Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Shakira

Wie gehe ich vor, wenn ich ausstellen möchte?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken meinen Hund auszustellen.

Kann mir jemand in Kurzfassung auflisten, was ich dazu brauche (Papiere) und welche Schritte in welcher Reihenfolge uns dann bevorstehen würden?

Und die Kosten wären sicherlich auch ganz interessant zu erfahren...

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du brauchst Papiere und musst in einem Verein Mitglied sein. Dann suchst Du Dir die passende Ausstellung raus.

Entweder Nationale oder Internatione im In- und Ausland. Füllst die Meldeunterlagen aus und sendest diese an die Meldestelle.

Unter VDH.de kann man auch online melden wenn ich mich nicht täusche und man findet alle Unterlagen und Termine.

Kosten liegen zwischen 25-45 Euro soweit ich mich erinnern kann.

Wichtig ist den Impfpass und eine Kopie der Ahnentafel mitzunehmen.

Es gibt verschieden Klassen in denen Du melden kannst. Je nach Alter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du brauchst Papiere und musst in einem Verein Mitglied sein.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48124&goto=928563

Schdümmd so nicht ganz.

Bei einer VDH Ausstellung muss man nicht im Rassehundeverein sein :)

VDH/FCI Papiere reichen aus, um ausstellen zu können (war zumindest bei Smilla im Jahre 2005 so)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt muss sie mindestens sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie müsste mindestens 6 Monate alt sein.

Eine Mitgliedschaft in einem Verein ist im Normalfall nicht nötig, weder bei Clubschauen

noch für nationale oder internationale Ausstellungen.

Guck mal hier.... ist zwar aus einer Spitz-Seite, aber hier ist das meiste sehr einfach über übersichtlich beschrieben

http://www.deutsche-spitze-liebhaber.de/html/tipps_rund_um_ausstellungen.html

oder hier : http://vdh-franken.de/dokumente/ausstellungsordnung_de.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dachte schon das das so ist. Ausstellen kann man von Anfang an. Es gibt die Jüngstenklasse, die Jugendklasse, die Zwischenklasse und die offene Klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du noch in Langerwisch ausstellen möchtest

Stefan (Whippet)hatte doch eine Link eingestellt,rufe dort an ,die sagen Dir alles.

Ist immer einfacher auf einer CAC zu üben,als gleich auf eine CACIB zu gehen.

Ist Dein Züchter da,der würde doch bestimmt helfen.

Aus welchem Zwinger ist Dein Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Shakira,

wenn es Dir irgendmöglich ist, dann suche Dir jemanden, der Dir vor der ersten Schau zeigt, worauf es bei Deiner Rasse ankommt und was im Ring passiert.

Es ist meiner Meinung nach auch gut, das ganze mal zu üben.

Zähnezeigen ist z. B. nichts, was jedem Hund gefällt und auch als Mensch muss man lernen, wie man das so macht, daß es funktioniert und der Richter auch das sieht, was er sehen will.

Genauso das Anfassen.

Und auch Laufen und Stehen will geübt sein.

Ich selber habe auf einer Ortsgruppen Schau meines Klubs den Sprung in die Ausstellungwelt gewagt und war sehr froh darum, daß es ein recht kleiner, gemütlicher Rahmen war.

Liebe Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund noch jung ist, würde ich nicht gleich auf eine Ausstellung gehen, die in der Halle ist, eher bis zum Frühjahr warten und im Freien ausstellen, da ist nicht alles so eng und der Hund kann besser Erfahrungen sammeln. Ich glaube, man braucht nur Papiere, die von Organisationen ausgestellt sind, die zum FCI gehören und natürlich den Impfausweis.

Und vorher Üben, Üben, Üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe sie aus einer Zucht aus Polen! NEIN nicht vom Markt.....

Ich komme selber gebürtig aus Polen und dann hat sich das halt so ergeben, Berlin ist ja auch nicht weit weg von der Grenze und sie hatte genau den Hund, den ich gesucht habe... :)

Aber ich denke nicht, dass sie hier her kommt, um auszustellen.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie gehe ich mit dem Verhalten um? Frustration

      huhu ihr lieben  Ich habe seit genau einer Woche einen Hund. Es stellt sich als schwieriger heraus als gedacht... Figo ist ca 7 Monate alt und kommt aus Portugal. Über seine Vergangenheit weiß man nichts.  Sein Schwanz ist kupiert und er kam aus einem schlimmen Tierheim.  Er hat sehr mit Frustration zu kämpfen, ist sehr auf Futter fixiert. Ohne Futter funktioniert so gut wie garnichts... Ich kenne ihn schon etwas länger. Ich habe ihn nachgeholt, als ich ihn bei meiner Arbeit in Portugal kennengelernt habe. Er hat sich damals mich ausgesucht und wir sind immer noch ein tolles team. Er ist ein lieber, freudiger, neugieriger Hund. Hat vor nichts angst. Ist neuen Hunden und Menschen gegenüber schüchtern. Wenn er bei mir steht und die Hunde  ihn begrüßen ist es ok. Ist er gerade am anderen ende der Schleppleine würde er am liebsten sofort weg. Das ist aber garnicht unser Problem. Das macht er bis jetzt sehr gut :)  Unser Problem. Frustration. Er kann sitz und platz. Das habe ich die letzten Tage intensiv geübt. Mit Leckerlis ging es sofort, waren diese nicht vorhanden, hatte er Probleme diese Dinge auszuführen. Er braucht ewig um diese Dinge auszuführen, vor allem draußen. Er findet alles andere interesanter, so scheint es mir.  Ich Kuschel gerne und oft mit ihm. Über seit 2 Tagen, dass er solange auf seinem Körbchen bleibt, bis ich es auflöse. Klappt, bis auf den Anfang, ganz gut. Möchte er etwas aber gerade garnicht, will  er etwas zerstören, kaut auf seinen Pfoten, beißt in sein Bein oder zwickt mich. Kein Beißen, aber er nimmt schon meine Hand ins Maul um mir zu zeigen, dass er darauf gerade keine lust hat. Ich lasse mich nicht unterkriegen und versuche ihm deutlich zu verstehen zu geben, dass er das nicht darf. Es ist für mich etwas frustrierend. Draußen guckt er sich ständig nach mir um, kommt zu mir und zeigt mir, wenn er sich nicht wohl fühlt. Beispiel fremde Hunde oder gestern, als er mit der Hündin meiner Oma spielte. Er hatte sein Hinterbein etwas verletzt von zu scharfen Kurven, ist zu mir gekommen und mir gezeigt was er hat. Danach hat er freudig weiter gespielt. Ich merke. dass wir eine Verbindung haben, nur ist das Problem mit der Frustration dar. Er hält es auch nicht aus, wenn ich nicht da bin. Bis jetzt habe ich ihn nicht großartig alleine gelassen. Wenn ich im Bad bin, dann schon, oder habe einfach mal die Zimmertür zu gemacht, als ich in der Küche war. Fand er garnicht lustig. Hat Dinge kaputt gemacht...   Evtl habt ihr ein paar Tipps oder Übungen, wie ich das Problem schnell in den Griff bekomme, noch ist es ganz frisch.   Lieben Gruß

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, gehe ich da auch nicht hin

      Fundstück aus dem Internet: http://blog.waidfrau.de/2012/04/wenn-es-im-himmel-keine-hunde-gibt-gehe-ich-da-auch-nicht-hin/

      in Plauderecke

    • Suche nette Kontakte in der Kaiserslauterner Innenstadt zum Gassi gehe

      Hallo an alle, ich und mein Hund Stark (5 Jahre) suchen einen lieben Hundebesitzer mit einem ruhigen Hund, der mir Hilft meinem Hund die Unsicherheit zu nehmen.   Wir sind der dritte Besitzer und sind vor einem Monat von Californien nach Kaiserslautern gezogen.    Wenn mein Hund andere Hunde sieht, bellt er, der Kamm geht hoch, zieht an der Leine und er moechte SOFORT zu dem anderen Hund. Es sieht gefaehrlich aus, aber mein Hundetrainer und der Hundeplatz haben bestaetigt, der Hund ist ueberhaupt nicht aggressiv. Und ich weiss auch, dass er NICHT beisst. Dennoch moechte ich den Kontakt zwischen den beiden Hunden vorab noch vermeiden.   Ich brauche einfach einen netten Hundebesitzer mit einem ruhigen Hund, der mir helfen wuerde.   Ich habe ein Foto meines Hundes angehaengt.   LG Michaela 

      in Spaziergänge & Treffen

    • Wie werde ich Hundetrainerin? Wie gehe ich am besten vor?

      Hallo, ja eigentlich steht es ja schon im Betreff..

      Wie werde ich am besten Hundetrainerin, wie gehe ich vor? Wo kann ich mich gut informieren?

      Ich durchforste google fast täglich, aber es hilft mir nicht wirklich.

      Vielleicht könnt ihr mir ja euren weg zeigen und mir helfen.



      Freue mich auf eure Antworten   LG
      Marie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund jault wenn ich gehe...

      Moin ihr alle. Hab mich grad angemeldet und auch schon eine Frage oder ehr gesagt hätt ich gern ein paar Tipps Meine kleine Luna ist jetzt 7 Monate alt und macht sich prächtig ich kann wirklich nicht meckern, nur das jauln wenn ich weg bin... Sie kann wunderbar alleine zu Hause bleiben, sie jammert nicht und macht nichts kaputt. Aber wenn ich mit Freunden zB am Strand bin und ich verlasse die Gruppe mal kurz sei es nur um auf Toilette zu gehen jault Luna und springt im Dreieck. Es hört sich an als würde man den Hund schlagen... Habt ihr ein paar Tipps wie ich ihr das abgewöhnen kann? Liebe Grüße Kat

      in Junghunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.