Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lana86

Trockenfutter für kleine Hunde....oder generell Brockengröße

Empfohlene Beiträge

Hallo,

da ich meinen Zwerg von Barf auf Trockenfutter mit Barftagen umstellen möchte frage ich mich welches Futter das beste ist, auch von der größe her ich denke für ein Kleinhund sollten die nicht zu groß sein oder???

hab jezt markus mühle gekauft er frisst das allerdings kommen mir 35g vom futter(Tageration)sehr wenig vor, und die Brocken habe ich 2 geteilt....

Barf mag mein kleiner leider gar nicht mehr... hat 300g abgenommen bis ich es aufgegeben habe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe zu Trockenfutter Zeiten HappyDog Mini gefüttert. Die Brocken sind klein und die Zusammensetzung fand ich auch nicht so schlecht. Timmi hat es sehr gut vertragen. :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

kommt auf das Gewicht Deines Hundes an. Je geringer das Gewicht des Hundes desto kleine die Tagesration.

Ich habe Futter von James Wellbeloved für den Fall, das ich mal kein Futter gekocht habe ( meiner mag auch kein Rohfleisch ). Normalerweise soll er bei einem Gewicht von 8 kg ca. 125 g pro Tag bekommen. Ihm reichen jedoch 90 g vollkommen aus.

Hast Du schon mal versucht, ob der das Fleisch gekocht frisst? Bei meinem reicht es aus, wenn ich das gewolfte Fleisch ( 500 g ) für 5 Min. in die Microwelle schmeisse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Barfersatztage wäre z.B. super das Orijen oder Acana geeignet,beides kleine Kroketten.Oder das Wolfsblut Alaska Salmon und Wild Duck...alles getreidefrei mit hohem Fleischanteil!!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das Platinium mini (puppy Geflügel) gut. Ist auch etwas weicher.

Klein ist noch das Acana, das ist auch gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich hab für meine Maus (6kilo) Wolfsblut. Da sind die Brocken recht groß. Aber sie kann sie gut fressen.

Da gerade Kleinhunde sehr unter Zahnstein leiden, ist es besser größere Brocken zu Füttern. Da müssen sie richtig beißen und nicht, wie bei zu Kleinen, einfach nur einmal draufbeißen und dann abschlucken.

Versuch einfach mal mit einer Probepackung rauszufinden, ob sie die großen Brocken fressen kann.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann die Lupovet Mini empfehlen! Ist klein, kaltgepresst und getreidefrei!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

ich füttere Bozita Junior, die Kroketten sind sehr klein(ideal für kleine Rassen und Welpen).

Bin damit sehr zufrieden und Maja steht drauf.... :D [sMILIE]Mjam[/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hüstel, nur mal so am Rande...

Dein Yorkie wäre in der Lage dir einen Finger ab zu beissen, da machst du dir Gedanken über die Größe der Brocken? So groß sind nicht mal die XL Brocken, als das er die nicht zerbeissen könnte. ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hüstel, nur mal so am Rande...

Dein Yorkie wäre in der Lage dir einen Finger ab zu beissen, da machst du dir Gedanken über die Größe der Brocken? So groß sind nicht mal die XL Brocken, als das er die nicht zerbeissen könnte. ;)

Gruß Iris
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48226&goto=931663

Das stimmt!

Ich hab auch immer nur die kleinsten Bröckchen bestellt, damit ich sie auch als Lecker verwenden kann - war praktischer :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe macht kleine Probleme

      Hallo, mein Mann und ich haben seit 2 Tagen einen Welpen in unserer kleinen Familie. Sein Name ist Max und er ist ein Harzer Fuchs.    Wir haben Max von einem Bauernhof, dort wurde er mit seinen Geschwistern im Stall gehalten wo er sehr wahrscheinlich auch sein Geschäft verrichtet hat. Und ich bin der Meinung das er dort nicht richtig sozialisiert wurde, klar ist die frage ob man das jetzt nach zwei Tagen schon sagen kann aber mir kommt es definitiv komisch vor wie unser Max sich verhält. Er wusste nichts mit Zuneigung, Leckerlies etc. anzufangen.    Jetzt gestalten sich folgende Probleme. 1: Ich kann so lange laufen gehen wie ich möchte, direkt nachdem er wach wurde und regelmäßig jede stunde. Trotzdem ist er mir draußen so unruhig das er nichts macht, haben dann versucht an einen Ort zu gehen an dem weder Autos noch sonstiges ist, auch dort möchte er nichts tun! Sobald ich aber mit ihm nachhause gehe setzt her sich hin und macht sein geschäft innen.    Das zweite Problem liegt darin das Max wenn ich ihn rufe, ihm sage das er Sitz machen soll oder ihm ''Nein'' mitteile wenn er auf unser Bett oder die Küche hüpft er  nach meiner Hand schnappt.  Das selbe tut er auch wenn ich mich bücke um meine Schuhe anzuziehen oder etwas aufzuheben.    Hat vielleicht irgendjemand selbe erfahrungen gemacht und kann uns weiterhelfen?     

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Meine Kleine...

      Letzte Woche hatte meine Kleine ihren ersten Geburtstag... ganz stolz mit ihrem neuen Plüsch-Dino und dann noch 2 Fotos von ihrer neuen "Freundin" (sie hats tatsächlich überlebt, die kleine Fliege )      

      in Hundefotos & Videos

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter, Qual der Wahl...Durchprobieren (Wolfsblut, Purizon, World of Wilderness, Josera, Belcando, Wildborn...)

      Hallo, da unser Micky leider überhaupt nicht zufrieden ist mit unserem anfänglich gekauften Trockenfutter von Bosch, wollte ich ihm jetzt ein paar andere Marken zur Auswahl geben, da ich ihn eigentlich gerne seine Trockenfutterprotion "verdienen" lassen würde, es sollte also schon lecker bzw. begehert sein. Bisher nimmt er es nur, wenn er nach seiner Nassfutter-Portion noch hungrig ist im Laufe des Tages, aber als "Leckerlie" - keine Chance. Nun habe ich mich hier und anderweitig ein bisschen belesen und zusätzlich ein paar Online-Shops "abgeklappert. Preistechnisch würde ich schon so unter max. 8Euro pro Kilogramm bleiben wollen.   Diese Marken sind bisher in der Auswahl, da es dort 500g - 1000g Päckchen gibt, welche natürlich zum probieren ideal sind.   World of Wilderness (da hatten wir eine Probepackung hier. Er hat es etwas lieber gefressen als das Bosch, allerdings auch nur bei "Hunger") - da wollte ich es mal mit einer anderen Sorte z.B. mit Fisch oder WIld probieren (Wir hatten Ente da) Happy Dog Supreme Canada Lachs, Kaninchen & Lamm Rinti Max-i-mum Pansen Wildborn (z.B. Blackwoods) Wolfsblut (Welche Sorten?) Purizon Single Meat oder Purizon Adult Wild & Kaninchen Concept for Life Medium Sensitive Josera Daily Belcande (evtl. die Mastercraft Serie) Lupo Natural   Bei Futterfreund gab es mal Platinum Proben, die sind aber leider gerade nicht auf Lager, also fällt das raus. Tja...da ist die Auswahl noch ganz schön groß. Momentan sind meine Favouriten Wolfsblut und Purizon, aber vielleicht hat ja jemand auch Erfahrungs- bzw. Vergleichwerte dazu oder einen eher mäkeligen Trockenfutter-Fresser Zuhause, der eine andere Marke/Sorte dann doch mochte.

      in Hundefutter

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.