Jump to content
Hundeforum Der Hund
dieimwaldlebt

Besseres Fell/Haare schon nach einer Woche Barfen?

Empfohlene Beiträge

Ich barfe meine Biene nu gut eine Woche. Heute ist mir aufgefallen, dass ihre Haare (Pudel haben ja kein Fell) irgendwie weicher und glänzender sind. Ein Freund meinte heute auch, dass sie besser aussieht und sich anders anfühlt.

Kann das wirklich so schnell gehen? Oder ist es Einbildung? Oder das Wetter? :think:

Wie sind eure Erfahrungen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war bei meinem nicht viel anders :yes: . Es hat auch nicht viel länger als eine Woche gedauert, bis sein Fell weicher war und nicht mehr so sehr gerochen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luke hat ziemlich gestunken, als er bei uns einzog. Das hat 3-4 Wochen gedauert, bis es verschwunden war.

Allerdings kenn ich es von meiner Haut und meinen Nägeln, wie schnell der Körper auf Ernährung reagieren kann, daher würd ich sagen.... es ist nicht ausgeschlossen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antworten. Bin echt überrascht. Morgen gibt es lecker Lachs - mal schauen, was sie dazu sagt... Fisch hatten wir noch nicht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kann dir diesbezüglich keine Antwort geben. Mein Hund hat zwar als Welpe das Welpenfutter von BestesFutter.de bekommen, aber zwischendurch gab es immer wieder mal etwas vom Tisch.

Seine Fellhaare waren immer schon recht weich und glänzend. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

ich kann dir diesbezüglich keine Antwort geben. Mein Hund hat zwar als Welpe das Welpenfutter von BestesFutter.de bekommen, aber zwischendurch gab es immer wieder mal etwas vom Tisch.

Seine Fellhaare waren immer schon recht weich und glänzend. :Oo
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48281&goto=932590

:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Grizu

Weis nicht was Du meinst. Ich habe doch gesagt, das ich in dem Falle nicht viel dazu sagen kann. Außer, das es mir bisher nicht aufgefallen war.

Ansonsten kannst Du ja meine Antwort löschen lassen. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann ich nur bestätigen.

Aslans Fell wurde auch viel glänzender, weicher innerhalb kürzester Zeit.

Und so schöne, weiße Beißerchen hatte er noch nie. :klatsch:

Ohne üblen Geruch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haare wachsen nicht innerhalb einer Woche neu, und Haare können sich nur durch Nachwachsen ändern, sie haben keinen Stoffwechsel. Bis sich irgendwas vom Futter bis ins Haar gekämpft hat, dauert es mindestens 4 Wochen. Schuppen, die das Haar oberflächlich betrachtet stumpfer aussehen lassen, können aber schneller verschwinden, die können auch stressbedingt sein. Es kann auch die Haut mehr Fett absondern, was die Haare anders aussehen lässt, aber nix an ihrer Qualität ändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du auch wieder Recht. Aber weniger Schuppen oder mehr Fett - das könnte eine Erklärung sein. Wie auch immer - sie sieht besser aus und fühlt sich auch besser an. Und das ist prima :)

Irgendwie kommt die mir dunkler vor... vielleicht hatte sie wirklich Schuppen ohne dass ich das bemerkt habe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nierenkranke Katze BARFen

      Sooo, ihr Lieben, ich dachte mir, bevor ich mich nun extra in einem Katzen-Forum anmelde, frag ich mal hier nach! Es gibt hier ja doch einige die auch Katzen haben, bestimmt werden auch einige davon gebarft. Ich habe meinen Ex-Freund/Noch-Mitbewohner davon überzeugt, mal langsam von dem Nierendiät-Trockenfutter abstand zu nehmen und evt mal BARF auszuprobieren. Ein bisschen eingelesen habe ich mich schon, auch was bei nierenkranken Katzen zu beachten ist (keine Knochen, keine Innereien, usw.

      in Andere Tiere

    • Die wichtigsten Tipps zum BARFEN für Anfänger?

      Hallo liebe Community,   kennt Ihr das wenn Ihr im Supermarkt steht und die Regale voller Tiernahrung ist aber doch nicht das richtige dabei für euren Hund? Dann ist vielleicht BARFen die richtige Lösung für dich und deinen Hund! Ich höre immer öfter das nun mehr Menschen darauf zurückgreifen da es auch gesünder für Ihr Tier ist. Hier habe ich *Werbe-Link entfernt* und Tipps zum Thema BARFen gefunden. Was haltet Ihr davon oder macht Ihr es vielleicht selbst?

      in Rezepte für Hunde

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Unsicherheit beim Thema Barfen

      Hallo Lieber User,   da ich Heute mal wieder beim Tierarzt war und wie immer gefragt wurde was sie denn zu fressen bekommt ( Barf )...  wurde mir mal wieder wie von jedem Arzt mitgeteilt das das mit Vorsicht zu genießen sei und vor allem bei einem Hund im Wachstum. Da ich ja jetzt schon bei 4 oder 5 verschiedenen Ärzten war ( 1. und dann gewechselt in eine Klinik, dort bekommt man ja immer mal wen anderes ) ...   Ich Frage mich warum Tierärzte so gegen das Barfen sind? Haben

      in BARF - Rohfütterung

    • 'Barfen'....ein gefährlicher Trend für Gesundheit ?

      Gefunden und hier mal eingestellt:    https://www.focus.de/wissen/natur/hunde/heim-fuer-aggressive-tiere-vanessa-gibt-gefaehrlichen-hunden-zweite-chance-einschlaefern-ist-keine-loesung_id_8781585.html   Falls nötig, zum Video scrollen. Deshalb würde ich schon nicht barfen, (wobei der 'Vanessa-Beitrag' der Oberhammer und schon Dummheit ist. Alles nur eine Frage von Zeit, 2 kleine Kinder sind auch noch da.)   Unglaublich oder normal ?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.