Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
DieDiva

Nix hündisches, wie spritze ich mir Vitamin B12?

Empfohlene Beiträge

Ich soll mir Vitamin B 12 spritzen - unter die Haut.

Wie mach ich das? Ich nehme eine Bauchfalte... halte ich die Nadel grade oder schräg?

Spritze ich schnell oder langsam?

Geht es nur am Bauch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ups...warum spritzen? Das kann man doch oral zuführen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Als Spritzen ist es aber wirksamer.

Ich würde die Nadel dann schräg halten.

Beim Arzt habe ich es in den Po bekommen und konnte leider nicht sehen, wie die Spritze gesetzt wurde...

Und langsam spritzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil mein Magen-Darm so kaputt ist, dass er das oral nicht verarbeiten könnte Siggy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Besten Du machst es mehr seitlich auf Höhe des Nabels. Da hat Frau auch meistens eine kleine Speckrolle.

Wie man es genau macht, kommt auch auf die Länge der Nadel an. Bei Thrombosespritzen ist die Nadel sehr kurz und ich ramm die immer schnell mit Schwung rein und drück ab. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Nadel ist voll lang :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ginge auch am Oberschenkel. Du bist sehr schlank, da kannst Du die Nadel auch leicht schräg halten. Aber bitte nicht zu dicht unter die Haut spritzen , ruhig ein bisserl rein - trau Dich. ;) Vitamin B12 brennt leider ein bisserl. Augen zu und durch würde ich sagen. Hauptsache es hilft. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin so feige!

Hatte grad schon gepiekt und dann vor Schock wieder rausgezogen.

Ich glaub ich warte auf meine Freundin, die ist Altenpflegerin.

Ich Memme :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Total verstaendlich. Ich wuerde auch auf Experten warten :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist keine Memme! :kuss:

Beim 1. Mal musste ich zig mal stechen, bis es endlich geklappt hat. Vor Schreck hab ich die Nadel jedes Mal wieder rausgezogen ohne den Inhalt einzuspritzen. :Oo

Eine kurze Nadel wär sicher besser - auch psychisch. ;)

Schau mal hier. Evtl. bringt Dich das etwas weiter. http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?p=1391449

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vitamin D - ausreichend Energie etc. Fragen zu Barf

      Hallo, ich mal wieder

      Habe mir aus der Bibliothek mal das Buch ausgeliehen: Hunde barfen - Alles über Rohfütterung von Dr. med. vet. Julia Fritz Sehr interessant das ganze.   Nun habe ich auch für unsre Hunde mal die ganzen Nährstoffe berechnet, sowie auch den Energiebedarf bezogen auf das metabolische Gewicht. Und ich musste feststellen, dass unsre Hunde nicht genügend Energie abbekommen, dafür aber zuviel Eiweiß eigentlich!   Ebenfalls schreibt die Dame in ihrem Buch, dass man dem Hund zusätzlich Vitamin D zuführen müsste, wenn dieser Leber bekommt. Wenn man dahingegen Lebertran füttert 1-2x die Woche, bräuchte bzw. sollte man keine zusätzliche Leber mehr füttern, wegen zuviel Vit A!   Nun bin ich etwas ratlos sage ich mal.   Wir haben, so wie es wahrscheinlich viele machen, mit Prozentangaben gearbeitet. Sprich 2,5% vom KG (30kg) Entspricht 750g / Tag 80% tierisch und 20% pflanzlich (600g. & 150g.) Das nochmals unterteilt in 50% Muskelfleisch / 1x die Woche Fisch 20% Pansen/Blättermagen 15% Innereien 15% RFK   Und haben bsp. bei den Innereien und bei den RFK abgerundet auf 200g anstatt 210g wenn wir 3x in der Woche dies verfüttern (630g / Woche / 3 = 210g abgerundet 200g)   So, nimmt man nun das Fleisch, was wir so verfüttern, liegen wir bei ca. 91kcal - 193,1kcal / 100g.!
      Wohingegen sie "laut Berechnung" um die 1220kcal / täglich benötigen um den Energiebedarf zu decken. Beide sind aktiv, allerdings ist der jüngere ja bereits kastriert und der ältere hat den Kastrationschip.
      Wir haben davor bei dem älteren ebenfalls die Menge gefüttert und er hat auch jetzt nach dem Kastrationschip noch nicht zugelegt.   Im Gegenteil, wir bekommen immer nur zu hören vom TA oder auch Leuten die wir treffen, beide würden zu dünn aussehen, für Labbi's (Rüden). Beide schwanken im Gewicht von 26-30kg !!!     Mich würde nun einfach interessieren, wie ich den Energiebedarf decken kann, ohne zuviel Eiweiß zu verfüttern. Nimmt man als Beispiel Rinderhack, liegen wir bei 158 kcal / 100g und bei 17g Rohprotein. Füttere ich davon nun 600g am Tag wären das demnach: 792kcal (zu wenig) und 90g Rohprotein (zuviel) Der Rohproteinbedarf beider liegt bei ca. 70,5g / tag.   Was passiert, wenn zuviel Rohprotein verfüttert wird über einen längeren Zeitraum?! Wie bekomme ich wie gesagt den Energiebedarf gedeckt? (Dachte an Fett (Geflügelfett,Rinderfett), allerdings führen bereits kleine Mengen zu Durchfall und/oder Erbrechen - bereits bei 5g. in der Tagesration). Kann man doch 3x die Woche Innereien verfüttern, wo bei 1kg 33% Leber enthalten ist & zusätzlich zwecks Vit D Lebertran zuführen 1-2x die Woche? Oder sollte man eben doch auf Innereien verzichten und nur Lebertran füttern? Wo stecke ich dann die 15% Innereien hin? Bei das Muskelfleisch?   Warum ich im Moment so penibel auf alles achte ist einfach, dass unser jüngerer immer noch wirklich extrem Gras frisst. Wir gehen 4x am Tag raus und jedes Mal und jeden Tag frisst er Gras - besonders mittags auf der längsten Runde büschelweise. TA meinte wir sollten uns da keinen Kopf drum machen, aber wenn man bald jeden Tag beim Kot absetzen, langsam mit der Tüte den Kot rausziehen muss, weil es durch das Gras hängen bleibt, mache ich mir doch schon so langsam Gedanken, wieso weshalb warum er dies macht.   Ebenso wird ja immer gesagt, beim barfen wird weniger Kot abgesetzt. Vom Volumen her und von dem wie oft. Allerdings sind beide so, dass sie bis auf 1 Runde am Tag - also 3x am Tag Kot absetzen. Morgens manchmal sogar 3-4 Haufen die sie legen. Von unsrem älteren kennen wir das so gar nicht. Gerade bei ihm hat sich ja kaum was verändert. Das er nun so oft Kot absetzt finde ich merkwürdig. Wahrscheinlich mache ich mir auch nur zuviel Gedanken. Möchte halt immer gerne alles richtig machen!!!   Wäre um Ratschläge dankbar            

      in BARF - Rohfütterung

    • Hund hat Vitamin-Kapseln gefressen!!!

      Hallo!   Ich hab gerade entdeckt, dass mein Dobermann sich an den Vitamin-Kapseln meines Sohnes bedient hat! Ist da irgendetwas enthalten, was ihm schaden könnte? Bitte seit so lieb und werft mal einen kurzen Blick drauf. Es ist zu spät zum TA zu gehen (werde das gleich morgen früh machen) und ich hab etwas Panik. Insgesamt hat er 5 Kapseln gefressen (so viele waren noch in der Packung). Hier eine Auflistung der Inhaltsstoffe, leider auf Englisch:   Hypoallergenic Vitamin Pills for Children Supplement Facts              Serving Size: 2 capsules    Servings Per Container: 60            Each Serving Contains Amount per Serving Vitamin A (20% As Beta Carotene) 2500 IU Vitamin C (Ascorbic acid) 120 mg Vitamin D 200 IU Vitamin E (dl-Alpha Tocopheryl Acetate) 60 IU Vitamin B-1 (Thiamine Mononitrate) 3 mg Vitamin B-2 3.4 mg Niacinamide 20 mg Vitamin B-6 (Pyridoxine Hydrochloride) 4 mg Folic Acid 400 mcg Vitamin B-12 12 mcg Biotin 60 mcg Pantothenic Acid (d-Calcium Pantothenate) 10 mg Calcium (Carbonate, Citrate) 100 mg Iodine (Potassium Iodide) 150 mcg Magnesium (Oxide, Glycinate) 40 mg Zinc (Citrate) 15 mg Selenium (Amino Acid Chelate) 25 mcg Manganese (Citrate) 2 mg Chromium (Chelate) 25 mcg Molybdenum (Amino Acid Chelate) 25 mcg Coenzyme Q10 10 mg Other Ingredients: Calcium carbonate, ascorbic acid, vitamin E acetate (dl), magnesium oxide, zinc citrate, plant cellulose, magnesium glycinate, calcium citrate, niacinamide, d-calcium pantothenate, manganese citrate, CoQ10, silicon dioxide, magnesium stearate (vegetable), biotin, vitamin A acetate, pyridoxine hydrochloride, riboflavin, thiamine mononitrate, vitamin D-3, selenium chelate, di-calcium phosphate, beta carotene, fish gelatin, cyanocobalamin, chromium chelate, molybdenum chelate, folic acid, potassium iodide, plant cellulose capsules. Contains fish. Free Of: Casein, gluten, soy, wheat, milk, egg, artificial colorings, artificial flavorings, yeast, peanuts or tree nuts.   Ist da eventuell etwas drin, was für Hunde giftig sein könnte? Soll ich schnell zum Notdienst mit ihm fahren? Er sieht soweit ok aus, keine Anzeichen einer Vergiftung. Euer Jens

      in Gesundheit

    • Wer kennt Tierheilpraktiker, der mit Vitamin B17 Infusionen arbeitet?

      Hallo, wer kennt einen THP der mit Vitamin B17 Infusionen arbeitet ? Gruss Micha

      in Hundekrankheiten

    • Vitamin-Optimix sensitive

      Ich habe hier noch eine ungeöffnete, versiegelte Dose Vitamin-Optimix sensitive (500g)  von Futtermedicus (für Selbstkocher). http://www.tierbistro.de/Ergaenzungen-Mineralien/Mineralfutter/Sensitive-Vitamin-Optimix.html
      Hergestellt im November 2014, mind. haltbar bis Nov. 2016   Das ist eine Mineralstoff- und Vitaminergängzung von selbstgekochten Allergiediäten aus (magerem) Fleisch und Kartoffeln oder Hirse.

      Ich würde sie für 20 Euro abgeben.   Der Erlös kommt Isa zugute, die mies kastriert wurde und eine erneute OP benötigt: http://www.polar-chat.de/hunde/topic/96794-isa-supers%C3%BC%C3%9Fe-griffon-oder-segugiomix-h%C3%BCndin-sucht-ein-zuhause/?hl=%2Bisa   (leider nicht unter meiner Obhut, wie ich es eigentlich geplant/mir ausgemalt hatte )

      in Suche / Biete

    • Hündin gedeckt, Spritze danach

      Hallo, wir haben eine Pflegehündin seit einigen Wochen. Nun wurde sie läufig und wir haben die beiden Hunde getrennt, da wir auch einen intakten Rüden haben. Leider vergaß mein Mann gerade eben die Türe zu schließen, ich habe es nicht gleich gesehen und hörte Winseln, ich rannte sofort rüber und sah sofort, dass der Rüde schon feststeckte. Es dauerte so ca 10 Minuten bis die beiden sich lösen konnten. Ich würde eigentlich morgen sofort meine Tierarzt anrufen, aber mein Mann meint, dass vielleicht eine Tierklinik klüger sei, weil die moderner wären. Er hat Angst, dass Komplikationen kommen könnten. Wie lange kann man denn mit der Spritze danach warten? Ich habe verschiedene Meinungen gehört, manche Tierärzte warten drei Tage, andere bis zu zwei wochen, das soll aber höchst ungesund für die Hündin sein, hat da jemand von euch näheres Wissen? Anke

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.