Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Tato

Rote Augen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo,

unsere Hündin (6 Mo) hat gerötete Augen. Wir haben sie am letzten Dienstag aus dem Tierheim geholt - bei der Gassi-Runde ist uns das schon aufgefallen.

Der Tierarzt hat am Tag darauf eine Bindehautenzündung diagnostiziert und 2x täglich Gentamicin-POS (Salbe) verschrieben. Am Freitag war sie zur Kontrolle - unverändert. Wir behandeln weiter.

Augenausfluss ist nicht beobachtbar. Sie kratzt sich auch nicht.

Eine Besserung ist nach einer Woche noch nicht eingekehrt. Natürlich werden wir wieder zum Tierarzt gehn...

Was könnte es sein? Was vermutet ihr?

Bindehautenzündung? Dauert die Behandlung immer so lange?

Konjunktivitis Follicularis? Nach unserem jetzigen Kenntnisstand würden wir in dem Fall abwarten und vorerst nicht operieren.

Allergie?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Konjunktivitis follikularis kann gut sein. Das erkennt dein Tierarzt wenn der das 3. Augenlied mit eine Pinzette anhebt und dahinter schaut.

Meist versucht man es dann mit einer Glucokorticoid haltigen Augensalbe und es wird erst mal besser.

Meist kommt es leider wieder.

Einige Rassen "leiden" fast immer darunter.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tato,

unser Charly hat Prednisilonsalbe gegen Bindehautentzündung bekommen. Der Arzt hat gleich angekündigt, daß es eine Weile dauern kann bis er sie los hat. Er sagte auch, daß wir möglicherweise die Tube aufbrauchen werden.

Genau so war es auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist das für ein Hund?

Meine alte Hündin hatte früher auch immer rote und tränende Augen. Die damalige Tierärztin hat immer wieder Bindehaut diagnostiziert!

Als ich den Tierarzt gewechselt habe, hat er sofort festgestellt das es eingerollte Augenlider waren! Das wurde operiert und sie hatte keine Probleme mehr damit!

Ach ja, sie hat es vom Boxer vererbt bekommen!

Die scheinen das häufig zu haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also unsere Hündin ist vermutlich ein Mix aus Schäferhund, Berner Sennenhund und ?.

Ich hab gesagt, dass jemand anders (ich geb da nicht viel drauf) gesagt hat, dass dies operiert werden müsste.

Er hat sich das Lid angeschaut. Er meinte, dass der Hund noch jung ist und "das" (was?) oft zurechtwächst. Der Tierarzt hat nicht hinter die Bindehaut geschaut.

Die Salbe ist inzwischen alle. Durch die Wärme zwischen den Fingern wurde die Salbe flüssig und wir haben gelegentlich etwas Salbe vergeudet...

Die Augen sind noch immer gerötet. Es tränt nichts. Sie reibt sich nicht. Es scheint sie nicht zu stören. Ich habe den Eindruck, dass die Rötung nach einem langen Spaziergang zunimmt. Eine Hundehalterin die sich mit Naturheilkunde beschäftigt meint, dass es am Wetter (kalter Wind) liegen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.