Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Stephielein

BARFEN bei Futterallergie (angeblich nur Geflügel möglich)

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wie ich ja schon im Futtermittelthread geschrieben hab, soll Lena ja allergisch auf Rind, Schwein (eh Barfmäßig uninteressant), Lamm und Ente sein und ich frage mich, was ich machen soll. In Geflügelfleisch habe ich bisher immer Knochen, wenn auch kleingemahlen gesehen. Jedoch wurde mich jetzt gesagt, ich soll es auch nicht täglich geben, da Lena Knochenkot bekommen kann. Jetzt ist es heute abend soweit gewesen, sie muß lange pressen bis endlich was rauskommt und heute war die Wurst auch weiß. Ich überlege, wo ich Barf-Fleisch herbeziehen kann, welches Geflügel ist aber ohne Knochen. Ich weiß Pferd wäre auch auch eine Alternative aber ich für mich auf Dauer zu teuer.

Gibt es Bestellshops, die Ihr kennt? Und muß ich eigentlich noch Calcium geben? Ich habe mir jetzt Vitaminpulver von Bosch geholt, da soll angeblich alles drin sein. Aber wie oft muß ich sowas geben?

Zusätzlich bekommt Lena noch Rinti Grün, als Mischung zum Fleisch.

LG

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was genau meinst du mit 'soll' allergisch sein ? Hast du das selber mit ner Ausschlussdiät rausgekriegt oder wer hat dir das gesagt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sie hatte eine Blutentnahme IgE -Test. Ansonsten hat sie ständig bei normalen Trockenfutter und Nassfutter (auch Lamm dabei) mit Durchfall usw. reagiert...

Hier...

http://www.polar-chat.de/topic.php?id=45801&page=1#875172

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum willst Du ihr keine Geflügelknochen füttern bzw. z. B. gewolfte Karkassen?

Hunde brauchen auch Kalzium - und die Knochenmenge im Geflügel ist normalerweise null Problem.

Meine Jungs bekommen Hühnerklein (da ist fast kein Fleisch mehr dran) zusätzlich zu Blättermagen, Pansen oder Rindermix um sie ausreichend mit Kalzium zu versorgen.

Harten Kot haben sie nur dann, wenn ich z. B. im Urlaub in Ungarn mal 3 Tage hintereinander nichts anderes bekomme als Hühnerkarkassen mit kaum noch Fleisch dran.

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bekommt sie ja, aber jetzt hat sie diesen Knochenkot und kann kaum noch sch... ;) Das kann ja von Hund zu Hund unterschiedlich sein. Ich wollte nur wissen wo und ob es Geflügelfleisch zu bestellen gibt, nicht warum u. weshalb...

Sie bekam Hühnchen und Pute gewolft.

Ausserdem lt. THP braucht sie nur 2-3 Tage Knochen, dann ist die Calciumration erfüllt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn du Geflügelfleisch mit Knochen (gewolft) fütterst, kannst du Gemüsepampe unterrühren und etwas mehr Öl dazu geben.....dann passiert das nicht so schnell

Wenn du keine Knochen füttern magst, gib doch etwas Eierschalenpulver oder Algenkalk übers Futter!

Beim Tierhotel gibt es auch Geflügelfleisch ohne Knochen....da bestellen wir immer und sind sehr zufrieden

www.das-tierhotel.de

-> geflügel

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Stephi,

na es ist schon erstaunlich, wenn sie da so ein Problem hat.

Denn die Regel nur an 2 - 3 Tagen Knochen gilt normalerweise für Knochen ohne viel Fleisch.

Und wie Isy schon schrieb: Öl ist dann immer gut!

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Öl hatte ich auch schon übers Futter gegeben.

Danke Maurash, werde da mal gucken.

;)

Extra Futterergänzungsmittel hab ich Vitaminpulver von Bosch u. halt Kalcium.

Sie darf das ja auch noch, nur wollte ich halt dann nur jeden 2. Tag was mit Knochen geben. Sie soll ja in Ruhe Kot absetzen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das Geflügelfleisch gewolft vom Tierhotel ( https://www.das-tierhotel.de/act/produktliste/category/Gefl-gel.htm ) ist ohne Knochen. Auch von Aikas Futterland ( http://shop.aikas-futterland.de/index.php/cat/c109_Gefluegel.html ) kann ich empfehlen.

Für den Calciumbedarf kannst Du auch alternativ Dinkelflocken kochen und untermischen, oder auch gemahlene Eierschalen. Wenn Sie es verträgt reicht auch täglich 1 Eßl. Quark oder Yougurt. Ab und an kannst Du auch ein Teel. Sahne ( fettreiche Sahne ) über das Fleisch geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht fütterst du schlicht weg zu viel Knochen.

Meine Lütte beispielsweise hat nen täglichen Calciumbedarf von 520mg. Der ist mit 70-80g Hühnerkarkasse (je nach Größe) bereits gedeckt. Geb ich bereits 20g mehr, wirds mit dem Kotabsatz schon schwieriger.

Zudem sollte immer möglichst viel Fleisch zum Knochen gefüttert werden.

Öl, Joghurt, Innereien, sprich Kot weichmachende Nahrungsmittel können zwar beim Kotabsatz helfen, ändern aber an der Überversorgung nix und das kann langfristig echt gefährlich werden.

Quark und Joghurt können leider nicht zur Calciumbedarfsdeckung herangezogen werden!

Wenn du komplett auf Knochen verzichten möchtest und kein Inteersse a, vielen Rechnen hast, würd ich Knochenmehl organisieren.

Damit kannst du den Ca- Bedarf decken und hast das Phosphor im Fleisch gleich mit ausgeglichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.