Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
labi

Futter für meinen molligen Schatz?

Empfohlene Beiträge

Hey, ich weiss nicht ob dieses Thema hier schon mal angesprochen wurde,wenn ja,"sorry"

Charly ist nen bissel Übergewichtig und er soll ein bisschen abspecken...

was füttert man da am besten? oder muss man die Ernährung allgemein ein bisschen umstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich würde keine Leckerchen groß mit Zucker geben, wenn dann lieber mal einen Pansenstreifen oder so und viel Bewegung :) ! Oder gib Ihm was, wo er länger mit zu tun hat und was fettarm ist, es gibt ja schon Schweineohren Light oder Kanninchenohren etc. !!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich rate ja allgemein gern zu Barf, da kann man dann auch ganz einfach den Fettanteil regulieren ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja sein Barf wird er eh 1-2 mal in der woche bekommen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weniger Futter - mehr Bewegung - und hart bleiben wenn der Hund seinen "Ich bin am Verhungern" Blick aufsetzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde bei kein spezielles Futter füttern, sondern einfach die Menge reduzieren. Wenig bis keine Leckerchen und auf jeden Fall mehr (gelenkschonende) Bewegung.

Getrocknete Lunge hat zum Beispiel fast keine Kalorien und kann man dann mal ab und zu füttern, oder auch als Leckerlie :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mit Barfen hab ich bei meinem Jack Russel Terrier der durch seine Schilddrüsenerkrankung knapp 10 kg gewogen hat 2kg runterbekommen und wir sind weiter am abnehmen.

Diätfutter verschiedener Hersteller hat nichts gebracht.Er wurde eher noch fetter....

Wichtig ist kalorienarmes Fleisch und Gemüse,möglichst wenig Kohlehydrathe (am besten gar keine) und Milchprodukte.

Weniger füttern.

Der Hund darf nicht hungern, sollte zwischendurch doch noch verlangen nach fressen da sein, getrocknete Lunge,Bioreistaler oder Obst geben, gekochtes gemüse wird auch gerne genommen.

Karotten und viele Leckerchen vermeiden.

Bewegung erhöhen...

da habe ich festgestellt,dass wenn die kleinen am tag öfter aber kürzer rauskommen und dabei ein ruhiges gleichmäßiges Tempo mit kurzen Sprinteinlagen laufen- ohne große pausen -, sie da am besten Gewicht verlieren.

wir gehen jetzt so max. 5 mal am tag 30min-45 min - 1 h .

Wichtig auch hier nicht zuviel ....zwischendrin ruhepausen zuhause einlegen und nicht stundenlang action machen.Ist besser für den Stoffwechsel. :)

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man soll dem Hund nicht sein Futter reduzieren! Wer das rät hat sich schlecht informiert und gibt soclhe Ratschläge dann ungehemmt weiter...übel!

Es gibt jede Mange Light-Futter, wo der Hund seine gewohnte Menge fressen kann, nicht hungern muß, bei Laune bleibt. Und es gibt die Möglichkeit zu kochen oder zu barfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:Oo

Ich bleib dabei....das normale Futter reduzieren und mit Gemüse strecken. Einfach das Volumen des Futters vergrößern.

Diätfutter sind quatsch und bringen, außer dem Hersteller die Taschen zu füllen, absolut nix.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Man soll dem Hund nicht sein Futter reduzieren! Wer das rät hat sich schlecht informiert und gibt soclhe Ratschläge dann ungehemmt weiter...übel!

Was für ein Nachteil ergibt sich da genau für den Hund?

Die Frage soll jetzt nicht schnippisch klingen, es interessiert mich wirklich!

Pina war unglaublich... mollig als sie zu mir kam. Ich habe weniger Futter gegeben und sie über den Tag immer wieder bewegt und mit ihr gespielt (kannte sie vorher nicht so wirklich), manchmal sind wir auch längere Strecken gewandert.

Pina hat wirklich keinen leidenden Eindruck gemacht und hat langsam und gleichmäßig abgenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.