Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
ilam

Belohnung ausgesetzt - helft mit, Tierquäler zu finden!

Empfohlene Beiträge

ohne Worte....

[url=]http://www.tierhilfefonds.de/html/diverses.html[/url]

bitte helft mit, das weiterzuleiten...es muß doch möglich sein, dieses A...loch zu finden :no:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und Willkommen, aber das Thema haben wir hier schon in zig Beiträgen durch.

Trotzdem drücke ich meine Daumen, das der Typ gefunden wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hatte es unter Nachrichten gesucht und nix gefunden...Entschuldigung!

Gruß Ilam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Da scheinst du nicht der einzige zu sein, der das nicht findet :think:

Trotzdem nochmal toi toi :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Respektiere e.V.: Patch – ausgesetzt aber rechtzeitig gefunden!

      Steckbrief    Geboren: 01.12.2016  Geschlecht: männlich  Rasse: Mischling  Schulterhöhe: im Wachstum  Kastriert: nein  Geimpft: ja  Gechippt: ja  Mittelmeercheck: nein  Krankheiten: keine bekannt  Katzenverträglich: denkbar  Hundeverträglich: ja  Kinder: denkbar  Handicap: nein  Aufenthaltsort: Rifugio Arca Sarda     Patch – ausgesetzt aber rechtzeitig gefunden!

      Patch teilt das Schicksal vieler seiner Artgenossen. Nachdem aus dem kleinen niedlichen Welpen so langsam ein richtiger Hund wurde, war er nicht mehr gewollt und man hat ihn skrupellos   vor die Tür gesetzt.  Es ist für jeden Hund ein unsagbarer Schock,  wenn er  plötzlich alles verliert und sich alleine auf der Straße durchschlagen muss. Aber da wir Patch schnell gefunden haben, hat er keine körperlichen oder seelischen Schäden davongetragen. 

      Patch ist ein lebenslustiger  und  lebhafter junger Hund. Er sucht und braucht den Kontakt zum Menschen, dabei  ist er sehr liebevoll .  Er hatte Glück, so schnell gefunden worden zu sein, aber nun sitzt er Tag für Tag  im Rifugio und wartet auf seine Menschen. Menschen die ihn nicht mehr enttäuschen,   mit denen er spielen und die Welt entdecken kann.  Patch möchte so gerne sein Herz verschenken und ein richtiges Familienmitglied werden. 

      Vielleicht möchten Sie Patch diesen Herzenswunsch erfüllen?  Dann melden Sie sich bei seiner Vermittlerin.    Wir freuen uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot. Falls Sie Patch ein Zuhause auf Zeit bieten können, melden Sie sich bei uns unter pflegeplatz@respektiere.com              
      Wir vermitteln bundesweit.   Weitere Infos auf unserer Website www.respektiere.com unter der Rubrik "Tiervermittlung" und dann auf "Hunde".
      Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
      respekTiere e.V.
      Angy Zwinkmann
      Tel.-Nr .: 038301-887000 oder 0151-74205589
      E-Mail: angy.zwinkmann@respektiere.com

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Belohnung nach dem Abruf

      Hallo,   Ich möchte meinen youngster nach dem erfolgreichen Abruf unterschiedlich belohnen. So nun kollidiere ich mit meiner Art zu spielen mit ihm . egal ob ich ein Zerrspiel mit ihm mache,  eine Übung mit dem Futterdummy oder sonstige Spiele. Es beginnt alles mit dem Sitz ( bietet er von selber an, wenn ich was in der Hand habe) und einer Freigabe zum Spiel. Ich möchte nicht, dass er nur wild hinter etwas herhetzt. Ich beende das Spiel auch eindeutig.    Zurück zum Abrufen. Abruf und aus dem zurückrennen sofort ungebremst in das Spielzeug rennen. Ist also nicht  Abruf hinsetzten und dann spielen...belohne ich dann noch für den Abruf oder für den Vorsitz?   Übertragbar auch in andere Situationen in denen man sehr schnell in ein Spiel möchte, dabei aber kein " ich renne allem das sich schnell bewegt " entwickeln möchte.    

      in Junghunde

    • Tierheim Gießen: PANDORA, 11 Monate, Labrador-Mix - wurde einfach ausgesetzt

      Labrador-Mix Pandora (geb. Januar 2017) wurde einfach vor einer Lidl-Filiale ausgesetzt. Ob die derzeitige Läufigkeit oder ihr leinenaggressives Verhalten der Auslöser war? Wir wissen es nicht. Auf jeden Fall ist sie sehr menschenbezogen, verschmust und verspielt, neigt aber besonders an der Leine zu lautem Verbellen aller anderen Hunde. Hier sollte ihr neuer Halter die nächste Zeit noch Hundeschulstunden und Training investieren. Mit anderen Hunden verträgt sie sich bedingt, neigt aber gerne zu dominanten Verhalten.           Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Leinenaggression - Auslösereiz, Routine, Belohnung

      Seit Jahren beobachte ich, welche Herausforderung es darstellt, Leinenaggressionsverhalten abzustellen, wenn dieses einmal fest etabliert ist. Auch etliche Hundetrainer scheitern daran regelmäßig, wenn sie betroffene Hundehalter versuchen anleiten.   Um zu demonstrieren, dass der Hundehalter selbst das eigentliche Problem darstellt, nimmt der Hundetrainer dann recht häufig den Hund des Halters, zu dem er zwangsläufig kaum eine Beziehung hat, an die Leine und kann sich der Bewunderung gewiss sein, wenn bei der Begegnung mit anderen Hunde plötzlich Aggressionen ausbleiben. Nicht verwunderlich sollte man meinen, denn der Auslösreiz, der zu einer Routine (Aggression) führt, wurde dadurch gestört, ohne, dass dies im Ergebnis irgendeine Auswirkung auf das eigentliche Problem des Halters mit seinem Hund hätte. Wenn man so will ein kleiner Zaubertrick, der jedoch seine Wirkung nicht verfehlt. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob nicht einige Hundetrainer tatsächlich glauben, dass ihre Ausstrahlung oder selbstbewusstes Auftreten dafür gesorgt hätten, dass Aggressionsverhalten auf einmal unterbleibt.   Recht beliebt ist auch Hundehaltern zu verdeutlichen, dass sich ihr Umgang mit dem Hund, beginnend im eigenen zuhause, ändern muss, weil dies eine Ursache für das unerwünschte Verhalten darstellt.    Als weitere Therapiemaßnahmen kommen manchmal stark aversive Mittel bei Hundebegegnungen ebenso zum Einsatz wie frühzeitig Leckerchen, sobald man einen anderen Hund erblickt. Auch wird mitunter der Hund bewusst an die Seite genommen, damit sich sein Blick abwendet um ihn dann mit Leckerchen vollzustopfen.   MIT Forscher haben schon vor langer Zeit herausgefunden, dass eine einfache neuronale Schleife im Zentrum jeder Gewohnheit steht, die aus drei Teilen besteht:   Auslösereiz - Routine - Belohnung   Um die Gewohnheitsschleife des Leinenaggressionsverhaltens zu verstehen, muss man die Bestandteile dieser Gewohnheitsschleife erkennen. Sobald man die Schleife einer bestimmten Verhaltensweise erkannt hat, kann man nach Wegen suchen altes unerwünschtes Verhalten, durch neues erwünschtes Verhalten zu ersetzen.   Das muss man sich erst einmal bewusst machen.   Dazu muss man sich Fragen stellen, die gar nicht so leicht zu beantworten sind.   Was ist der Auslöser für das Leinenaggressionsverhalten?
      - immer ein anderer Hund egal welcher Rasse?
      - ein anderer Hund, der bestimmten Rassen angehört?
      - ein kleiner Hund, großer Hund?
      - ein anderer Hund, egal ob an der Leine oder nicht?
      - zwei oder mehrere Hunde?
      - ein anderer Hund, dem man auf bestimmten Wegen begegnet?
      - .... lässt sich beliebig fortführen
        Was ist überhaupt die Belohnung?
      - das Aggressionsverhalten selbst?
      (wobei das immer in den Fokus rückt, wenn man eigentlich die Belohnung überhaupt nicht identifizieren kann)
      - die vorübergehende Zerstreuung?
      - der Adrenalinspiegel?
      - der Kontakt zu Artgenossen?
      - das Vertreiben des Artgenossen?
      - ... lässt sich beliebig fortsetzen
        Was ist also der exakte Auslösereiz? Was stellt für den Hund konkret die Belohnung dar?

      Den Auslösereiz festzumachen ist auch bei Menschen äußerst schwierig. Bsp.: Frühstückt jemand jeden Tag zu einer bestimmten Uhrzeit, weil er Hunger hat? Oder weil die Uhr 7:30 Uhr anzeigt? Oder weil die Kinder angefangen haben zu essen? Oder weil er sich angezogen hat und das die Gewohnheit auslöst?   Ich habe festgestellt, dass man sich mit diesen Detailfragen gerade auch in Bezug auf Hunden kaum beschäftigt. Man geht nicht in die Tiefe, man analysiert es nicht und ist sich dieses Systems nicht bewusst.   Losgelöst von der Leinenaggression:   Welche Auslösereize habt ihr bei Euren Hunden festmachen können?
      Zu welchem Verhalten führen die Auslöser?
      Was ist jeweils die Belohnung?      

      in Aggressionsverhalten

    • Bitte helft meiner Hündin

      Hallo Leute ich Versuche es Mal auf diesem Weg ich weiß zwar nicht ob das erlaubt ist aber ich bin bereit alles zu versuchen damit meine Hündin operiert werden kann...  Also am Freitag Nachmittag hat sich meine Hündin schwer verletzt. Sie hat mit einem anderen Hund gespielt und als sie über den Acker gerannt sind hat sie sich wohl vertreten sie hat total gehumpelt ich hab bis Samstag morgen gewartet weil ich dachte das es vllt besser wird. Leider ist es nicht besser geworden und ich bin ohne zu zögern zum TA der hat sie dann untersucht und auch geröntgt und hat dann einen Bänderriss festgestellt. Ich war so geschockt und eine Welt ist für mich zusammen gebrochen :'( sie ist das wichtigste auf der Welt für mich sie ist meine Beste Freundin es tut mir so weh sie so zu sehen  sie muss operiert werden aber ich habe leider das benötigte Geld um die Operation zu bezahlen nicht ich möchte sie aber auf keinen Fall Weg geben ich kann nicht ohne sie und sie kann nicht ohne mich ich hoffe einfach so sehr auf diesem Wege ein paar Menschen zu finden sie mir und meiner Hündin helfen Ganz liebe Grüße von meiner Hündin Tammy und mir 

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.