habe ich auch Angst, daß sie weiter reingeht, weil ich nicht weiß, ob sie wirklich schwimmen kann. Habt Ihr eure Hunde erst mal an der Leine gelassen, um im Notfall eingreifen zu können? Schreibt doch mal, wie es bei euch mit dem ersten schwimmen war.

      in Lernverhalten

    • Von Galgos und Podencos...

      Ich liebe ja diesen Blog vom Galgoholiker

         

      in Plauderecke

    • Schwimmen

      Haii, wie habt ihr euren Hunden schwimmen "beigebracht". Oder sind sie einfach reingesprungen und geschwommen? Grüße

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • 3 Galgos im Raum Landshut im eigenen Garten vergiftet

      Ein Bekannter von mir erlebt gerade den größten Alptraum.
      Seine 3 Galgos wurden im eigenen Garten vergiftet und sind qualvoll gestorben.

      Ich bitte euch von Hasstiraden abzusehen, wer aus dem Raum Landshut stammt kann vielleicht zur Aufklärung beitragen?

      https://www.facebook.com/alexander.putz1/posts/1015135528536198?pnref=story

      in Warnungen

    • Panik im Wasser, jetzt soll sie schwimmen

      Hallo Leute,   meine Hündin ist jetzt schon sieben Jahre alt und sollte laut TA schwimmen gehen. Sie hat Probleme mit dem Knie, ansonsten ist sie aber topfit und sehr verspielt. Leider ist sie ein sehr ängstlicher Hund und hasst alles was mit Wasser zu tun hat. Jetzt trainieren wir schon seit einer sehr langen Zeit und planschen tut sie nun schon sehr gerne. Berührt Wasser allerdings den Bauch, ist es definitv aus. Selbst für ihren heißgeliebten Ball geht sie freiwillig nicht rein, sie baddelt lieber mit der Pfote am Ufer und hofft das der Ball auf sie zukommt.   Ich bin mir jetzt nicht sicher wie ich mit dem Training weitermachen soll, da ich befürchte sie noch mehr zu verängstigen. Außerdem möchte ich nicht, dass sie sich angewöhnt sich bei anderen Schwimmern oder mir "festzuhalten". Wie kann ich das gleich von Anfang an vermeiden?   Außerdem bin ich mir unsicher ab wann und wo man mit einem Hund an einen See darf (Allgäu). Vielleicht kennt ja jemand eine gute Stelle.   Danke im Voraus, Michelle    

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.