Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Anima

Barf oder Trockenfutter ?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo liebe Hundefreunde :)

Suche für meinen Welpen, 9 Wochen alt, ein gutes Trockenfutter. Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Firma Reico, Vital-Systeme und Maxi Dog Olymp?

Was ist nun wirklich besser. ein gutes Trockenfutter oder Rohfütterung???

Danke für Euren Rat

Liebe Grüße

Anima

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kenne keine der Futtersorten. Kann da also nicht helfen.

Ich würde etwa drei Monate das Futter des Züchters weiter füttern und dann auf Barf umsteigen. Wenn ich einen Welpen von einem Züchter habe, der auch barft, füttere ich gleich so weiter.

Aber ich bin halt schon Barfer...

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpen, finde ich, sollte man die bestmögliche Entwicklungsgrundlage durch optimale oder annähernd optimale Fütterung sichern. Daher sehe ich große Probleme, wenn sich in die Materie "Rohfütterung" noch nicht ausreichend eingearbeitet wurde und würde daher zu einem hochwertigen Fertigfutter raten.

Ich füttere selbst roh, kenne mich daher mit guten Fertigfuttersorten für Welpen nicht aus, lese aber meist von Leuten, die auf dem Gebiet Ahnung haben, dass Bestes Futter für Welpen sehr gut sein soll, lege dafür aber meine Hand nicht ins Feuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin zwar selbst auch BARFerin, würde mir aber das WelpenBARF nicht zutrauen und deshalb für die Wachstumszeit (oder zumindestens das 1. Jahr) ein gutes Trockenfutter füttern. Bei den Welpis muss der Futterplan ständig der steigenden Kilozahl angepasst werden und es ist bei ihnen sehr wichtig dass sie alle Nährstoffe bekommen, deswegen würde ich es nicht machen. Ist aber natürlich Deine Entscheidung. Falls Du Dich pro BARF entscheiden solltest sieh zu dass Du jemanden an der Hand hast der sich wirklich gut mit BARF auskennst und den Plan ständig anpassen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

mit Trockenfuttersorten für Welpen kenne ich mich auch nicht aus.

Ob Trockenfutter oder Frischfutter besser ist, muss jeder selbst entscheiden.

Wenn du mehr über das Barfen von Welpen erfahren willst, kann ich dir das Gesunde Hunde Forum empfehlen und die Welpenbarfbroschüre von Swanie Simon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Für meinen Welpen würde ich die Rohfütterung wählen. Aaaaaber man sollte sich schon ein wenig mit der Materie auskennen und nicht einfach darauf losfüttern. (Haben ja schon einige hier geschrieben).

Gutes Trockenfutter??? Hmmmm.....da bin ich die falsche Ansprechperson aber es gibt bestimmt einige Leute hier die dir aus Erfahrung raten können.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und vor allem einen gesunden Hund!

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Trockenfutter kenne ich nicht, ich würde teilbarfen. D.h. eine oder zwei rohe Mahlzeiten und eine oder zwei Trockenfuttermahlzeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundsätzlich finde ich Rohfütterung vorteilhafter als jedes Trockenfutter, aus diversen Gründen. Aber bei einem Welpen würde auch ich vermutlich nur teilweise barfen und an anderen Tagen ein hochwertiges Trockenfutter verwenden. Oder mich vorher seeeehr gründlich in das Thema einlesen, denn das roh füttern eines so jungen Hundes ist nochmal eine ganz andere Sache als beim adulten Hund. Wenn man bescheid weiß, dann geht das aber bestimmt auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde barfen, kenne mich aber auch aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mir auch nicht zutrauen einen Welpen mit Barf aufgewogen zu ernähren. Das ist ja schon etwas aufwendiger als beim erwachsenen Hund.

Ich würde mir ein gutes Trockenfutter suchen, hier im Forum bekommst du mit Sicherheit genug Infos und dann evtl. eine Mahlzeit mit Barf austauschen, wenn du hinterher barfen willst.

Zu dem Futter kann ich nichts sagen kenne ich gar nicht.

Viel Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter, Qual der Wahl...Durchprobieren (Wolfsblut, Purizon, World of Wilderness, Josera, Belcando, Wildborn...)

      Hallo, da unser Micky leider überhaupt nicht zufrieden ist mit unserem anfänglich gekauften Trockenfutter von Bosch, wollte ich ihm jetzt ein paar andere Marken zur Auswahl geben, da ich ihn eigentlich gerne seine Trockenfutterprotion "verdienen" lassen würde, es sollte also schon lecker bzw. begehert sein. Bisher nimmt er es nur, wenn er nach seiner Nassfutter-Portion noch hungrig ist im Laufe des Tages, aber als "Leckerlie" - keine Chance. Nun habe ich mich hier und anderweitig ein bisschen belesen und zusätzlich ein paar Online-Shops "abgeklappert. Preistechnisch würde ich schon so unter max. 8Euro pro Kilogramm bleiben wollen.   Diese Marken sind bisher in der Auswahl, da es dort 500g - 1000g Päckchen gibt, welche natürlich zum probieren ideal sind.   World of Wilderness (da hatten wir eine Probepackung hier. Er hat es etwas lieber gefressen als das Bosch, allerdings auch nur bei "Hunger") - da wollte ich es mal mit einer anderen Sorte z.B. mit Fisch oder WIld probieren (Wir hatten Ente da) Happy Dog Supreme Canada Lachs, Kaninchen & Lamm Rinti Max-i-mum Pansen Wildborn (z.B. Blackwoods) Wolfsblut (Welche Sorten?) Purizon Single Meat oder Purizon Adult Wild & Kaninchen Concept for Life Medium Sensitive Josera Daily Belcande (evtl. die Mastercraft Serie) Lupo Natural   Bei Futterfreund gab es mal Platinum Proben, die sind aber leider gerade nicht auf Lager, also fällt das raus. Tja...da ist die Auswahl noch ganz schön groß. Momentan sind meine Favouriten Wolfsblut und Purizon, aber vielleicht hat ja jemand auch Erfahrungs- bzw. Vergleichwerte dazu oder einen eher mäkeligen Trockenfutter-Fresser Zuhause, der eine andere Marke/Sorte dann doch mochte.

      in Hundefutter

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Petman Fertig-BARF aus der Tiefkühltruhe, Erfahrungen?

      Hallo,   Ich bin eigentlich nicht wirklich ein Fan von fertig BARF, bzw habe ich es noch gar nicht ausprobiert, da ich selbst ja auch am liebsten frisch esse Jetzt werde ich aber mit meinem kleinen Terriermix ca eine Woche bei meiner Familie sein, dort gibt es keinen BARF Shop und alles einzeln zu kaufen, ist mir für die paar Tage etwas zu aufwendig, vor allem weil wir Abends ankommen werden.   Hat jemand Erfahrungen mit dem fertig Barf von Petman? Für mich würde der BARF-In-One Juniormix in Frage kommen.    

      in BARF - Rohfütterung

    • Welpen BARF

      Hallo zusammen,   worauf muss ich beim Welpenbarf im Vergleich zu einem erwachsenen Hund achten? Ab wann sollte ich bei einem großen Hund anfangen auf erwachsen umzustellen?

      in BARF - Rohfütterung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.