Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Wäller-Diego

Diego und sein erster "richtiger" Fisch...

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

angelehnt an dieses Thema http://www.polar-chat.de/topic_48175.html von DieAnne, ihrer Inspiration dazu und des Zuspruches von poldischatz, Hansini und Maike2906 habe ich es gewagt meinem Schnuffel einen ganzen Fisch zu kaufen und ...ja...ihm auch zu geben!

Hier kommen die Beweisfotos, und mein mich überraschender Hund.

Es ist angerichtet.

002stcm.jpg

:??? Was ist das? Heute kein Filet???

006ucf.jpg

010rs.jpg

Wie blöd, erstmal wegschleppen.

015hg.jpg

ERWISCHT! Lass die Kamera weg, ich bin SAUER :[

018kkf.jpg

Und was macht mein Fisch(filet)liebender Hund???

Der buddelt das Teil doch tatsächlich ein...zum Glück in Schnee, hält frisch ;)

046jj.jpg

052ji.jpg

070dx.jpg

Gut, lassen wir das gequälte Hundchen mal in Ruhe :Oo

Gegen 21.30 Uhr, Terassentür offen, höre ich was knirschen.

Also ab, die Kamera geschnappt und siehe da...

074is.jpg

Ok, dann mußte Fischi erstmal reingeschleppt werden, wir machen uns es bequem :so

076pk.jpg

080gp.jpg

Durch die ständige Knipserei genervt verzog sich Diego samt Fisch wieder nach draußen, noch ein paar heimliche Fotos und dann guten Appetit =)

084mw.jpg

086is.jpg

So, wie ihr seht, ich habe ES getan :winken:

Jemand hatte irgendwo geschrieben, dass die Köpfe am besten seien...ich kann es jetzt bestätigen, der war als erstes weg :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, das ist ja klasse, dass du das fotografiert hast :)

Tolle Fotos von deinem Diego :) und dem Fischi.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also das zweite Foto ist das absolut beste :klatsch::klatsch::klatsch:

Die Bilder sind toll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie er den einbuddelt :klatsch:

Sammy frisst keinen Fisch :Oo

Der schleppt den nur durch die Gegend und macht so ne Art Wiederbelebungsversuche :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch!

Ach, das ist ja klasse, dass du das fotografiert hast .

War ein unterschwelliger Wunsch von poldischatz...und darf dann auch gerne für alle genutzt werden :zunge:

Also das zweite Foto ist das absolut beste

Habe mich tierisch gefreut, dass das was geworden ist =)

Der schleppt den nur durch die Gegend und macht so ne Art Wiederbelebungsversuche

...das war auch mein erster Eindruck :Oo ich glaube, Diego konnte mit einem ganzem Fisch am Stück nix anfangen...Filets liebte er schon immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz großes Kino :klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gefällt mir auch gut!

:D

Das zweite Foto find ich auch toll. Da spricht sein Blick Bände! ("Was soll´n das sein?!")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

TOLLE Bilderserie!!!

Und toll, dass du Geduld hattest. Viele hätten ihm den Fisch weggenommen und gesagt, mag er nicht, nachdem verbuddeln.

SUPER klasse!!! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie er den einbuddelt :klatsch:

Sammy frisst keinen Fisch :Oo

Der schleppt den nur durch die Gegend und macht so ne Art Wiederbelebungsversuche :D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48228&goto=931168

da möche ich ja mal Beweisfotos sehen :D

Ben macht das genauso wie Diego, ALLES was er nicht kennt oder mag, wird allerdings nicht im Garte nvergraben, sondern erst auf seinen Sessel verschleppt und dann vorzugsweise unter Herrchens Bettdecke verbuddelt :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er mag offenbar nur tiefgekühlten Fisch. ;) Das zweite Bild ist wirklich super :klatsch:

Meine liebt Fisch, wo hast du so einen ganzen Fisch denn gekauft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund stinkt nach Fisch

      Hallo zusammen   Ich habe einen 8 Jahre alten Mischling und seit einiger Zeit müffelt er ziemlich doll aus dem Maul nach Fisch. Ich habe online mal geschaut was es sein könnte und habe gelesen, dass er eine Niereninsuffizienz haben könnte. Er frisst oft Gras ist sonst aber normal. Er leckt sich nicht NICHT an der Analdrüse und schubbert auch nicht über den Rasen mit seinem Po. Er ist aufmerksam und lebendig draußen. Pinkelt normal für einen Rüden (markiert halt viel) und macht 1-2 Haufen am Tag. Er verträgt kein Getreide und bekommt getreidefreies Futter und Karotten und Apfel roh und am Stück für seine Zähne. Er hat gute Zähne und auch keinen Zahnstein. Ich weiß, dass ihr mir hier keine Diagnose stellen könnt und ich habe auch für nächste Woche einen Termin beim TA für eine Blutuntersuchung....es ist nur....ich habe super Bauchschmerzen bekommen als ich das mit der Niere gelesen habe.....und ja..hab einfach Angst um meinen Hund .... Kann mir hier jemand vielleicht von seinem Hund erzählen, der so etwas hat? Und wie er sich verhält und ....ja ich würde mich über Infos einfach freuen.   Liebe Grüße

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: SUNNY, 1 Jahr, Podenco-Mix - ein richtiger Sonnenschein

      Podenco-Mix Sunny (geb. 14.07.16) ist ein richtiger Sonnenschein. Allerdings anfangs etwas schüchtern, sodass ihre Sonne noch langsam unter den Wolken vorgelockt werden muss. Dies geht aber mit ein paar netten Worten sehr schnell Mit anderen Hunden verträgt sie sich sehr gut, ist aber eher unterwürfig, sodass ein eventueller Zweithund nicht zu stürmisch sein sollte. Kinder wären kein Problem, solange diese besonders in der Anfangszeit Sunny die Möglichkeit geben sich zurückzuziehen und von sich aus auf sie zuzukommen. Ihre neue Familie sollte ihr noch etwas Sicherheit vermitteln, dann wird aus Sunny ein fröhlicher Begleiter durch dick und dünn.           Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Übersäuerung durch zu viel Fleisch/Fisch?

      Hallo alle miteinander,   ich habe hier mal eine generelle Frage zur Uebersæuerung. Mein Hunde bekommen tæglich frisches Fleisch, Lachs, Ei und Gemuese, Kræuter und 2 mal wøchentlich Knochen von Wild (Elch) und Pferd/Kalb. Sie bekommen keinerlei Kohlenhydrate in Form von Weizen, Mais etc.. Ab und an bekommen sie  gekochte Kartoffeln oder Reis. Fettgehalt und auch der Proteingehalt bei Haltung und Training draussen ist angemessen. Um es gesagt zu haben, ich habe 11 Huskys und einen Shi Tzu-Havaneser (der natuerlich innen lebt).   Nun supplementiere zusætzlich ich mit essentiellen Fettsæuren, Algen, Gemuese und Kalk und auch Milchprodukte ( Biestmilch von der Kuh, Ziege oder Kæse/Quark). Allerdings ist mir aufgefallen dass sie relativ hæufig aufstossen und sehr viel Gras fressen. Vor allem meine kleine Huendin leckt an Gegenstænden wie Decken und Teppichen.   An Gemuese bekommen sie vorwiegend angegarte Karotten und Æpfel. Die Hinterlassenschaften sind Vorbildlich und die Hunde sehen Wort wørtlich "glænzend" aus.   Nun ist meine Frage was ist hier noch zu tun, dass dieses kuhafte Gras (momentan Stroh) gefresse und Teppich geschlecke aufhørt?   Hat jemand einen Tipp oder eine Ahnung woher das kommt?   Gruesse Baikal        

      in BARF - Rohfütterung

    • Fisch dörren?

      Vielleicht kennt sich hier ja jemand damit aus - man verzeihe einer Vegetarieren bitte die vielleicht etwas dämliche Frage... Kann ich die gefrorenen Seelachsfilets aus dem Supermarkt eigentlich gefahrlos als Leckerli für den Krümel in den Dörrautomaten stecken? Und wenn ja, dann sicher vorher im Kühlschrank auftauen - oder besser gleich gefroren rein?   Wie gesagt, wahrscheinlich eine blöde Frage, aber ich hab bisher nur Fleisch oder Gemüse gedörrt und kenne mich mit Fisch so rein gar nicht aus

      in Hundefutter

    • Tierheim Gießen: DIEGO, 4 Jahre, Bordeaux-Dogge - unsicherer Watz

      Diego ist ein klassischer Fall...
      Als Welpe (geb. 05/2011) und "Statussymbol" angeschafft (eine Bordeaux-Dogge macht ja wirklich etwas her...), wurde er damals schlecht behandelt, zu wenig gefüttert und mit harter und völlig ungeeigneter Hand geführt.
      Natürlich konnte er sich auf diese Weise nicht zu einem tollen und souveränen Hund entwickeln. Also landete das erste Mal (2013) er bei uns im Tierheim. Seine Besitzer forderten ihn zurück und die schlechte Haltung ging weiter... Das Veterinäramt griff nun ein und Diego hat jetzt endlich eine Chance auf ein "normales" Hundeleben.
      Der arme Kerl ist zur Zeit noch ziemlich rundlich (Bewegung gab es offensichtlich in den letzten Monaten kaum noch für ihn) und muss ein wenig abspecken.
      Diego ist ausgesprochen unsicher, besonders Männern gegenüber. Sein Misstrauen dürfte nicht ohne Grund so ausgeprägt sein....
      Nun suchen wir für Diego sehr sehr rasseerfahrene Menschen, die sich zunächst die Zeit nehmen, Diego kennenzulernen und sein Vertrauen aufzubauen. Deshalb vermitteln wir ihn auch nur in die Nähe. Weitere Beschreibung folgt..









        Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.