Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Melbie

Fettfreie Ernährung?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

sagt mal kann man Hunde komplett fettfrei ernähren???

Kennt sich jemand aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus welchem Grund denn?

Ich habe Pina die letzten Wochen zu wenig fett gefüttert und sie hat sofort stark abgenommen. Ich denke das funktioniert nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man, aber warum sollte man das tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil Thyson,Bauchkrämpfe bekommt,wenn er gefressen hat.Durch Zufall ist mir aufgefallen,das es am Fett liegen muss,wenn er Möhren gekaut hat ist alles okay.Gibts normal Futter hat er Bauchweh.Und vorhin hat er von meinem Freund ein kleines Stück gebratenes Fleisch bekommen,nur ganz klein und zehn Minuten später übelste Bauchschmerzen gehabt.

I

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mal beim Tierarzt die Galle abchecken lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht dass das was mit dem Fett im Futter zu tun hat... :Oo

Anscheinend verträgt er sein Futter nicht (und das muss nicht am Futter liegen) und meine würden von einem Stück Braten auch Bauchweh bekommen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja es laufen eh noch Untersuchungen,der nächste Termin in Hannover ist am Donnerstag.Nur bis dahin wie ernähr ich ihn in der Zeit am sinvollsten.Ich koche eh selber.Rezeptvorschläge???

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähm,das war ein Stück gebratene Putenbrust kein Braten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht verträgt er bestimmte Fleischsorten nicht.

Wie wärs mit einer Ausschlussdiät?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da Hunde den Großteil der benötigten Energie aus Fett beziehen, kann ich mir das schlecht vorstellen.

Was fütterst du ihm denn?

Würde auch zu einer Ausschlussdiät raten. Aber warte mal ab, was der Tierarzt sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hat Pankreatitis - Ernährung?!?!

      Hi,  ich hoffe hier kann mir jemand helfen.  Ich habe einen Jack Russel Terrier, der 5 Jahre alt ist. Haben vor zwei Monaten ein Blutbild gemacht, weil er neuerdings deutlich mehr Aufregung zeigte als vorher und ich da einfach mal die Werte abklären wollte. (Nachdem das Recht plötzlich kam und es sich keiner erklären könnte) Dabek kam raus dass er wohl anfällig für pankreatitis wäre und ich nichts fettiges füttern solle. (Ich hab vorher auch nicht wirklich viel Fettiges gefüttert,

      in Hundekrankheiten

    • Eine interessante Sendung zur menschlichen Ernährung

      In de Sendung wird auch erklärt, warum manche Menschen Probleme mit Brot haben, es ist eben nur selten ein Gluten-Problem    

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Ernährung beim älteren Hund umstellen!

      Hallo zusammen,   mein Australian Shepherd ist mittlerweile 13 Jahre alt geworden. Ein Hundeopa mit Altersproblemen: Hüftgelenksprobleme, dann und wann morgens Galle spucken. Er schlendert gemütlich noch seine 20 Minuten Spaziergang und ist dabei sehr interessiert, seine Umgebung akribisch abzuschnüffeln. Ein Trödelspaziergang halt.   Mein Hund hat mit seiner Tagesration ein konstantes Gewicht - liegt bei 20 - 21 kg und ist für seine Größe Optimalgewicht.   Bis

      in Hunde im Alter

    • Eine gesunde Hunde Ernährung

      Hallo ich bin Kathrin ich freu mich das hier in dieses Gruppe Mitglied sein darf   ich mache grade eine Ausbildung als Ernährungsberaterin für Hunde und bin bald fertig.Könnte euch unsere Futter mal empfehlen?Meine Tiere lieben es und bin selber sehr begeistert hätte nie dacht das die Ernährung so wichtig ist für unsere Lieben.

      in Hundefutter

    • Ernährung Junghund - oft weicher und viel Kot

      Hallo, ich habe mal eine Frage, anfangs dachte ich Mila (etwas über 5 Monate alt) würde das Futter gut vertragen, hatte immer normalen festen Kot. Da sie aber seit einer Weile zwischendurch sehr weichen Kot absetzt (nicht tageszeitabhängig, beim Entfernen bleibt dann gern mal was im Gras kleben, geformt ist er aber soweit schon) und ich die Menge auch ziemlich enorm finde für so einen kleinen Hund, bin ich jetzt doch irritiert. Sie bekommt real Nature (morgens und abends TRockenfutter, mitt

      in Hundefutter


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.