Jump to content

Ich, das allerschlimmste Hundefrauchen, bitte um Tipps

Empfohlene Beiträge

Ruby2   

Ruby bleibt gar nicht ohne Bellen

allein zu Hause.

Langsames Aufbauen des Alleinseins...

bisher kein Erfolg.

Gitterbox...wo die Tür bisher allerdings

noch nicht geschlossen ist, wenn ich mal weg muss,

bisher kein Erfolg.

Seit Wochen organisiere ich meinen Tagesablauf,

so dass ich die Ruby nicht allein lassen muss,

also alternativ lege ich meine Termine so,

dass mein Töchterle hier ist.

Klappt nicht immer, so wie heute, geplant war

eine Stunde Abwesenheit, mit absolut schlechtem

Gewissen.

Durch widrige Umstände wurden daraus 4Stunden. :(

Kann ich wieder von vorn anfangen ?

Wie entschuldige ich mich bei nem Hund,

(die Frage ist nicht ganz ernst gemeint).

Aber ich habe ein total schlechtes Gewissen.

ALSO...meine Versuche dauern jetzt schon ein

halbes Jahr!!!!

Was kann ich noch tun ? Hiiiiilfeeee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Angel1981   
(bearbeitet)

Entschuldigen musst Du Dich auch nicht bei Deinem Hund, es kann ja immer mal was sein und leider darf man den Hund auch nicht überallhin mitnehmen !!!

Ist das Bellen denn eher ein ängstliches Bellen oder ruft Sie Ihr Rudel zurück ?

Lässt Sie sich nicht in der Zeit durch was leckeres ablenken oder ein Spielzeug ?

Es gibt doch auch so ne Art Reizangel, die man an der Tür befestigt ?

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tina+Sammy   

Ich glaub, Du musst von dem Gedanken egkommen, dass Du ein schlechtes Gewissen haben sollest.

Wenn sie allein bleiben könnte, hättest Du das ja auch nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ruby2   

@Susanne ...ich hatte das Thema hier

schon mal (verlinken geht bei mir nicht).

Ganz ehrlich...ich weiss nicht ob das Bellen

ängstlich oder was anderes bedeutet.

Sie bellt doch sonst nie! Nur beim alleinsein!

Darum gehts ja auch gerade nicht unbedingt,

bin nur unendlich traurig, dass Ruby ungewollt

so lange allein sein musste.... und gebellt hat.

Ich weiss nicht, ob alle Menschen so ein schlechtes Gewissen kennen.

Egal heute bleibe ich verzweifelt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Angel1981   

Lass Dich mal trösten, Dich trifft da echt keine Schuld und das mit dem bellen kriegst Du auch noch in den Griff, nicht aufgeben !!!! Toi Toi Toi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ruby2   
Ich glaub, Du musst von dem Gedanken egkommen, dass Du ein schlechtes Gewissen haben sollest.

Wenn sie allein bleiben könnte, hättest Du das ja auch nicht ;)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48159&goto=929441

Ja aber wie denn wenn sie bellt ?

:kuss:

Bin nur noch am heulen, weil ich nicht mehr

weiss, was ich machen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Angel1981   

Nicht weinen, auch wenns schwer fällt kühlen Kopf bewahren, vielleicht überlegst Du nochmal in Ruhe was man da noch ausprobieren könnte ?

Und Dich trifft keine Schuld, ein Hund kann echt ohne Bedenken auch mal alleine bleiben und Du wirst das bei Deiner Maus auch noch hinkriegen !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tina+Sammy   

Ganz ehrlich Marion... Hör auf zu heulen und bedaure nix, was Du JETZT eh nicht mehr ändern kannst. Damit verunsicherst Du Deine Ruby noch mehr. Sie merkt: Frauchen geht weg, ist nicht gut drauf, oh je... Was hat sie nur- wech is sie... *2 Stunden später* Ahh, Frauchen kommt heim, im Treppenhaus kurzes Gespräch mit dem Nachbarn, der sagt, dass ich gebellt habe- ja LOGISCH! Frauchen geht völlig bedrückt raus und ich WEISS, sie wird in 2 Sekunden noch bedrückter wieder reinkommen... Wenn sie mich doch mitnehmen würde... Dann bräuchte sie nicht so bedrückt zu sein.

Ich versteh Dich, Marion, ehrlich.

Wenn Du das Alleinsein übst, gehst Du dann raus mit dem Gedanken, dass Ruby leidet/Stress hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
meiwa   
(bearbeitet)

Marion, ein schlechtes Gewissen brauchst Du gar nicht haben. Hör auf damit, Ruby merkt das.

Vielleicht wäre noch wichtig zu sagen, dass sie ja erst so bellt, seit Du in der neuen Wohnung bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kreacher   

Ein schlechtes Gewissen darfst du nicht haben, sonst wird das nix! Sie wird es immer merken und entsprechend reagieren!

Einen Hund eine gewisse Zeit alleine zu lassen ist doch völlig normal und notwendig, für den Hund , für dich, für alle.

Schüttel dein Gewissen ab, dann wirst du Erfolge erzielen.

Letztens war es bei mir aus beruflichen Gründen nötig, die Hunde 6 Stunden alleine zu lassen (kommt sonst nicht vor) , noch dazu war die Hündin bis vor kurzem nicht stubenrein ( war 7 Jahre beim Vorbesitzer im Zwinger).Bisher tat ich sie immer in die Box (Tür zu natürlich), aber das geht für 6 Stunden leider nicht. Aber so ist das Leben nunmal, manche Sachen sind einfach notwendig, so auch das alleine bleiben. Ich hab gedacht, nungut, ein guter Test besonders für die neue. Und ....alles war gut, die Hunde entspannt, kein Pipi in der Bude.

Hätt ich beim Weggehen ne mittelschwere Krise bekommen, wärs evtl. anders gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.